Flug nach Neuseeland: Wie buchst du das beste Ticket? Work and Travel in Neuseeland
Flug nach Neuseeland: Wie buchst du das beste Ticket? Work and Travel in Neuseeland
Tutorial

Flug nach Neuseeland: Wie buchst du das beste Ticket?

Direktflug, Open-Return, Flex-Open-Return oder Jahresticket - was macht Sinn?

Der Flug nach Neuseeland ist einer der größten Kostenpunkte deiner Vorbereitungen. Also aufgepasst, denn hier kannst du schnell mal 500 Euro (oder mehr) umsonst ausgeben.

Gleichzeitig ist es echt nicht einfach eine Übersicht über das Thema Flugticket zu bekommen. Denn von allen Seiten wirst du mit Marketing-Texten und Werbebotschaften beworfen.

Der Versuch dabei noch sinnvoll Preise und Leistungen zu vergleichen sieht dann etwa so aus.

Da wir das ganze schon hinter uns haben soll dieser Artikel ein Leitfaden für dich sein. Viel Spaß!

Intro

Work and Travel Neuseeland Download
Jeder hat das beste Angebot...

Unser Flug nach Neuseeland war echt schön.
Der Weg zum richtigen Ticket aber nicht.

Seitenweise Marketing-Nonsense. Jeder hat das beste Angebot. Und das günstigste. Und die besten Features. Und überall sind Bilder von den aller, aller glücklichsten Flugpassagieren der Welt.

Und du wir saßen nur da und dachten uns: „Really?“

Kennst du das?
Welche Optionen gibt es überhaupt?
Woran erkennst du ein gutes Flugticket?
Wo fängst du am besten mit der Suche an?

Alles völlig verständlich, denn das ganze ist ein einziges großes Labyrinth aus versteckten Kosten, gephotoshoppten Bildern und unklaren Angaben. In diesem Artikel stecken all unsere Erfahrungen mit der Flugbranche. Wir hoffen er kann dich wie ein roter Faden durch das Labyrinth begleiten und dich vor Fallgruben bewahren.

Viel Spaß!

- Anna & Nils (KiwiQuest)

Step 1 - Ticket-Optionen verstehen

Als erstes ist es wichtig zu verstehen welche Optionen es überhaupt gibt. Damit bringst du schonmal ganz viel Licht ins Dunkel. Grundsätzlich hast du bei der Wahl deines Flugtickets nämlich drei Möglichkeiten.

Jahresticket

Work and Travel in Neuseeland

Weniger flexibel, nicht alleine buchbar, dafür aber günstiger.

Open Return Ticket

Work and Travel in Neuseeland

Recht flexibel, nicht alleine buchbar, dafür aber günstiger.

2x Direktflug

Work and Travel in Neuseeland

Sehr flexibel, alleine buchbar, dafür aber insgesamt teurer.

Das sind deine Optionen. Mit dem Wissen ausgestattet kannst du der Flugbranche schonmal mit deutlich mehr Klarheit gegenübertreten. Also schnell aufschreiben und nie wieder vergessen!

Got it, wie geht's weiter?

Du musst jetzt nur noch entscheiden welche dieser Optionen für dich am sinnvollsten ist. Und um das herauszufinden schaust du einfach welche Ticket-Option am besten zu deiner geplanten Reise passt.

So let’s do that now!

Step 2 - Ticket-Option auswählen

Herauszufinden welche Ticket-Option am besten zu deiner geplanten Reise passt ist garnicht so schwer. Beantworte einfach kurz die folgenden Fragen mit "Ja" oder "Nein".

  1. Frage 1 - Spielst du mit dem Gedanken auszuwandern?

    Dann ist ein Direktflug die richtige Wahl. So bist du vollkommen flexibel, da du den Rückflug erst buchst, wenn du zurück nach Deutschland möchtest. Möchtest du in Neuseeland bleiben buchst du einfach nichts. Die Nachteile daran...

    Folgende Nachteile kommen uns da in den Sinn:

    Nachteil #1: Preis

    Willst du wieder nach Deutschland zurück, bezahlst du hier insgesamt schnell erheblich mehr als nötig, da du von den Saisonpreisen abhängig bist. So kann dein Flug nach Neuseeland insgesamt schnell teuer werden.

