Jetlag: Kennst du die 3 besten Tipps zur Erholung? - KiwiQuest
Jetlag: Kennst du die 3 besten Tipps zur Erholung? Work and Travel in Neuseeland
Jetlag: Kennst du die 3 besten Tipps zur Erholung? Work and Travel in Neuseeland
Tutorial

Jetlag: Kennst du die 3 besten Tipps zur Erholung?

Unsere selbst getesteten Wege, den fiesen Jetlag zu überwinden

Zehn bis zwölf Stunden beträgt der Zeitunterschied zwischen Deutschland und Neuseeland. Das muss dein Körper erstmal wegstecken und viele Backpacker übernehmen sich am Anfang der Reise.

Wir haben daher gemeinsam mit der KiwiQuest-Community die besten Tipps und Tricks gegen Jetlag zusammengetragen. Wir hoffen, sie können dir auf deiner eigenen Reise eine Hilfe sein.

Also nicht vergessen: Kopf hoch!
Hier kommt die Jetlag-Rettung!

Intro

Work and Travel Neuseeland Download
Als Zombie am Flughafen...

Nach unserem 27-Stunden Flug nach Neuseeland war der Jetlag alles andere als schön. Bereits am Flughafen wanderten wir wie zwei Zombies durch die Menschenmenge. Völlig überfordert von allem, kämpften wir uns vom Flughafen zu unserem Hotel.

Dort angekommen, endlich die Rettung:
Ein Bett! Yesss!

Und trotzdem waren die ersten paar Tage in Neuseeland echt nicht einfach, denn unser guter Freund Mr. Jetlag begleitete uns auf Schritt und Tritt. Welche Dinge uns dabei geholfen haben, möchten wir hier an dich weitergeben.

Hope it helps!

- Anna & Nils (KiwiQuest)

Step 1 - Was ist eigentlich Jetlag?

Den richtigen Flug zu finden, ist schon eine Kunst. Doch egal wie du fliegst, bei extrem langen Strecken stellst du alle deine Uhren 10 bis 12 Stunden um. Alle außer einer: Die innere Uhr deines Körpers stellt sich stattdessen erstmal quer und braucht eine Weile, um sich umzugewöhnen. Zu dieser Umstellung kommt die Erschöpfung des langen Flugs, auf dem du wahrscheinlich nicht besonders gut geschlafen hast. All das erlebst du als Jetlag.

User-Frage:
Wie drückt sich Jetlag im Körper aus?
Antwort einblenden

Ganz am Anfang der Reise kann es passieren, dass du tagsüber todmüde und nachts hellwach bist. Vielleicht stehst du ein bisschen neben dir und hast Probleme, dich zu konzentrieren. Vielleicht fühlst du dich erschöpft, hast Stimmungsschwankungen und zu den merkwürdigsten Zeiten einen Bärenhunger.

User-Frage:
Macht das Alter einen Unterschied?
Antwort einblenden

Jepp. Als junger Mensch kann dein Körper sich noch deutlich besser anpassen, und nach ein bis zwei Tagen dürfte das Thema „Jetlag“ für dich erledigt sein. Haken dran und auf geht’s ins Abenteuer!

Step 2 - Was hilft gegen Jetlag?

Hier kommen sie auch schon: Die drei besten Tipps gegen den Jetlag. Generell hängt alles mit deiner inneren Uhr zusammen, und dass du deinen Körper so schnell wie möglich an die Umstellung gewöhnst.

Tipp 1 - Clever Fliegen

Als erstes macht es absolut Sinn, deinen Flug so zu planen, dass er in deinem inneren System so wenig wie möglich durcheinander bringt. Wir machen es mittlerweile immer so. Grundsätzlich hast du dazu zwei Optionen:

Mit der Sonne fliegen

Bei besonders langen Flügen kannst du versuchen, "mit der Sonne zu fliegen". So erlebt dein Körper einfach einen sehr langen Tag im Flugzeug und kommt damit viel besser klar, als mit einem extrem kurzen Tag gefolgt von einer plötzlichen Nacht.

Gegen die Sonne fliegen

Wenn du "gegen die Sonne fliegst", solltest du einen Stopover auf halber Strecke einlegen. Hier hast du dann die Chance, eine andere Metropole zu erkunden und gibst deinem Körper die Chance, sich ganz langsam an die Zeitumstellung zu gewöhnen.

Tipp 2 - Clever Essen

Deine innere Uhr ist eng mit Essen und Trinken verbunden. Plane deine Mahlzeiten also so, dass sie deinen Körper bei der Umstellung unterstützen, satt gegen ihn zu arbeiten. Es lohnt sich, versprochen!

Richtig Essen

Stell deine Uhr direkt auf die Uhrzeit am Zielflughafen um und versuche nach dem neuen Rhythmus zu essen. So wird die Zeit im Flieger für dich schon zum ersten Tag der Umgewöhnung.

Richtig Trinken

Vermeide an Bord Alkohol und Koffein, weil sie den Körper zusätzlich belasten. Stattdessen solltest du viel Wasser trinken, denn in der trockenen Kabinenluft verliert dein Körper viel Flüssigkeit.

Tipp 3 - Clever ankommen

Wohoo, endlich da! Doch der Jetlag ist hart. Was also als erstes tun? Das Wichtigste ist, dass du dich strickt an den neuen Tagesrhythmus hältst. Denn damit unterstützt du deinen Körper extrem.

