Ein Bankkonto in Neuseeland eröffnen: Wie geht das? Work and Travel in Neuseeland
Ein Bankkonto in Neuseeland eröffnen: Wie geht das? Work and Travel in Neuseeland
Tutorial

Ein Bankkonto in Neuseeland eröffnen: Wie geht das?

Wir zeigen dir wie du dein Bankkonto in Neuseeland eröffnen kannst und welche Banken sich lohnen.

Jedes mal wenn uns jemand sagt: „Hohoo! Work and Travel in Neuseeland kann ich auch ohne eigenes Bankkonto machen!“, können wir nur antworten:

„Sorry, aber that’s impossible.“

Denn ob fürs Einkaufen, um Essen zu gehen oder einfach für den kleinen Kaffee zwischendurch: Ohne eigenes Konto kommst du in Neuseeland nicht weit.

Und davon mal abgesehen brauchst du es natürlich auch um das Gehalt von deinen Arbeitgebern zu bekommen. Besorg dir also eins.

Wir zeigen dir hier wie du dein Bankkonto in Neuseeland eröffnen kannst und was du dabei unbedingt beachten solltest. Have fun!

Intro

Work and Travel Neuseeland Download
Unser erstes Konto im Ausland...

Ein wenig einschüchternd fühlte sich das ganze damals schon an: Unser erstes gemeinsames Bankkonto im Ausland. Die gesamte Beantragung auf Englisch. Und weit und breit niemand, der uns dabei unterstützen kann.

Wir wollten es trotzdem versuchen.

Erhobenen Hauptes spazierten wir nach unserer Ankunft in Neuseeland also in die erste Bank die wir finden konnten.

Und wurden… sofort wieder weggeschickt.
„Keine Backpacker!“, wurde uns gesagt.

Autsch!

Letztendlich mussten wir fünf verschiedenen Banken einen Besuch abstatten um an unser Work and Travel Bankkonto zu kommen.

Voll nervig. Aber hey, wir haben es geschafft!
Und wenn wir das können, kannst du das auch!

- Anna & Nils (KiwiQuest)

Step 1 - Überblick verschaffen

Als erstes solltest du dir zumindest einen kurzen Überblick verschaffen. Denn wer ein Bankkonto in Neuseeland eröffnen möchte kann auch ganzschön übers Ohr gehauen werden. Hier also das wichtigste auf einen Blick:

Welche Banken kommen in Frage?

In Neuseeland gibt es jede Menge kleine Banken, die sich für dich als Backpacker nicht wirklich lohnen, da es nicht genug Geldautomaten gibt. Die größeren Banken die für dich in Frage kommen sind folgende:

  • Westpac (Partnerbank)
  • Kiwibank
  • BNZ (Bank of New Zealand)
  • ANZ (Australia and New Zealand Banking Group)
Anmerkung:
Öffnungszeiten
Anmerkung einblenden

In der Regel haben alle Banken in der Woche mindestens von 9:30 – 16:00 Uhr geöffnet. In großen Städten teilweise auch länger. Manche Banken haben zusätzlich auch Samstags geöffnet.

Anmerkung:
Anlaufstellen
Anmerkung einblenden

Hier die Anlaufstellen und Geldautomaten auf Google Maps:

Achtung: Um dein Bankkonto in Neuseeland eröffnen zu können solltest du allerdings auf jeden Fall vorab einen Termin vereinbaren.

Step 2 - Dokumente vorbereiten

Nachdem du dir überlegt hast bei welcher Bank du dein Bankkonto in Neuseeland eröffnen möchtest, solltest du sicherstellen, dass du alle Dokumente für die Kontoeröffnung beisammen hast.

Welche Dokumente brauchst du?

Hier wird es etwas ungenau, denn welche Dokumente und Nachweise verlangt werden kann von Bank zu Bank unterschiedlich sein. In der Regel brauchst du aber auf jeden Fall folgende:

Anmerkung:
Zur deutschen Steuernummer
Anmerkung einblenden

Deine deutsche Steuernummer/Steuer-ID bekommst du vom Bundeszentralamt für Steuern oder bei deinem zuständigen Finanzamt. Das ganze ist nicht schwer, kann allerdings bis zu 6 Wochen dauern.

