Erste Schritte in Neuseeland: Die Step-by-Step-Anleitung Work and Travel in Neuseeland
Erste Schritte in Neuseeland: Die Step-by-Step-Anleitung Work and Travel in Neuseeland
Tutorial

Erste Schritte in Neuseeland: Die Step-by-Step-Anleitung

Eine Step by Step Übersicht für die Dinge, die nach deiner Ankunft anstehen.

Hier eine Darstellung eines neuen Backpackers nach der Ankunft in Neuseeland: Confusion.

Verständlich, denn welche Dinge solltest du nach deiner Ankunft tatsächlich als erstes angehen? In welcher Reihenfolge machst du das Ganze? Und wohin genau gehst du am besten zuerst? Uff!

Dann bringen wir mal etwas Licht in Dunkel.

Hier also die ersten Schritte in Neuseeland für Backpacker. Und zwar nicht einfach nur randomly aufgezählt, sondern in logischer Reihenfolge und mit ganz konkreten und selbst getesteten Anlaufstellen.

Und zusätzlich gibt’s:
Ein paar versteckte Belohnungen.

Let’s go!

Intro

Work and Travel Neuseeland Download
Unsere ersten Schritte...

Unsere Ankunft war echt alles andere als entspannt. Nach gefühlten 20.000 Jahren im Flugzeug standen wir etwa so am Flughafen:

Anna: „Uuuugh…!
Nils: „Aaargh…!

Kein Spaß also. Dazu gab’s: Killer-Jetlag.
For free! Gotta love it!

Trotzdem schleppten wir uns vorwärts. Wie zwei Zombies. Gepäck einsammeln. Wasser trinken. Toiletten suchen. Durch die Immigration kämpfen. Und dann endlich:

Raus aus dem Flughafen.
Aaah, frische Luft!

Wir atmeten tief durch und ließen uns für eine Weile einfach nur die Sonne ins Gesicht scheinen. Nach und nach entspannten wir uns. Doch dann stellte Anna die erste große Frage…

Anna: „Und was machen wir jetzt als nächstes?“
Nils „Tja…“

- Anna & Nils (KiwiQuest)

Die Ankunft

Okay, die ersten Schritte in Neuseeland stehen an. In diesem Abschnitt geht es uns also erstmal darum, dass du nach deiner Ankunft in die Lage versetzt wirst, dich in Neuseelad möglichst schnell und effektiv zurecht zu finden.

Internet, Telefon und Apps

Google Maps bietet die Möglichkeit, Karten offline zu speichern. Lad dir also am besten schon vor deiner Ankunft die Karte für Auckland runter, damit du auch ohne Internet immer weißt, wo es als nächstes hin geht.

User-Frage:
Welche SIM-Karte lohnt sich?
Antwort einblenden

Eine eigene SIM-Karte lohnt sich absolut. Schließlich musst du im Notfall erreichbar sein, wirst in den kommenden Wochen und Monaten einige Anrufe tätigen und vor allem im Internet wichtige Informationen abrufen wollen.

Die SIM-Karte kriegst du gleich am Flughafen und hast dabei die Qual der Wahl. Lies dir am besten mal fix unseren Artikel zum Thema Internet in Neuseeland durch, damit du vorab weißt, welcher Anbieter am ehesten für dich in Frage kommt. Als sneak-peek – aktuell lohnen sich: Vodafone, Spark, 2degrees und Skinny.

Du brauchst Hilfe?

Wenn du das KiwiQuest Starterpaket gebucht hast, bekommst du eine SIM-Karte direkt mitgeliefert und brauchst dich um diesen Schritt nicht zu kümmern. Praktisch!