    Nachteil #2: Fehlende Flexibilität

    Du bist an den Rückflug gebunden, oder musst die entsprechende Reiserücktritts-Gebühr der jeweiligen Airlines Zahlen.

    Sonstiges:

    Außerdem ist bei der Beantragung des Visums noch zu beachten, dass du ohne gültiges Rückflugticket genügend Geldmittel für den Rückflug nachweisen musst.

  2. Frage 2 - Möchtest auch andere Länder besuchen?

    Sofern der Aufenthalt nicht mehrere Monate dauern soll, macht auch hier wieder ein Jahres- oder Open-Return-Ticket Sinn. Denn bei beiden gibt’s in der Regel einen sogenannten Stopover inklusive.Die Nachteile daran...

    Folgende Nachteile gibt’s bei diesem Ansatz:

    Nachteil #1: Wahl der Länder

    Bei der Wahl der Länder für deinen Stopover bist du an das entsprechende Angebot gebunden. Du kannst dich nicht einfach für ein Land deiner Wahl entscheiden. Bei den meisten Tickets gibt es allerdings mehrere Länder zur Auswahl.

    Nachteil #2: Wahl der Dauer

    Bei der Dauer des Stopovers bist du ebenfalls an das entsprechende Angebot gebunden. Längere Stopovers (mehr als eine Woche) kosten oft extra.

  3. Frage 3 - Ist Flexibilität für dich am wichtigsten?

    Dann ist ein Jahres- oder Open-Return-Ticket die sinnvollste Alternative für dich. Bei beiden bist du mit dem Rückflugtermin flexibel, was gerade bei längeren Reisen ein großer Vorteil sein kann.Die Nachteile daran...

    Folgende Nachteile gibt’s bei diesem Ansatz:

    Nachteil #1: Unterstützung nötig

    Ein solches Ticket kannst du nicht auf eigene Faust buchen. Das heißt du brauchst etweder ein (teures) Reisebüro, oder jemanden der sich in der Flugbranche auskennt. Da jemanden zu finden dem du vertrauen kannst, kann tricky sein.

    Nachteil #2: Extrakontakt

    Nicht wirklich ein Nachteil, aber beim letztendlichen Ein- oder Umbuchen deines Rückflugtermins musst du dich noch einmal an deinen Ansprechpartner im Reisebüro oder bei der Airline wenden.

  4. Frage 4 - Ist der Preis für dich am wichtigsten?

    Dann lohnt es sich zu allen Ticket-Optionen zumindest ein Angebot einzuholen und evtl. auch mehrere Portale und Webseiten zu checken. Dadurch bekommst du den besten Preis-Vergleich.Die Nachteile daran...

    Folgende Nachteile gibt’s bei diesem Ansatz:

    Nachteil #1: Zeitaufwand

    Das ganze ist ziemlich zeitaufwändig und furchtbar nervig. Hier eine realistische Darstellung wie das Suchen und Vergleichen anfühlt: Die Suche.

    Nachteil #2: Marketing

    Du musst dich erneut durch tonnenweise Marketing-Nonsense kämpfen und ständig Ausschau nach versteckten Kosten halten. Das nervt übelst!

Got it, wie geht's weiter?

Nachdem du dich entschieden hast welche Ticket-Option am betsen zu deiner Reise passt geht es darum die richtige Anlaufstelle bzw. den richtigen Ansprechpartner zu finden.

So let’s do that now!

Reward

Achso und folgende Option ist natürlich auch empfehlenswert:

open me

Step 3 - Ticket buchen

Top! Jetzt musst du dein Ticket nur noch buchen! Es bleibt folgende Frage: Wo findest du die besten Anlaufstellen für deinen Flug nach Neuseeland? Da wir das alles schon hinter uns haben (auch den Jetlag), hier einfach direkt unsere persönlichen Empfehungen:

Option 1: Jahres- / Open-Return-Ticket buchen

Da du ein solches Ticket nicht alleine buchen kannst, bleibt nur der Gang zum (teuren) Reisebüro. Oder doch nicht? Gute Neuigkeiten du wunderschönes, kleines Lama! Denn wir haben eine viel coolere Lösung für dich!