Also kümmere dich rechtzeitig drum.

Wofür brauchst du die Steuernummer?

Neben der Eröffnung des Bankkontos brauchst du deine deutsche Steuernummer auch im deine IRD Number (also deine neuseeländische Steuernummer) zu bekommen. Es führt also nicht wirklich ein Weg dran vorbei.

Anmerkung:
Zum NZ-Adressnachweis
Anmerkung einblenden

Hier musst du eine Adresse in Neuseeland nachweisen. Tricky, da du als Backpacker ja garkeine Adresse hast. In der Regel kannst du hier aber die Adresse eines Hotels/Hostels angeben. Sprich das aber auf jeden Fall kurz mit dem Inhaber ab um auf Nummer Sicher zu gehen.

Step 3 - Konto eröffnen

Wenn du alle Dokumente beisammen hast kannst du dein Bankkonto in Neuseeland eröffnen. Dazu solltest du dich bei der Bank deiner Wahl melden und einen Termin vereinbaren. Stell dich aber drauf ein, dass du ein paar mal weggeschickt wirst. Backpacker sind bei Banken in Neuseeland leider nicht sonderlich beliebt.

Die besten Anlaufstellen fürs Bankkonto

Die besten Anlaufstellen in Auckland für die bürokratischen Dinge sind die Stadtteile Devonport oder Parnell. An beiden Orten hast du alles, was du brauchst: Bank, Post, Bücherei mit free WiFi, Cafes und Museen zum chillen.

Anmerkung:
Anlaufstelle 1 - ANZ in Devonport
Anmerkung einblenden

Devonport ist gerade für den Start eine tolle erste Anlaufstelle. Die ANZ dort ist eine super Wahl als Bank für Backpacker. Im Rahmen unseres Starterpaketes erledigen wir alle Bank-Angelegenheiten immer dort.

Adresse

6 Victoria Rd, Devonport
Auckland 0624
Auf Google Maps ansehen

Telefon

0800 269 296

Wichtig

Vor dem Besuch unbedingt einen Termin vereinbaren. Stelle sicher, dass das Konto nach der Eröffnung bereit für die Beantragung der Steuernummer ist.

Anmerkung:
Anlaufstelle 2 - ANZ in Parnell
Anmerkung einblenden

Als Alternative zu Devonport ist Parnell für den Start sehr nice. Auch hier ist die ANZ dort ist gute Wahl für deine Bank. Im Rahmen unseres Starterpaketes erledigen wir alle Bank-Angelegenheiten alternativ immer dort.

Adresse

135 Parnell Rd, Parnell,
Auckland 1052
Auf Google Maps ansehen

Telefon

0800 269 296

Wichtig

Vor dem Besuch unbedingt einen Termin vereinbaren. Stelle sicher, dass das Konto nach der Eröffnung bereit für die Beantragung der Steuernummer ist.

Die Eröffnung des Bankkontos

Nachdem du einen Termin vereinbart hast geht es endlich an die Eröffnung deines Bankkontos. Denk dran deine Dokumente einzupacken und nimm dir etwas Zeit für den Besuch. Danach kannst du dir einen Kaffee gönnen!

Anmerkung:
Der Ablauf
Anmerkung einblenden

Wir haben damals bei der Westpac ein Konto eröffnet. Das war für uns praktisch, da die Westpac eine Partnerbank der Deutschen Bank ist, sodass wir dort mit unserer deutschen EC-Karte kostenlos Geld abheben konnten.

Der genaue Ablauf ist von Bank zu Bank unterschiedlich.

Für uns lief es damals so ab:

Um unser Bankkonto in Nueseeland zu eröffnen, sind wir einfach in eine Filiale der Westpac gegangen und haben vor Ort einen Termin vereinbart. Es wurde uns erklärt, wie das Online-Banking funktioniert und wir konnten uns unsere PIN-Nummern selbst aussuchen. Direkt im Anschluss haben wir unsere schicken neuen Bankkarten ausgehändigt bekommen, die wir sofort benutzen konnten. Wir mussten keine Gebühren zahlen, da wir auf Papier-Kontoauszüge verzichtet haben.