User-Frage:
Wo gibt es öffentliches WiFi?
Antwort einblenden

Surf die ersten 45 Minuten am besten kostenlos über das Auckland Airport WiFi. Einfach einloggen und los gehts. Davon abgesehen gibt es in der Innenstadt (CBD) Auckands komplett kostenloses WiFi. Das ist zwar nicht besonders schnell, reicht aber für die wichtigsten Dinge aus. Mehr dazu gibt’s ebenfalls in unserem Artikel zum Thema Internet in Neuseeland.

User-Frage:
Welche Apps lohnen sich?
Antwort einblenden

Generell gibt es gar nicht so viele Apps, die wir für dein Work and Travel Abenteuer empfehlen. Google Maps war für uns oft sehr hilfreich. Gleiches gilt für Rankers und/oder Campermate. Und halt Uber, sofern du kein eigenes Auto hast.

Fortbewegung

So, nun stehst du also am Flughafen und überlegst, wie du am besten in die City, zu deiner Unterkunft oder zur Autovermietung kommst. Keine Bange, du hast in Auckland jede Menge Möglichkeiten. Hier ein paar davon:

Uber

Work and Travel in Neuseeland

Das Taxi der Zukunft.

Mehr dazu
Mit Uber gelangst du kostengünstig ans Ziel, bist total flexibel und brauchst nirgends Schlange zu stehen. Lad dir einfach die App aufs Handy, bestell dir ein Uber und verfolge live den Weg deines Privattaxis.
Bezahlen tust du bequem per Kreditkarte und anders als bei normalen Taxis erlebst du keine böse Überraschung. Der Preis wird dir nämlich noch vor der Buchung direkt angezeigt. Einfacher gehts wirklich nicht!

Airport Shuttle

Work and Travel in Neuseeland

Bequem bis zur Haustür.

Mehr dazu
Das Auckland Airport Super Shuttle bringt dich direkt bis vor die Haustür. Du hast volle Kostenkontrolle, das Shuttle operiert 24 Stunden lang und du buchst ganz einfach vorab online oder checkst nach deiner Ankunft ins nächste freie Shuttle ein.

SkyBus

Work and Travel in Neuseeland

Altmodisch in die City.

Mehr dazu
Mit dem SkyBus kommst du auf jeden Fall bis in die Innenstadt von Auckland. Der Bus fährt verschiedene Stops in der City an und seit neuestem gibt es auch einen Service in den Norden. Wichtig ist, dass du vorab genau weißt, wo du hinmusst, damit du auch an der richtigen Haltestelle aussteigst.

Mindset - Take it slow!

Let's face it: Du hast einen extrem langen Flug hinter dir. Die Strapazen der Reise und der damit verbundene Jetlag können für Geist und Körper eine echte Herausforderung sein. Das Ziel für diesen ersten Tag heißt also: Ruhe.

Reward

Der Flug ist überstanden! Jetzt erstmal chillen. This will help:

open me

Wie geht's weiter?

Okay, als nächstes stellt sich die Frage:
Wo wirst du heute schlafen?

Let’s find that out.

Step 1 - Unterkunft

Okay, so weit so gut. Du hast eine Internetverbindung, findest dich in Auckland zurecht, hast dein Gepäck eingesammelt und hast den Flughafen verlassen. Jetzt geht’s zu deiner ersten Unterkunft.

Die erste Unterkunft

Nach dem anstrengenden Flug ist eine gemütliche erste Unterkunft unglaublich wichtig, um wirklich in Neuseeland anzukommen. Hauptsächlich gibt es (neben dem klassischen Hotel) drei Möglichkeiten für Backpacker:

Hostel

Work and Travel in Neuseeland

Der Klassiker für Backpacker.

Mehr dazu
Die meisten Backpacker wählen ein Hostel als erste Anlaufstelle. Einerseits wegen der Kosten, und andererseits, weil man hier sehr schnell mit anderen Backpackern in Kontakt kommt.

Couchsurfing

Work and Travel in Neuseeland

Mi casa es su casa.