Statt dem absurd teuren Reisebüro:
Finde einen Experten für Flugtickets.

Anmerkung:
Warum macht ein Experte Sinn?
Anmerkung einblenden

Reisebüros sind teuer. Weil damit immer mehrere Menschen und komplexere Abläufe verbunden sind. Wäre es nicht cool stattdessen eine einzige Person, einen Experten, zu haben der dich unterstützt?

Das wäre dann so als hättest du das Wissen udn die Erfahrung eines Reisebüros an deiner Seite. Aber eben ohne die zusätzlichen Kosten.

Mit „Experte“ meinen wir: Menschen die ein bestimmtes Thema wirklich durchschaut und verstanden haben. Und um etwas wirklich verstehen und durchschauen zu können braucht es immer eine wichtige Komponente: Begeisterung.

Warum? Hier zwei Beispiele.

Beispiel 1: Nils ist ein Experte für Handstand

Nils kann unglaublich gut Handstand. Er beschäftigt sich mit dem Thema nun schon seit fast 10 Jahren. Warum? Einfach weil es ihn begeistert. Zum Thema Handstand ist er also ein Experte und damit ein super Ansprechpartner zu dem Thema.

Beispiel 2: Nils ist kein Experte für Fechten:

Nils kann überhaupt nicht gut Fechten. Fechtkunst findet er zwar beeindruckend, aber es begestert ihn nicht. Er kann dir ein paar oberflächliche Dinge dazu erzählen, aber wirklich durchschaut hat er das Thema nicht. Also ist er auch kein guter Ansprechpartner wenn es ums Fechten geht.

Was hat das mit Flugtickets zu tun?

Wahrscheinlich zählt das Finden und Vergleichen von Flugtickets nicht zu deinen Leidenschaften. Das muss es auch garnicht. Denn es gibt jede Menge andere Menschen bei denen das sehr wohl so ist. Menschen die Youtube Channels zu Flügen und Flugtickets machen. Menschen die in ihrer Freizeit schauen was die Airlines gerade so treiben. Krass oder?

Statt also selbst Experte für etwas zu werden kannst du einfach einen Experten finden und diesen um Hilfe bitten.

Wir haben in den letzten Jahren einige dieser Menschen versammelt.
Wenn du also einen Experten zum Thema Flugtickets suchst:
hier findest du sie.

Viel Spaß!

Anmerkung:
Was sollte das Ticket kosten?
Anmerkung einblenden

Was ein Flug nach Neuseeland kostet hängt natürlich immer etwas vonder Jahreszeit und den Konditionen des Tickets ab.
Generell kannst du dich aber an folgendem orientieren:

Preis über 1400,- Euro

In unseren Augen zu teuer. Kommt aber natürlich auf deine Wünsche an. Kompliziertere Verbindungen sind halt teurer.

Preis unter 1300,- Euro

Ganz guter Preis. Kannst du bedenkenlos buchen und dir sicher sein, dass du nicht über Ohr gehauen wurdest. Nice!

Preis unter 1100,- Euro

Sofort buchen. Einen besseren Preis wirst du nicht finden.

Option 2: Direktflüge buchen

So ein Ticket kannst du problemlos alleine buchen. Hier geht es in der Regel nur darum das Online-Vergleichsportal zu finden, welches die besten Preise für dich finden kann. Also, ähm… Vergleichsportale vergleichen.

Oder gleich unsere Empfehlung nutzen:
Direktflüge vergleichen mit Momondo

Anmerkung:
Was solltest du dabei beachten?
Anmerkung einblenden

Eigentlich nicht besonders viel, da Momondo unserer Erfahrung nach in der Regel die besten Preise ausgibt. Versuche halt unterschiedliche Daten um zu schauen wie sich der Preis verändert.

Anmerkung:
Was sollte das Ticket kosten?
Anmerkung einblenden

Hier sind die Preise stark von der Jahreszeit abhängig.
Generell kannst du dich aber an folgendem orientieren:

Preis über 700,- Euro

In unseren Augen zu teuer. Eventuell änderst du deine Reisedaten nochmal?