Das wars auch schon.

Anmerkung:
Wichtig - Frage nach Online Banking
Anmerkung einblenden

Online-Banking ist definitiv nice to have, muss bei manchen Banken aber erst freigeschaltet werden. Da du beim Termin ja eh schon vor Ort bist, kannst du das auch gleich nachfragen.

Anmerkung:
Wichtig - Besorg dir eine Kreditkarte
Anmerkung einblenden

Wenn du dein Bankkonto in Neuseeland eröffnet hast, bekommst du natürlich auch deine EC-Karte (hier „eftpos“-Karte) ausgehändigt. Damit kannst du nun an ATM’s Geld abheben. Yayy!

Trotzdem bleibt eine Kreditkarte im Ausland unverzichtbar. Für viele Online-Buchungen (Touren, Events, Eintritt) brauchst du häufig eine Kreditkarte. Gleiches gilt für Unternehmen die Autos verkaufen oder vermieten.

Da viele Banken in Neuseeland für ihre Kreditkarten versteckte Kosten und Gebühren berechnen empfehlen wir zur Zeit lieber deine Kreditkarte schon vor deiner Reise in Deutschland zu besorgen.

Schau dir dazu einfach unsere aktuelle Empfehlung an.

Reward

Alright! Konto eröffnet? Top, dann nimm das hier:

open me

Step 4 - Konto aufladen

Konto-Eröffnung geschafft! Jetzt muss nur noch Geld drauf. Das Problem daran: (Fast) Jede Bank in Deutschland berechnet für Auslandsüberweisungen absurde Gebühren. Aktuell gibt es folgende Wege das zu umgehen:

Transferwise

Work and Travel in Neuseeland

Zur Zeit die einzige Möglichkeit Überweisungen ohne verstecke Gebühren ins Ausland zu tätigen.

N26 Bank

Work and Travel in Neuseeland

Extrem clevere Bank, die im Hintergrund mit Transferwise zusammenarbeitet. We love it!

Wir sind mittlerweile komplett zur N26 Bank gewechselt, weil viele Dinge dort einfach extrem clever gelöst sind. Und für Backpacker und Menschen die viel Reisen macht das ganze nochmal umso mehr Sinn.

Anmerkung:
Zu den absurden Gebühren deutscher Banken
Anmerkung einblenden

Angenommen du möchtest 1000 Euro per Auslandsüberweisung als Neuseeland Dollar nach NZ schicken. Theoretisch sollten deine 1000 Euro dann anhand des aktuellen EUR-NZD-Wechselkurses umgerechnet und an dein Konto in Neuseeland geschickt werden.

That’s it. Right?
Leider nicht.

Ganz belieb bei deutschen Banken sind folgende Dinge:

1. Eine pauschale Gebühr (vollkommen ausgedacht) die anfällt egal wie viel du überweisen möchtest.

2. Eine prozentuale Gebühr (vollkommen ausgedacht) anhand der Summe die du überweisen möchtest.

3. Sie verändern den Wechselkurs einfach ein wenig zu ihren gunsten.

Wa… What? Das das legal ist haut uns immer wieder um. Das wollen wir auf jeden Fall nicht unterstützen.

Sonstiges - Konto vor Abreise schließen

Es ist wichtig, dass du dein Bankkonto vor deiner Abreise wieder schließt, da sonst ständig weitere Gebühren anfallen. Wenn du das erst von Zuhause aus machst, kann das ganze ziemlich stressig werden. So don't forget!

Reminder Du bist nicht eingeloggt
Erinnere mich daran mein Bankkonto zu schließen

Sonstiges - Die richtige Kreditkarte

Ebenfalls hilfreich war übrigens unsere Kreditkarte. Für Hostels, Bustickets oder beim Autokauf: Unsere Kreditkarte brauchten wir praktisch überall. Wir sagen daher: Besorg dir eine Kreditkarte fürs Ausland. Es lohnt sich!