Mehr dazu
Wenn dir der Trubel im Hostel zu viel ist oder du lieber mit Einheimischen kommunizieren möchtest, dann versuchs doch mal mit Couchsurfing! Das Prinzip ist einfach. Du suchst dir über die Online-Plattform einen Host und kannst kostenlos für ein oder mehrere Nächte übernachten.

Dein Vorteil? Du sparst nicht nur mega Kohle für die Unterkunft, sondern bekommst die besten Tipps aus erster Hand.

AirBnB

Work and Travel in Neuseeland

Bitte nicht stören.

Mehr dazu
Noch mehr Privatsphäre und Luxus, natürlich gegen entsprechende Bezahlung, bekommst du bei AirBnB. Ähnlich wie du es vielleicht in Deutschland kennst, kannst du hier ein privates Ferienzimmer oder eine ganze Wohnung kurz- oder langfristig anmieten.
haka lodge
Herzlich Willkommen :-)
haka lodge
Triff andere Backpacker.
Anmerkung:
Hostel-Empfehlung 1 - Haka Lodge
Anmerkung einblenden

Hohe Qualität zum Spitzenpreis. Die Haka Lodge lebt das grüne Image Neuseelands. Das Hostel im Herzen Aucklands bietet neben sauberen, gemütlichen Zimmern auch etliche Touren an. Unser Favorit.

Adresse

373 Karangahape Rd,
Auckland, 1010
Auf Google Maps ansehen

Telefon

09-379 4559

Buchung

Zimmer ansehen

Anmerkung:
Hostel-Empfehlung 2 - City Lodge
Anmerkung einblenden

Direkt am legendären Auckland Sky Tower gelegen, bietet die City Lodge 5 Sterne Unterkünfte für Backpacker an. Das Hostel hat zahlreiche Auszeichnungen verdient und sogar Privattoiletten in allen Zimmern. Nice!

Adresse

150 Vincent St,
Auckland, 1010
Auf Google Maps ansehen

Telefon

09-379 6183

Buchung

Zimmer ansehen

Anmerkung:
Hostel-Empfehlung 3 - Verandahs Lodge
Anmerkung einblenden

Das Hostel findest du mitten in Mount Eden, am Fuße eines erloschenen Vulkans. Kostenloses Internet, ein schöner Gewürzgarten und jede Menge DVDs (oder Netflix) zum entspannen.

Adresse

6 Hopetoun St, Freemans Bay,
Auckland 1011
Auf Google Maps ansehen

Telefon

09-360 4180

Buchung

Zimmer ansehen

Mindset - Still take it slow!

Gerade während der ersten beiden Tage ist es wichtig, die Dinge möglichst entspannt anzugehen. Gönn dir also ruhig mal einen Kaffee (oder zwei) und jede Menge Ruhe, bevor du dich in die Vorbereitungen stürtzt.

Reward

Hier eine kleine Unterstützung zur Entspannung:

open me

Wie geht's weiter?

Woah, endlich ein Bett! Schlaf dich also erst mal gut aus.
Denn morgen sind Bankkonto und Steuernummer dran.

Ready? Let’s go!

Step 2 - Bankkonto

Als erstes geht es an die Eröffnung deines Bankkontos. Du brauchst es, um in Neuseeland arbeiten zu können. Denk vor deinem Besuch daran, einen Termin zu machen. Eine Step by Step Anleitung gibt’s in unserem Bank-Tutorial.

Die besten Anlaufstellen fürs Bankkonto

Die besten Anlaufstellen in Auckland für die bürokratischen Dinge sind die Stadtteile Ponsonby, Parnell und Devonport. Dort hast du alles, was du brauchst: Bank, Post, Bücherei mit free WiFi, Cafes und Museen zum chillen.