Preis unter 700,- Euro

Guter Preis. Kannst du auf jeden Fall buchen.

Sonstiges - Rechtzeitig buchen

Wir empfehlen auf jeden Fall rechtzeitig nach günstigen Angeboten zu schauen. Wenn möglich mindestens drei Monate vor deiner Abreise. Sonst kann es schnell unnötig teuer werden. Und das wäre mega traurig, oder?

Reminder Du bist nicht eingeloggt
Erinnere mich daran meinen Flug zu buchen

Sonstiges - Tipps für den Flug

Ansonsten haben wir noch eine kleine Sammlung an Insider- & Geheimtipps zum Flug selbst, die wir über der Jahre selbst gesammelt, oder von Angestellten aus der Flugbranche bekommen haben. Viel Spaß damit!

Anmerkung:
Tipp 1 - Nach Plätzen mit mehr Beinfreiheit fragen
Anmerkung einblenden

Frage schon vor dem Check-In (z.B. Stand deiner Airline) ob du einen Platz mit mehr Beinfreiheit bekommen kannst. Oft werden die letztendlichen Sitzplätze nämlich erst am Flughafen vergeben.

Die Angestellten vor Ort können dir daher oft schon vor dem Check-In einen guten Platz sichern. Gerade bei längeren Flügen lohnt sich das ganze! Hier ein Foto von unserem Sitzplatz, nachdem wir gefragt haben.

Anmerkung:
Tipp 2 - Ersatzklamotten im Handgepäck
Anmerkung einblenden

Auf Langsteckenflügen kommst du oft lange Zeit nicht an deinen großen Rucksack. Und da du nie weißt, was im Flugzeug so alles passiert (vielleicht schüttest du versehentlich deinen Saft auf dein Shirt) lohnt es sich zumindest ein Ersatz-Shirt im Handgepäck zu haben.

Anmerkung:
Tipp 3 - Bequeme Kleidung anziehen
Anmerkung einblenden

Ist wahrschienlich klar, aber zieh dir für den langen Flug unbedingt bequeme Klamotten an! Eine enge Jeans z.B. wird nach wenigen Stunden echt zur Qual!

Sonstiges - Ich brauche Hilfe

Dir ist das alles doch zu kompliziert und du hättest lieber Unterstützung um den perfekten Flug nach Neuseeland zu finden? Verständlich. Denn Flugtickets und Angebote zu vergleichen ist echt nicht die spaßigste Sache der Welt.

Hier gibt’s daher immer unsere aktuellen Empfehlungen. Alle brav geprüft und regelmäßig aktualisiert. Wir hoffen wir können dir damit etwas Arbeit und Stress abnehmen!

Yes, yes, we’re awesome.
We know! :-)

Jahresticket

Work and Travel in Neuseeland

Weniger flexibel, nicht alleine buchbar, dafür aber günstiger.

Open Return Ticket

Work and Travel in Neuseeland

Recht flexibel, nicht alleine buchbar, dafür aber günstiger.

2x Direktflug

Work and Travel in Neuseeland

Sehr flexibel, alleine buchbar, dafür aber insgesamt teurer.

Oft gestellte Fragen

Was andere KiwiQuester so wissen wollten...

User-Frage:
Wo sollte mein Flug nach Neuseeland landen?
Antwort einblenden

Die meisten Backpacker starten in Auckland. Wir selbst sind damals direkt nach Wellington weitergeflogen, was wir heute auch wieder so machen würden. Auckland ist einfach sehr hektisch und kann einen am Anfang echt erschlagen.

Amerkung:

Wenn du allerdings ein Auto kaufen möchstest gibt es in Auckland definitiv die meisten Angebote. Das vielleicht nochmal bei der Entscheidung bedenken.

User-Frage:
Lohnen sich Reisebüros heute noch?
Antwort einblenden

Ein Reisebüro hat den Vorteil, dass dir vieles abgenommen wird. Dein Berater führt zum Beispiel Telefonate mit Airlines, sucht interessante und günstige Angebote heraus und übernimmt die Buchung der Flüge.