Zeit für Entspannung einplanen

Entspann dich nach deiner Ankunft und gib deinem Körper Zeit. Deine innere Uhr hängt immerhin 10 bis 12 Stunden hinterher. Wichtig ist, dass du Schlaf und Mahlzeiten konsequent nach dem neuen Tagesrhythmus planst. Ein Mittagsschlaf beispielsweise wird deinen Körper mehr durcheinander bringen als das er hilft.

Zeit für Aktivitäten einplanen

Kommst du tagsüber an und merkst, dass du müde bist, geh raus an die frische Luft, statt dich sofort ins Bett fallen zu lassen. Gerade Sonnenschein hilft deinem Körper bei der Umstellung sehr, denn er merkt: Hey, es ist gerade Tag. Zugegeben, das Ganze ist nicht so einfach, lohnt sich aber sehr und dein Körper wird es dir danken.

Anmerkung:
Über Essen und Trinken nach deiner Ankunft
Anmerkung einblenden

Auch dein Magen muss sich an die neuen Zeiten gewöhnen. So kann es passieren, dass du zu den unmöglichsten Zeiten Lust auf eine Riesenmahlzeit bekommst.

Auch hier gilt: Halte dich an den neuen Rhythmus.
Gönn dir einen kleinen Snack und warte mit der großen Portion am besten bis zur nächsten normalen Essenszeit. Mit gesundem Essen und viel Trinken erleichterst du deinem Körper die Erholung.

Step 3 - Unser Fazit?

Ganz klar, jeder Mensch ist anders. Auch bei uns in der Kiwiquest-Community erlebt jeder den Jetlag auf seine Art. Manche brauchen länger, manche weniger Zeit.

Sorge soweit es geht für guten Schlaf im Flugzeug, mach einen Stopover und lass die ersten Tage ruhig angehen. Gönn deinem Körper frische Luft, gutes Essen und viel Wasser. Und lass dich nicht verrückt machen. Der Jetlag ist nicht so wild, dass du dir darum Sorgen machen solltest. Nach ein, zwei Tagen kannst du durchstarten!

Viel Spaß auf deiner Reise!

Sonstiges - Hilfreiches für den Flug

Egal, was du tust, ein 25-Stunden-Flug ist immer hart. Ein paar Dinge haben uns bei unserem Flug aber tatsächlich sehr geholfen. So sehr, dass sogar Nils ein paar Stunden schlafen konnte. Vielleicht helfen sie dir ja auch.

Anmerkung:
Tipp - Noise-Canceling Headphones
Anmerkung einblenden

Was machen eigentlich Geschäftsläute, die ständig um die Welt jetten? Wir haben bei Vielfliegern nachgefragt, wie sie im Flugzeug schlafen oder arbeiten können.

Viele von ihnen schwören auf einen Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung (Noise Cancelling Headphones). Der Kopfhörer registriert Störgeräusche aus der Umgebung und löscht sie mit entgegengesetzten Frequenzen aus. So kannst du völlig ungestört schlafen, arbeiten oder deine Musik genießen.

Der originale QuietComfort von Bose kostet 380 Euro, Einsteigermodelle gibt es schon für etwa 60 Euro.

Oft gestellte Fragen

Was andere KiwiQuester so wissen wollten...

User-Frage:
Kann ich den Jetlag auch komplett vermeiden?
Antwort einblenden

Nein, tut uns leid! Da muss erstmal jeder durch, der in eine weit entfernte Zeitzone fliegt. Aber mach dich nicht verrückt: Nach wenigen Tagen ist der Jetlag schon völlig vergessen und du kannst dich ganz deiner Reise widmen.

User-Frage:
Kann ich gleich ein Auto mieten und losfahren?
Antwort einblenden

Das kommt auf die Autovermietung an. Wir empfehlen unbedingt, mindestens einmal im Hostel zu übernachten. Einige Autovermietungen haben dafür auch eine eigene Regel. Sie haben schlechte Erfahrungen gemacht mit jungen Backpackern, die übermüdet und übermotiviert in den Linksverkehr starten. Lass es ruhig angehen :)

User-Frage:
Gibt es auch bei der Heimreise einen Jetlag?
Antwort einblenden

Ja. Der ist übrigens auch schlimmer als bei der Hinreise. Vielleicht hilft die Vorfreude beim Reisestart, die Symptome abzumildern. Wie auch immer: Wenn du kannst, plane deine Rückkehr so, dass du nicht sofort am nächsten Tag voll mit der Arbeit durchstartest. Auch hier ist es sinnvoll, dem Körper etwas Zeit zu geben. Deine Kollegen oder Kommilitonen freuen sich bestimmt auch, nicht neben einer „Jetlag-Leiche“ zu sitzen.

User-Frage:
Helfen Koffein, Alkohol oder Tabletten?
Antwort einblenden

Sorry, es bringt einfach nichts. Natürlich kannst du Wein trinken, um abends müde zu werden, oder morgens mit einer Menge Kaffee durchstarten. Manche schwören auch auf das Schlafhormon Melatonin. Damit hilfst du deinem Körper aber kein bisschen bei der Erholung, sondern gibst ihm nur noch mehr Aufgaben, die er abarbeiten muss. Die Eingewöhnungszeit verlängert sich: Ein Jetlag-Lag sozusagen.

KiwiQuest Work and Travel in Neuseeland

Wir wünschen dir ein super Abenteuer!
Welcome to Team KiwiQuest!

Anna & Nils

Schreib ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Notizen

Zu Online Notizen hinzugefügt
Auf Gerät gespeichert

Du bist offline.