Anmerkung:
Anlaufstelle 1 - Ponsonby
Anmerkung einblenden

Ponsonby ist gerade für den Start eine tolle erste Anlaufstelle. Die ANZ dort ist eine super Wahl als Bank für Backpacker. Im Rahmen unseres Starterpaketes erledigen wir Bank-Angelegenheiten oft dort. Ponsonby ist gleich ums Eck von der Auckland City, easy zu erlaufen und du kannst hier gleich noch ein bisschen shoppen gehen oder in einem Cafe chillen.

Adresse

308-312 Ponsonby Road, Ponsonby
Auckland 1011
Auf Google Maps ansehen

Telefon

0800 269 296

Wichtig

Vor dem Besuch unbedingt einen Termin vereinbaren. Stelle sicher, dass das Konto nach der Eröffnung bereit für die Beantragung der Steuernummer ist.

Anmerkung:
Anlaufstelle 2 - ANZ in Parnell
Anmerkung einblenden

Als Alternative zu Ponsonby ist Parnell für den Start sehr nice. Auch hier ist die ANZ eine gute Wahl für deine Bank. Im Rahmen unseres Starterpaketes erledigen wir Bank-Angelegenheiten oft dort.

Adresse

135 Parnell Rd, Parnell,
Auckland 1052
Auf Google Maps ansehen

Telefon

0800 269 296

Wichtig

Vor dem Besuch unbedingt einen Termin vereinbaren. Stelle sicher, dass das Konto nach der Eröffnung bereit für die Beantragung der Steuernummer ist.

Anmerkung:
Anlaufstelle 3 - ANZ in Devonport
Anmerkung einblenden

Devonport ist für den Start ebenfalls eine tolle erste Anlaufstelle. Die ANZ dort ist eine super Wahl als Bank für Backpacker. Im Rahmen unseres Starterpaketes erledigen wir Bank-Angelegenheiten oft dort.

Adresse

6 Victoria Rd, Devonport
Auckland 0624
Auf Google Maps ansehen

Telefon

0800 269 296

Wichtig

Vor dem Besuch unbedingt einen Termin vereinbaren. Stelle sicher, dass das Konto nach der Eröffnung bereit für die Beantragung der Steuernummer ist.

Anmerkung:
Etwas mehr über Devonport
Anmerkung einblenden

Devonport ist einer der ältesten Stadtteile Aucklands. Ob mit dem Auto oder mit der Fähre, in rund 10 Minuten bist du dem geschäftigen Treiben der Metropole entkommen und kannst dich in Ruhe auf die wichtigen Dinge im Leben konzentrieren. Von hier aus kannst du auch einen Ausflug auf den Mount Victoria machen und bei supertollem Ausblick auf die City die Seele baumeln lassen.

Mindset - First the work!

Alright, jetzt geht es daran, die ersten bürokratischen Dinge in Angriff zu nehmen. Das macht relativ wenig Spaß, deswegen sagen wir: Arbeite dich möglichst fix durch und belohne dich danach mit etwas. :-)

Reward

Hier noch kurz etwas für dein Bankkonto:

open me

Wie geht's weiter?

Amazing! Bankkonto erledigt! Wie gehts jetzt weiter?
Ach richtig, die Steuernummer. Okay, super.

Ready? Let’s go!

Step 3 - Steuernummer

Als nächstes geht’s an die Steuernummer (IRD-Number). Diese brauchst du ebenfalls für Arbeit und Jobsuche. In Devonport oder Parnell kannst du das praktischerweise gleich nebenan im Post-Shop erledigen. Eine Step by Step Anleitung gibt’s in unserem Steuernummer-Tutorial.

Die besten Anlaufstellen für die Steuernummer

Auch hier sind die besten Anlaufstellen wieder Devonport oder Parnell. Einfach, weil alle Orte für die bürokratischen Dinge dicht beieinander liegen und gleichzeitig viele schöne Orte in Reichweite sind.

