Roadtrip: Ein Abenteuer-Trip rund ums East Cape Work and Travel in Neuseeland
Roadtrip: Ein Abenteuer-Trip rund ums East Cape Work and Travel in Neuseeland
Tutorial

Roadtrip: Ein Abenteuer-Trip rund ums East Cape

Entdecke den Ostzipfel Neuseelands auf unserer virtuellen Reisetour

Auf den ersten Blick mag Neuseelands östlichste Landzunge nichts Spektakuläres zu bieten haben. Wer es aber einmal ans East Cape geschafft hat, wird verzaubert von der rauhen Küstenlandschaft, zahlreichen versteckten Buchten und der hochinteressanten Geschichte der Region.

Wir verraten dir, warum sich das East Cape lohnt und wie es ein kleines Dorf in die Kinos geschafft hat.

Yeaaahhh!! Let’s go!!

Intro

Work and Travel Neuseeland Download
Mein erster Eindruck...

Meinen ersten Roadtrip ans East Cape werde ich nicht vergessen. Ich war gerade mal drei Monate mit meinem neuseeländischen Freund zusammen, und er schwärmte ununterbrochen von der Region, in der er einen Großteil seiner Kindheit verbracht hatte. Als wir über Weihnachten das Auto einer Freundin geliehen bekamen, stand außer Frage, wo wir unsere Feiertage verbringen würden.

Fast eine Woche lang waren wir letztlich unterwegs, und die Einöde, die größtenteils noch unberührte und rauhe Landschaft der Region, fern vom hektischen Touristendasein in den Großstädten, hat mich schnell in ihren Bann gezogen.

Ein Erlebnis ist mir ganz besonders in Erinnerung geblieben: Wir kamen gerade von der Klettertour auf den Leuchtturm zurück und wollten mit dem Auto die Heimreise antreten, als vor uns eine Herde riesiger (und ich meine riesig!!!) behaarter Rinder auftauchte.

Schon mal was von schottischen Hochlandrindern gehört? Die mit den riesigen Hörnern auf dem Kopf? Solch ein Exemplar, etwa zweimal so groß wie unser winziger Toyota Corolla, stapfte unbeirrt auf uns zu. Von Autos hatte er wohl noch nichts gehört, denn er machte keine Anstalten, uns auszuweichen.

Einen riesigen Schrecken und einen Seitenspiegel weniger, konnten wir nach 10 Minuten unsere Fahrt fortsetzen. East Cape, du bist toll!

- Mara Schneider

Step 1 - Der Roadtrip

Auf ans East Cape, wo du die Schönheit der neuseeländischen Natur so richtig genießen und auf den Spuren der Ureinwohner und ersten Siedler wandeln kannst. Lust drauf? Dann schnall dich an, denn jetzt gehts los!

Die Route

  • Step 1 Opotiki 65 km - 55 min
  • Step 2 Te Kaha 35 km - 35 min
  • Step 3 Waihau Bay 55 km - 50 min
  • Step 4 Te Araroa 80 km - 1 Std
  • Step 5 Tokomaru Bay 35 km - 30 min
  • Step 6 Tolaga Bay 55 km - 45 min
  • Step 7 Gisborne Geschafft!

Die Fahrt

Von Opotiki einmal entlang ums East Cape, immer schön dem State Highway 35 bis nach Gisborne folgen, dauert ohne Pausen gerade mal knapp 5 Stunden. Allerdings gibt es unterwegs so viel zu sehen und zu erleben, dass du für die 328 Kilometer mindestens zwei Tage einplanen solltest. Also bereite dein Auto vor und los geht’s.

Von Gisborne aus hast du dann zwei Möglichkeiten, um nach Opotiki zurückzukehren und die Rundreise abzuschließen. Beide sind absolut eine Reise wert, daher stellen wir dir später beide im Detail vor.

Step 2 - Die Highlights

Wusstest du, dass du am East Cape zu den ersten Menschen auf unserem Planeten gehörst, die morgens den neuen Tag begrüßen dürfen? Denn schließlich heißt es nicht umsonst, dass im Osten die Sonne aufgeht.