Anmerkung:
Vorsicht bei "kostenlosen" Kreditkarten
Anmerkung einblenden

Pass gut auf bei den „kostenlosen“ Kreditkarten diverser Internetanbieter oder Banken. Diese haben ihre Gebühren meist geschickt in den Wechselkursen versteckt. Unterm Strich bezahlst du hier oft mehr als du denkst.

Sonstiges - Ich brauche Hilfe

Wir können’s nicht oft genug sagen: Vergiss nicht, dass du mit all dem nicht allein bist. Wir haben das alles ja schon hinter uns und geben gerne alles an dich weiter. Also immer fleißig Fragen stellen!

Individuelle Unterstützung

Wenn du individuelle Unterstützung zu den wichtigsten Themen (z.B. Bankkonto oder Steuernummer) möchtest, ist vielleicht die Kontoeröffnung über uns oder das Starter-Paket interessant. Check it out! Steckt viel Liebe drin!

Bankkonto

Der einfachste Weg zum eigenen Bankkonto in Neuseeland

keine versteckten Kosten
75,- €
Arrival Starter-Paket

Für deinen perfekten Start ins Work and Travel Abenteuer in Neuseeland

Aktuelles Angebot (statt 345,- €)
295,- €
Bankkonto Checkliste

Garantiert nichts vergessen bei der Eröffnung des Bankkontos

Ansehen

Oft gestellte Fragen

Was andere KiwiQuester so wissen wollten...

User-Frage:
What the hell is EFTPOS?
Antwort einblenden

In Neuseeland bekommst du von deiner Bank keine EC-Karte, sondern eine EFTPOS-Karte ausgehändigt. EFTPOS steht für „Electronic Funds Transfer at Point of Sale“.

Ohne zu viel ins Detail zu gehen:
Eine EFTPOS-Karte ist genau genommen nicht das gleiche wie deine EC-Karte, fühlt sich aber unterm Strich genauso an. Du kannst deine EFTPOS-Karte also wie die neuseeländische Version deiner deutschen EC-Karte betrachten.

User-Frage:
Welche Banken haben eine Partnerschaft mit deutschen Banken?
Antwort einblenden

Aktuell nur die Westpac. Bedeutet: Solltest du in Deutschland ein Konto bei der Deutschen Bank haben macht es Sinn ein Konto bei der Westpac zu eröffnen, da diese in Kooperation zusammenarbeiten. An Westpac-Automaten kannst du so in Neuseeland kostenfrei Geld abheben. Sogar mit deiner deutschen EC-Karte.

User-Frage:
Kann ich auch online von Deutschland aus ein Konto beantragen?
Antwort einblenden

Brandaktueller Tipp: Bei der KiwiBank kann online problemlos ein Konto eröffnet werden. Danach musst du nur noch zu einer KiwiBank (Jeder Post Shop ist auch eine KiwiBank) und Reisepass sowie Proof of Adress vorlegen. Dafür benötigst du weder einen Termin noch viel Zeit. Super Tipp für die Hauptsaison. Denn zu den Hauptanreisezeiten ist es oft schwer einen Termin bei den Banken zu bekommen. Das Konto ist zudem kostenlos.

KiwiQuest Work and Travel in Neuseeland

Wir wünschen dir ein super Abenteuer!
Welcome to Team KiwiQuest!

Anna & Nils

Schreib ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

  1. Samuel schrieb am 19. Juli 2018

    Hey , könnt ihr eure Erfahrungen mit der N26 Bank noch etwas genauer beschreiben. Inwiefern ist die Bank gut für Backpacker ? Diese Bank ersetzt aber nicht das eröffnen eines neuseeländischen Kontos oder ?
    Danke schon mal für die Antwort und mühe :)
    Liebe Grüße an euch :)

    • Anna & Nils (KiwiQuest) schrieb am 22. Juli 2018

      Hi Samuel,

      guter Hinweis, ich schaue mal, dass wir das ganze noch etwas besser aufschlüsseln. Ob die N26 Bank oder das Konto der DKB (auch extrem nice) ein neuseeländisches Bankkonto erstezen kann testen wir dieses Jahr. (wir sind im September in NZ)

      Liebe Grüße,
      Nils

  2. Elske schrieb am 20. September 2017

    Reicht nicht generell meie Kreditkarte von der DKB aus, mit der ich kostenlos weltweit Geld abheben kann? Diese kann ich doch auch für Jobs nutzen oder? Oder brauche ich unbedingt ein neuseeländisches Konto?