Anmerkung:
Anlaufstelle 1 - Post-Shop in Devonport
Anmerkung einblenden

Praktisch lassen sich die bürokratischen Dinge in Devonport am besten erledigen, denn nach der Eröffnung des Bankkontos bei der ANZ kannst du dich direkt nebenan im Post-Shop um deine Steuernummer kümmern. Im Rahmen unseres Starterpaketes erledigen wir alle Steuernummer-Angelegenheiten immer dort.

Adresse

18 Clarence St, Devonport,
Auckland 0624
Auf Google Maps ansehen

Telefon

09-446 6642

Wichtig

Vor dem Besuch bei der Bank fragen, ob das Konto für Beantragung der Steuernummer bereit ist.

Mindset - Let's get it done!

Sowohl die Eröffnung deines Bankkontos als auch die Beantragung deiner Steuernummer an einem Tag zu erledigen, ist ein tolles Tagesziel. Daher sagen wir: Get it done! Auch wenn es keinen Spaß macht.

Reward

Hier noch was, damit du deine IRD-Number nicht verlierst:

open me

Wie geht's weiter?

Alrighty then, Bankkonto und Steuernummer erledigt? Sehr nice!
Gönn dir mal ne Belohnung! Denn morgen geht’s zum Autokauf.

Ready? Let’s go!

Step 4 - Auto

Yay, du hast die Formalitäten hinter dich gebracht und bist startklar fürs Abenteuer! Oder fehlt da noch was? Oha! Stimmt ja, ein eigenes Auto muss her. Alle Backpacker-Tipps zum Autokauf findest du in unserem Auto-Tutorial.

Auto kaufen oder Auto mieten?

Oha, eine der ersten großen Fragen in Neuseeland ist eigentlich immer, ob es sich mehr lohnt. ein Auto zu kaufen oder eines zu mieten. In unseren Augen kommt das immer drauf an, wie lange du in Neuseeland bleiben möchtest.

Auto mieten

Work and Travel in Neuseeland

Lohnt sich, wenn du nicht länger als 3 Monate bleibst.

Mehr dazu
Ein Mietauto empfiehlt sich, wenn du weniger als 3 Monate im Land unterwegs bist. Du hast weniger Zeitaufwand und musst dich am Ende nicht darum kümmern, das Teil wieder loszuwerden.

Auto kaufen

Work and Travel in Neuseeland

Lohnt sich besonders, wenn du länger als 3 Monate bleibst.

Mehr dazu
Für die Mehrheit der Backpacker ist ein eigenes Auto die beste Investition. Du kommst meist günstiger weg, als wenn du mietest, und kriegst am Ende deiner Reise Geld zurück, wenn du das Fahrzeug weiter verkaufst.

Auto kaufen (mit Hilfe)

Work and Travel in Neuseeland

Ein Auto auf Abruf ohne großen Aufwand, Stress & Abzocke.

Mehr dazu
Wenn du richtig viel Zeit und Geld sparen willst, kannst du dir deinen fahrbaren Untersatz schon vor deiner Reise nach Neuseeland organisieren. Mit unserem Pre-Sale-Angebot gehst du keinerlei Risiken ein, bekommst aber ein Fahrzeug, das ganz deinen Wünschen und Bedürfnissen entspricht. Klarer Vorteil: Du kannst dich direkt nach deiner Ankunft in Auckland ins Abenteuer stürzen!
User-Frage:
Woran erkenne ich ein gutes Angebot?
Antwort einblenden

Puh, da gibt es natürlich mehrere Faktoren. Baujahr, Kilometerstand, Bauchgefühl. Eine Übersicht bekommst du entweder in unserem Auto-Tutorial oder über unsere Auto-Checkliste zum mitnehmen. Finanziell sind gerade Autos mit self-contained Siegel interessant.

User-Frage:
Wie schütze ich mich vor Abzocke?
Antwort einblenden

Abzocke beim Autokauf ist leider ein riesen Thema unter Backpackern. Damit du nicht die Katze im Sack kaufst, solltest du auf jeden Fall ein paar Grundregeln beachten. Wenn du etwas Zeit hast, lies dir bitte den Abschnitt zum Thema Abzocke in unserem Auto-Tutorial durch oder nutze unsere Checkliste zum Autokauf.