Das ist aber auch schon das einzige, wo das East Cape die Nase vorn hat. Generell sind die Menschen hier sehr relaxt und erfreuen sich an den einfachen Dingen des Lebens.

Anmerkung:
Wie fühlt es sich dort an?
Anmerkung einblenden

Es heißt, dass man sich am East Cape wie in einer Zeitkapsel vorkommt, denn in der Region ist die Zeit tatsächlich stehen geblieben. Viel hat sich in den vergangenen Jahrzehnten nicht verändert und vom Tourismus ist nach wie vor nicht viel zu merken. Umso besser, denn so kannst du auf deiner Reise den Blick aufs Meer mit seinen unzähligen Surfstränden umso mehr genießen.

Unsere Highlights

Nach unserem Roadtrip sind uns unzählige besondere Momente im Gedächtnis geblieben. Gar nicht so einfach, daraus die besten auszuwählen. Trotzdem haben wir‘s versucht. Hier also unsere Top 5 Highlights.

  • Step 1 Richtig entspanntes Freedom Camping in Waihau Bay Location - Kosten: Free
  • Step 2 Fotos vor der Christ Church Raukokore Kirche Location - Kosten: Free
  • Step 3 Sonnenaufgang vom East Cape Lighthouse Location - Kosten: Free
  • Step 4 Besuch in der St. Mary’s Church Location - Kosten: Free
  • Step 5 Angeln am Tolaga Bay Wharf Location - Kosten: Free
Tauranga Bridge: Traust du dich?
Boah ey, die Aussicht ist toll!
Man, man, diese Aussicht!
Viel. Zu. Schön.

Wissenswertes zum Teilen

Auf unserem Roadtrip haben wir natürlich auch einiges gelernt und erfahren. Über uns selbst, aber auch über Land und Leute. Ein paar Besonderheiten wollen wir hiermit an dich weitergeben. Viel Spaß damit!

Tolaga Bay Wharf

Mit seinen 660 Metern ist Tolaga Bay Wharf der längste Steg in der südlichen Hemisphere. Nimm dir auf jeden Fall ein paar Snacks und genug Wasser mit, denn es dauert eine gute halbe Stunde, um einmal bis ans Ende und zurück zu laufen.

Der längste Steg der südlichen Hemisphäre
East Cape Lighthouse:

Ein absolutes MUSS, wenn du es schon mal an die Ostseite des Landes geschafft hast. Vom Parkplatz aus ist ein steiler Anstieg mit mehr als 700 Stufen, der sich aber auf jeden Fall lohnt. Die Aussicht auf die umliegende zerklüftete Küstenlandschaft ist einzigartig.

Nach 700 Stufen endlich: Das Lighthouse
Christ Church Raukokore Anglican Church

Wer von einer idyllischen Sommerhochzeit mit romantischen Aussichten träumt, der kommt hier voll auf seine Kosten. Auch wenn sich nicht viele Touristen in die Gegend verirren, so ist die 1894 erbaute Kirche doch eine der am meisten fotografierten im Land. Man kann sich tatsächlich keine bessere Filmkulisse vorstellen.

Hach wie romantisch...
Waihau Bay

Die Gemeinde war Dreh- und Angelpunkt im 2010 gedrehten Film Boy, der in den neuseeländischen Kinos alle Kassenrekorde brach. Es geht um die Jugendträume eines Elfjährigen, seine Beziehung zum jahrelang verschollenen Vater und Drogen, was in Neuseeland seit Jahrzehnten ein großes Problem und somit heikles Thema ist.

Kennst du den Film "Boy"? Hm?

Das wars auch schon mit unseren Highlights. Wenn deiner Meinung nach hier noch etwas fehlt, dann schreib es einfach Kommentar drunter, oder melde dich direkt bei uns. Wir freuen uns auf deine Tipps!

Step 3 - Erlebnisse & Angebote

In Gisborne angekommen, ist deine Reise um das East Cape eigentlich beendet. Wir empfehlen dir allerdings, noch einen Abstecher ins Landesinnere zu machen und zurück nach Opotiki zu fahren. Dazu hast du zwei Möglichkeiten, die jeweils ihren eigenen Charme haben.