In unseren Augen lohnt sich das ganze aber nur, wenn’s eine wirklich komplizierte Reise mit mehreren Stops werden soll. Wenn nicht sind die zusätzlichen Kosten einfach zu hoch.

User-Frage:
Was ist ein Stopover?
Antwort einblenden

Ein Stopover gibt dir die Möglichkeit deinen Flug nach Neuseeland mit einem Besuch in einem anderen Land zu verbinden. Sozusagen ein Zwischenstopp. Wir haben so vor unserer Ankunft eine Woche in Asien verbracht und können es nur empfehlen.

KiwiQuest Work and Travel in Neuseeland

Wir wünschen dir ein super Abenteuer!
Welcome to Team KiwiQuest!

Anna & Nils

Schreib ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

  1. Juliane schrieb am 12. Juli 2018

    Hey:)

    Eure Seite ist echt super!
    Ich will im November für ein halbes Jahr nach Neuseeland und mache mir seit einigen Tagen ziemliche Gedanken wegen dem Rückflug. Eine Freundin von mir hat schlechte Erfahrungen mit dem Open-Return-Ticket gemacht und hat mir empfohlen lieber dort ein last-minute-Flug zu buchen, wenn ich weiß, dass ich demnächst wieder nach Hause will. Allerdings hab ich angst, dass dann dort etwas schief geht. Was haltet ihr von Last-Minute-Flügen?

    Liebe Grüße,
    Juliane

    • Anna & Nils (KiwiQuest) schrieb am 14. Juli 2018

      Hi Juliane,

      Generell sprichts nichts gegen den Ansatz mit Last Minute Flügen. Es kann eben leider sein, dass keiner verfügbar ist und du evtl. draufzahlst. Kann man dann halt schwer planen.

      Wäre mal interessant zu wissen welche Probleme deine Freundin mit ihrem Open Return Ticket hatte. Wenn du das noch teilen magst nehmen wir es in den Artikel mit auf :-)

  2. Jan Niklas Hein schrieb am 5. August 2015

    Noch eine Frage, die auch schon andere gefragt haben, die aber dann per Mail beantwortet wurde….
    Ich würde gerne über KiwiQuest buchen. Aber welchen Flug buche ich, wenn ich dann z.B. von irgendwo in Australien nach Hause fliegen möchte? Was muss ich beachten? Hat da jemand eine Idee?
    Danke schon mal im voraus :-))

    • Anna & Nils schrieb am 9. August 2015

      Hi Niklas,

      Wenn du von Australien zurückfliegen möchtest, schick einfach mal eine Anfrage (z.B. zum Jahresticket) ab und schreib das als Anmerkung dazu. Die Jungs & Mädels von HM Touristik finden dann gleich das beste Angebot für dich.

      Liebe Grüße,
      Nils

  3. Isabel schrieb am 11. Juni 2015

    Hallo ihr Beiden,
    zuerst wollte ich auch sagen, dass ich die Seite richtig toll und übersichtlich finde!
    Ich wollte fragen, wo ihr denn in Neuseeland gestartet sind. Und ist es besser wie die meisten Backpacker in einer Großstadt wie Auckland zu starten oder doch eher in einer kleineren Stadt, die vielleicht nicht so überlaufen ist?

    • Anna & Nils schrieb am 11. Juni 2015

      Hi Isabel,

      Wir sind in Wellington gestartet.
      Auckland ist halt eine echte Großstadt und daher auch sehr hektisch. Besonders um sich an den Linksverkehr zu gewöhnen ist es daher kein guter Ort. Wellington war da deutlich relaxter. :-)

  4. Liz schrieb am 24. März 2015

    Hallo ihr Lieben,
    eine schöne informative Seite habt ihr hier zusammengestellt, die Checklisten-Funktion finde ich besonders klasse :)
    Mir geht es gerade genau wie Alex (nur 2 Jahre später), auch ich fliege im Mai für 1 Jahr nach NZ und werde vorsichtshalber einen Vorrat meiner Medikamente mitnehmen. Könnt ihr mir da weiterhelfen?
    Danke euch und viele Grüße,
    Liz

    • Anna & Nils schrieb am 26. März 2015

      Hey Liz,
      danke fürs Kompliment! Das kommt direkt mit in unsere Sammlung :-)