Das Wichtigste

Um dich abzusichern, solltest du unbedingt auf Tools wie Carjam oder sogar eine Pre-Purchase Inspection zurückgreifen.

User-Frage:
Wie viel Zeit sollte ich einplanen?
Antwort einblenden

Wenn du dich nicht schon vorab um ein Fahrzeug gekümmert hast, solltest du mindestens ein bis zwei Wochen dafür einplanen. Du brauchst auf jeden Fall Internet, um beispielsweise nach Autos online zu suchen, dir Fahrzeugberichte runterzuladen und das Auto zu registrieren.

Bloß gut, dass du mittlerweile schon Data auf dem Handy hast. Da kann’s ja losgehen! Alles Wichtige zum Thema Autos für Backpacker in Neuseeland erfährst du in unserem entsprechenden Artikel. Wenn du unser Starterpaket gebucht hast, helfen wir dir sogar bei der Autosuche. Just saying :-)

Alternativen zum eigenen Auto

Ein Auto ist das beste Fortbewegungsmittel in Neuseeland. Du hast aber auch einige Alternativen, die wir dir hier gern vorstellen wollen. Die meisten sind etwas unkonventionell, aber hey: jeder darf seine eigenen Hobbies haben!

Buspass

Work and Travel in Neuseeland

In der Gruppe reisen.

Mehr dazu
Wenn du gern neue Leute kennenlernst, ungern alleine unterwegs bist und auf Flexibilität nicht allzu viel Wert legst, dann schnapp dir einen Buspass und erkunde Neuseeland zusammen mit anderen jungen Leuten. Dein Vorteil: Unterkünfte sind oft schon im Preis enthalten und die Busfaher stecken voller interessanter Geschichten, Tipps und Tricks.

Tramping

Work and Travel in Neuseeland

Den Daumen raushalten.

Mehr dazu
Per Anhalter durch Neuseeland reisen ist bei vielen Backpackern total beliebt. Allerdings bist du dabei auf Mitfahrgelegenheiten angewiesen und solltest unbdingt ein paar Regeln beachten, damit du kein unnötiges Risiko eingehst.

Fahrrad

Work and Travel in Neuseeland

In die Pedale treten.

Mehr dazu
Wenn du fit bist und viel von der neuseeländischen Natur sehen willst, bist du mit einem Fahrrad genau richtig! So zu Reisen braucht allerdings einiges an Zeit und Organisation.

Mindset - Time to chill!

Sollten deine finanziellen Reserven nach dem Autokauf nicht komplett aufgebraucht sein, ist es in unseren Augen Zeit für etwas Entspannung. Schließlich hast du Bankkonto, Steuernummer und Autokauf erledigt! Also gönn dir was!

Reward

Wie wäre es zum Beispiel mit einem Privat-Konzert:

open me

Wie geht's weiter?

Fantastico! Du hast ein eigenes Auto in Neuseeland! Voll schön. Alle freuen sich.
Nur nicht die Geldbörse. Um der zu helfen, heißt es jetzt: Arbeit finden.

Ready? Let’s go!

Step 5 - Arbeit

Backpacker-Jobs gibt’s in Neuseeland reichlich. Vor allem in den Sommermonaten findest du zahlreiche Angebote auf Obstplantagen, Weingütern oder in der Gastronomie. Mehr dazu in unserem Tutorial zur Jobsuche.

Die besten Anlaufstellen zur Jobsuche

Neben Aushängen an Schwarzen Brettern in Hostels oder in Zeitungen findest du die besten Jobs immer noch im Internet. Hier sind ein paar Webseiten, die sich für die Jobsuche lohnen. Mehr davon findest du im Tutorial.