    • Anna & Nils (KiwiQuest) schrieb am 1. Oktober 2017

      Hi Elske,

      zum arbeiten reicht deine Kreditkarte leider nicht aus. Deine Arbeitgeber müssen deinen Lohn ja an dich überweisen. Und das geht halt nur aufs eigene (neuseeländische) Konto.

  3. Anonymous schrieb am 11. Januar 2017

    Ich möchte bitte wissen, eine Überweisung in Euro von Deutschland nach Neuseeland, Westpac Bank
    wieviel Gebühren nimmt die Bank für ca. 6000 Euro und in Euro überweisen, rechnet die BaNK DANN
    NZ-Dollar um?

  4. Anonymous schrieb am 2. Januar 2017

    Hey coole und hilfreiche Seite!
    ich wollte fragen wie es ist wenn man keinen festen Wohnsitz hat, wenn man zum Beispiel nur mit einem Campervan unterwegs ist.
    Reicht es wenn man nur zu dem Zeitpunkt der Beantragung einen festen Wohnsitz hat und später dann nur mit dem Auto unterwegs ist oder muss man die ganze Zeit einen festen Wohnsitz haben?

  5. Roman schrieb am 13. Juli 2016

    Hey,

    danke für die tollen Tipps auf eurer Seite! Ohne diese wäre ich echt aufgeschmissen.

    Da ich im Moment in Neuseeland bin und mich in Bankonto und IRD-number kümmern muss, hab ich ein paar Punkte die neu bzw. verändert sind.
    Bei vielen Banken (ASB, TSB, Westpac, BNZ, Kiwibank) ist es seit 2016 so, dass man für eine Kontoeröffnung nun eine Arbeitsbescheinigung vom Arbeitgeber benötigt. BNZ bittet lediglich ein „safe account“ an, von dem man monatlich einmal gebührenfrei abheben kann. Anzeige bei der ANZ habe ich es heute geschafft ohne Arbeitsbestätigung einen Termin für eine Kontoeröffnung zu bekommen.

    Einfacher ist es bei der IRD-number. Man muss nicht unbedingt nach Takapuna, um sie zu beantragen. Es reicht aus, das notwendige Formular für diese auszufüllen und es mit den erforderlichen Dokumenten bei einem Postshop abzuheben.

    Ich hoffe, dass es Leute in den gleichen Situationen weiterhilft :)

    • KiwiQuest (Anna & Nils) schrieb am 15. Juli 2016

      Hey Roman!

      Vielen Dank für die aktuellen Infos!!! Werden sofort eingearbeitet! :-)
      Viel Spaß in NZ!

      Update 2018:
      Eine Arbeitsbescheinigung oder ähnliches wird mittlerweile nicht mehr benötigt. Keine Sorge!

      Liebe Grüße,
      Nils

  6. Lukas D. schrieb am 6. Januar 2016

    penible Anmerkung:

    Es gibt auch noch die TSB Bank, welche das gebührenfreie Abheben an allen Banken in Neuseeland ermöglicht.

  7. Martin schrieb am 2. November 2015

    Bin seit gestern in NZ und habe mich heute um ein Bankkonto bemüht: Im Hostel (JUZY Snooze, Auckland) hat man mir ein Schreiben ausgestellt, dass ich dort wohne. Der Mensch an der Rezeption hat mir versichert, man wird zwei Monate nach dem Auschecken lang Post für mich empfangen und aufbewahren. Das sollte für’s Kontoeröffnen / Steuernummer holen genügen. Kiwibank hat mich sofot abgelehnt, keine Backpacker und wenn dann nur mir Steuernummer (haha, ich brauch aber n Konto, um die Steuernummer zu bekommen!). ANZ hätte frühestens in drei Wochen Zeit für mich gehabt. Also zur Konkurrenz: Westpac, gleich eine Ecke weiter. Die haben gesagt, keine Problem.