Waioeka Gorge

Auf dieser Route findest du Ruhe und kannst inmitten unberührter Natur so richtig die Seele baumeln lassen. Der Waioeka Fluss schlängelt sich malerisch durch die atemberaubende Felsschlucht, die definitiv eine Reise wert ist.

Mehr dazu
Distanz
142 Kilometer (ca. 2 Stunden)

Route
State Highway 2 verbindet Gisborne und Opotiki und führt mitten durch die Felsschlucht.

Aktivitäten
Wandern, Picnic im Grünen, schwimmen im kristallklaren Wasser des Waioeka Flusses (wetterabhängig), White Water Rafting, Ausflug im Kajak, Forellenfischen.

Sehenswert
Die historische Tauranga Bridge (1922 erbaut) erinnert an die ersten Siedler und ist eine von nur noch zwei Seilbrücken ihrer Art in ganz Neuseeland. Die riesigen Steinsäulen in Opato und Matahanea bilden das Tor zur Waioeka Schlucht und symbolisieren die Hindernisse, mit denen die ersten Siedler in der Region zu kämpfen hatten.

Abenteuer Motu

The Old Motu Coach Road war einst die einzige Verbindung zwischen Gisborne und Opotiki. Wandle auf den Spuren der ersten Siedler, als diese zu Pferd, zu Fuß und im Planwagen durch dicke Wälder und enge Schluchten zogen.

Mehr dazu
Distanz
147 Kilometer (ca. 3 Stunden)

Route
Folge zunächst dem State Highway 2 Richtung Opotiki bis Matawai, und bieg dort in Richtung Westen gen Motu ab.

Aktivitäten
Erkunde die Motu auf zwei Rädern. Die erst vor wenigen Jahren fertig gestellten Motu Trails sind offizieller Bestandteil des New Zealand Cycle Trails. Wähle deine Route je nach Erfahrung und Schwierigkeitsgrad und hol dir am Ende eine offizielle Urkunde! Adrenalinunkies können sich den Motu Fluss im Jetboat hinter stürzen.

Sehenswert
Das Matawai Hotel ist der perfekte Startpunkt für dein Motu Abenteuer. Fast schon ein Museum für Zeitgeschichte, findest du hier wesentlich mehr als nur ein kühles Blondes. Die Motu Road beginnt direkt gegenüber vom Pub.

Oft gestellte Fragen

Was andere KiwiQuester so wissen wollten...

User-Frage:
Wann lohnt sich ein Ausflug ans East Cape am ehesten?
Antwort einblenden

Wir empfehlen auf jeden Fall den Sommer! Durch heftige Niederschläge kann es vor allem im Winter recht gefährlich werden und Straßen sind häufig überschwemmt oder durch Steinlawinen gesperrt.

User-Frage:
Ich habe kein eigenes Auto. Komme ich trotzdem ans East Cape?
Antwort einblenden

Ohne eigenes Auto ans East Cape zu gelangen, ist leider ziemlich schwer. Geführte Gruppenreisen gibt es kaum und das einzige Busunternehmen InterCity verkehrt nur zwischen Opotiki und Gisborne. Für dein East Cape Abenteuer solltest du dir also auf jeden Fall ein eigenes Auto zulegen oder Freunde finden, die dich mitnehmen. Zusammreisen macht ohnehin viel mehr Spaβ!

User-Frage:
Sind die Strände am East Cape zum schwimmen und surfen geeignet?
Antwort einblenden

Rettungsschwimmer wirst du an den meist abgelegenen Buchten und Stränden nicht finden, daher begibst du dich auf eigene Gefahr ins Wasser. Wir raten, niemals allein schwimmen zu gehen! Schau dich auf jeden Fall immer nach Warnhinweisen um und frag im Zweifelsfall die Einheimischen.

KiwiQuest Work and Travel in Neuseeland

Wir wünschen dir ein super Abenteuer!
Welcome to Team KiwiQuest!

Anna & Nils

Schreib ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Du bist offline.