      Zu deiner Frage:
      Ich persönlich (Nils) würde eine Ration Medikamente (für 4 Monate oder ein halbes Jahr) mitnehmen mit. Davon legst du dir einen kleinen Teil als „eiserne Reserve“ in ein Geheimfach im Rucksack oder in eine kleine Tasche die du immer dabei hast. Den anderen Teil lässt du im Rucksack und machst davon Gebrauch.
      So kannst du ganz gut planen, wann dir deine Eltern oder Bekannte die nächste Ration schicken können. Solltest du deinen Haupt-Vorrat im Rucksack verlieren hast du noch deine Reserve und somit ein wenig Zeit in der dir deine Eltern Nachschub schicken können.

      Ansonsten wird es die Medikamente im Notfall sicher auch in NZ zu kaufen geben. :-)
      Viel Spaß!!

  5. Selina schrieb am 16. Februar 2015

    Hallo ihr Beiden,

    Erst mal ein riesen großes Kompliment für diese tolle Seite, bis jetzt die Beste, die ich finden konnte! Durch die ganzen Tipps und Vorbereitungshilfen kommt mir die Organisation schon gar nicht mehr so unmöglich vor. Ich wollte fragen, ob ihr möglicherweise noch die Email an Fee habt, da ich in der gleichen Situation bin.
    Ein riesen Dankeschön schon mal im Voraus :)

    Liebe Grüße,
    Selina

    • Anna & Nils schrieb am 16. Februar 2015

      Hi Selina,
      im Prinzip kannst du das Flugticket ruhig erst buchen (aber mit Reiserücktrittsversicherung!) und dann das Visum beantragen. Einzige Ausnahme: Für manche Angebote ist ein gültiges Visum eine Voraussetzung. Dann steht das aber immer dabei. :)

  6. Fee schrieb am 17. Juli 2014

    Hallo,
    ja auch ich möchte euch erstmal vielen Dank für diese tolle Seite sagen!
    Ich habe auch vor im Oktober nach Neuseeland zu fliegen und dort ein Jahr Work and Travel zu machen.
    Jetzt ergibt sich allerdings das Problem, dass ich erst Ende August 18 werde und somit dann erst mein Visum beantragen kann.
    Meint ihr es ist besser den Flug erst zu buchen wenn ich das Visum in der Tasche habe oder kann man den Flug auch schon buchen bevor man das Visum hat?
    Denn wenn ich das Visum nicht bekommen sollte, müsste ich den Flug ja stornieren, was unter Umständen mit Kosten verbunden ist, welche ich nicht zwingend bezahlen möchte.
    Also ich würde mich riesig über eure Einschätzung dazu freuen!

    Liebe Grüße, Fee

    • Anna & Nils schrieb am 23. Juli 2014

      Hi Fee, danke für deinen Kommentar! :-)
      Habe dir eine Email geschrieben.

  7. Leviathan schrieb am 9. April 2013

    Hi,
    erstmal großes Lob an euch, eure Seite ist mit Abstand die hilfreichste deutsche Internetseite die ich bisher gefunden hab. Nun mein Anliegen:
    Ich fliege im Mai ein Jahr lang nach Neuseeland.
    Da ich Schilddrüsenunterfunktion habe und Kontaktlinsenträger bin habe ich mir beides für ein Jahr vorbestellt. Bloß bin ich noch nie mit einer so großen Menge an Medikamenten geflogen und würde gerne eure Erfahrungen damit hören. Sollte ich die Dinge verzollen, mit einer ärztlichen Bestätigung unterstützen oder es mir Stück für Stück von meinen Eltern hinterher schicken lassen`?

    Vielen Dank für jeden Rat!

    Gruß Alex

    • Anna & Nils schrieb am 10. April 2013

      Hey Alex,

      tausend Dank fürs tolle Kompliment!

      Wir haben dir eine ausführliche Email als Antwort geschrieben und hoffen es hilft! :)

      Man, du hast ein riesiges Abenteuer vor dir! :D
      Da kann man glatt neidisch werden!
      Viel, viel, viel Spaß dabei!

Du bist offline.