    In vier Tagen habe ich bei Westpac einen Termin. Mitbringen soll ich Pass+Visum, Adressbescheinigung vom Hostel und 500 NZD.

    Warum manche keine Probleme haben und mache eben schon, keine Ahnung. Vielleicht liegt es an der Filiale? In meinem Fall wars 79 Queen Street, Auckland.

    • Lukas D. schrieb am 6. Januar 2016

      Nach Hörensagen ist das Problem ganz einfach, dass wenn man versucht in Auckland ein Konto zu eröffnen man wochenlang auf einen Termin warten kann.

      Ich habe mein Glück (erst nach einem Monat Ankunftszeit) in Nelson probiert. Kiwibank und ASB meinten bei mir auch: Nope gib uns einen echten ‚Proof of Address‘ oder die IRD (=Teufelskreis)…und mein Hostel (YHA Nelson) darf mir angeblich nur eine Bestätigung aushändigen, die meine derzeitige Anwesenheit im Hostel bestätigt.
      Also bin ich zur Westpac, da ein Reisefreund meinte, dass diese mit der neuen strengen Regelung noch nicht ganz konform ist. (Vielleicht abhängig von der Filiale)
      Die Frau am Schalter meinte mein Stück Papier als ‚Proof of Address‘ würde ausreichen, gab mir aber vorerst nur einen Termin für morgen um 1.
      Aber Durchhaltevermögen zahlt sich da glaube ich aus…..ich werde es morgen ja noch sehen.

      Lg Lukas

  8. Jana schrieb am 27. Oktober 2015

    Eure Seite ist super!
    Hat uns mega geholfen, vielen Dank !!! :)

  9. Anonymous schrieb am 29. Juli 2015

    Hallo, erstmal ein Lob für die super Seite, alles sehr hilfreich hier!
    Eine Frage hab ich aber noch: Kann man mit seiner deutschen Bankkarte (Girokonto) in NZL bezahlen/Geld abheben?

  10. Milan Hoppe schrieb am 9. Februar 2014

    Wer doch noch in Deutschland eine Kreditkarte über’s Internet anfordern will, wird vielleicht hier fündig: http://www.kostenlose-kreditkarten.info/kreditkarten-anbieter.html
    Dort besteht auch die Möglichkeit, unter dem Reiter „Kreditkarten-Vergleiche“ die Priorität z.B. auf weltweit kostenfreies Bargeld-Abheben oder spezielle Angebote für Studenten zu setzen.

  11. vince schrieb am 2. Oktober 2013

    Ich glaub die Seite braucht ne Überarbeitung. Wir waren auch zu erst bei der westpac und hatten nur Probleme bei der Kontoeröffnung, nach unzähligen Treffen wollten die letzendlich aus irgendeinem Grund unsere ird number haben bevor sie uns das Konto erstellen lassen wollten. Wir sind dann stattdessen zur ANZ gegangen, die lief alles problemlos ab!

    • Anna & Nils schrieb am 5. Oktober 2013

      Hi Vince,

      wow, das ist ja doof gelaufen. Vielleicht hatten wir bei der Westpac auch einfach nur Glück.
      Wir fügen deine Erfahrungen sofort dem Artikel hinzu.
      Vielen Dank für deine Unterstützung!

  12. Jakob schrieb am 27. Mai 2013

    Schonmal ein ganz dickes Lob an euch, die Seite ist einfach super!
    Ich wollte fragen, welche anderen neuseeländischen Banken zu anderen deutschen Banken Partnerschaften haben?

    • Anna & Nils schrieb am 27. Mai 2013

      Hey Jakob,
      vielen Dank für’s Kompliment!! :-)

      Da das von Bank zu Bank und Land zu Land unterschiedlich ist würden wir empfehlen kurz bei deiner Bank anzurufen. Dann weißt du’s sicher.

      Aber einen guten Punkt sprichst du da an!

      An alle weiteren Leser:
      Wer uns verraten kann wie es mit seiner Bank in NZ aussieht, dem sei gedankt! Vielleicht kriegen wir ja nach und nach eine komplette Übersicht in den Beitrag. Danke euch!

Du bist offline.