Seasonaljobs

Eine der ersten Plattformen für Backapcker-Jobs. Sieht nicht schön aus, funktioniert aber.

Mehr dazu
Hier findest du gezielt Angebote für Backpacker, vor allem in beliebten Touristenorten sowie in der Gastronomie und auf Obstplantagen. Viele Angebote werden kurzfristig eingestellt, es lohnt sich also, immer mal vorbeizuschauen und vor allem voraus zu planen.

Seasonalwork

Etwas aktueller und damit auch hübscher. Das Angebot an Jobs ist aber etwas kleiner.

Mehr dazu
Besonders praktisch, da die Jobs sehr gezielt auf Backpacker ausgerichtet sind. Im Gegensatz zu Seasonaljobs kannst du viel auch angenehm suchen und filtern.

Backpackerboard

Ein echter Klassiker: Das Backpackerboard gibt's schon ewig. Hier findest du einiges.

Mehr dazu
Das Backpackerboard ist zwar nicht so übersichtlich, dafür sind die hier gelisteten Angebote gezielt auf Backpacker zugeschnitten. Im Stellenangebot erfährst du auch, ob beispielsweise Unterkunft und Verpflegung mit inbegriffen sind.

Mindset - Adventure-Time!

Wow, die ersten Schritte in Neuseeland sind damit erledigt. Du kannst also in dein Backpacker-Abenteuer starten und wir beneiden dich um deinen Mut. Wenn du Lust hast: Meld dich mal. Dann gehen wir Kaffee trinken.

Reward

Und für den Notfall gibt's noch das hier:

open me

Wie geht's weiter?

Tja, das kannst du jetzt komplett selbst entscheiden. Viel Spaß in Neuseeland.
Wir wünschen dir viele Ups und Downs. Vor allem aber ein super Abenteuer!

Ready? Let’s go!

Sonstiges - Ich brauche Hilfe

Wenn du für diese Dinge Unterstützung wünschst, schau dir vielleicht mal unser Starter-Paket an. Dabei unterstützen wir dich bei allen hier vorgestellten Schritten und im Gegenzug unterstützt du KiwiQuest ein wenig. Enjoy!

Arrival Starter-Paket

Für deinen perfekten Start ins Work and Travel Abenteuer in Neuseeland

Aktuelles Angebot (statt 345,- €)
295,- €

That’s all. Viel, viel Spaß in Neuseeland!

Oft gestellte Fragen

Was andere KiwiQuester so wissen wollten...

User-Frage:
Wie bekomme ich mein Geld nach Neuseeland?
Antwort einblenden

Ganz einfach: Benutze Transferwise.

Alternativ kannst du natürlich auch eine klassische Auslandsüberweisung über deine Bank machen. Aber dafür fallen dann meist ziemlich krasse Gebühren an. Ausgenommen ist hier die N26 Bank, da diese im hintergrund automatisch mit Transferwise zusammenarbeitet. Clever!

User-Frage:
Wie kann ich in Neuseeland Geld verdienen?
Antwort einblenden

Wenn du nicht gerade ein paar Tausender auf der Bank rumliegen hast, werden deine Geldreserven beim Reisen sehr schnell zur Neige gehen. Oha, was nun?

Erst das Bankkonto…

Um in Neuseeland Geld zu verdienen, brauchst du daher zuerst einmal ein Bankkonto. Wie und wo du das am besten bekommst, erfährst du Step by Step in unserem Tutorial rund ums Thema Bankkonto. Gleiches gilt für die Steuernumer.

Dann der Job…

Nachdem du Bankkonto und Steuernummer hast, musst du nur noch einen Job finden um deine Geldreserven aufzustocken. Alles dazu findest du in unserem Step by Step Tutorial zur Jobsuche.

KiwiQuest Work and Travel in Neuseeland

Wir wünschen dir ein super Abenteuer!
Welcome to Team KiwiQuest!

Anna & Nils

Schreib ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Du bist offline.