Mangawhai Heads - Must-Sees, Reisetipps, Geschichte Work and Travel in Neuseeland
Mangawhai Heads - Must-Sees, Reisetipps, Geschichte Work and Travel in Neuseeland

Mangawhai Heads - Must-Sees, Reisetipps, Geschichte

Alle Infos über Mangawhai Heads in Neuseeland | Bild: ©️ Keith Duddy

Hier stellen wir dir alles Wissenswerte zu Mangawhai und Mangawhai Heads in der Region Northland vor.

Entdecke Neuseelands atemberaubende Natur, wunderschöne Strände, majestätische Kauri-Bäume und erfahre mehr über die uralte Maori-Legende der Stachelrochen.

Und wenn du Lust hast Surfen zu gehen ist Mangawhai Heads eine ganz besonders gute Anlaufstelle für dich.

Viel Spaß!

Über die Destination

Mangawhai liegt in der Region Northland und ist als die „Wander-Hauptstadt“ des Nordens bekannt. Seine beeindruckende Vielfalt an Wanderwegen und Trecks (Strand, Klippen, Flussmündung und Busch) bietet dabei für jeden etwas.

Mangawhai hingegen gilt als einer des Surfer-Paradiese in Neuseeland. Hier treffen sich Profi-Surfer als auch Anfänger um gemeinsam Neuseelands Wellen zu reiten.

Wir erinnern uns:

Nachdem wir fünf Tage lang Auckland genossen hatten, freuten wir uns darauf, den städtischen Trubel hinter uns zu lassen und das nächste Kapiten unser Reise in Mangawhai Heads zu beginnen.

Wir kamen gerade rechtzeitig an, um in unsere Unterkunft einzuchecken. Unsere Gastgeber hießen uns herzlich willkommen und brachten uns in eine makellos saubere, komfortable Hütte mit einem atemberaubenden Blick auf den Strand! Nice!

Daten und Fakten

Nils D.
Team KiwiQuest

Besonders die klare Luft hat uns nach dem Gedränge und dem Lärm in Auckland unglaublich gut getan.

Highlights

Hier unsere Highlights zum entdecken von Mangawhai und Mangawhai Heads:

Highlight 1 - Der Mangawhai Cliff Walk

Zeit einplanen: ca. 3 - 6 Stunden

Der Mangawhai Cliff Walk ist für jeden Besucher ein absolutes Highlight in Mangawhai Heads. Die tolle Aussicht und die wunderbare Meeresluft laden zum Erkunden ein.

Der steile Anfangsteil des Weges ist schnell vergessen, wenn man den ersten Aussichtspunkt erreicht hat und in das surreale Azur der spektakulären Küstenlinie blickt. Die Zeit scheint sich hier zu verlangsamen. Der Panoramablick von so hoch über dem Strand ist einfach atemberaubend. Der gewundene Pfad durch den Busch kann komplett bis zum Wasser gegangen werden. Tipp: Dort gibt es jede Menge wundervolle Spots um Millionen von Fotos zu machen.

Am Ende des ca. 9 km langen Weges versteht man warum der Mangawhai Cliff Walk als einer der besten Küstenwanderwege Neuseelands beschrieben wird.

destination-mangawhai-heads-1 image
Mangawhai Cliff Walk | ©️ Fraser Clements
destination-mangawhai-heads-2 image
Wunderbare Aussicht | ©️ Fraser Clements

Highlight 2 - Trekking im Tanekaha Forest

Zeit einplanen: ca. 5 Stunden

Der Tanekaha Forest ist etwa 6 km von Mangawhai Heads entfernt und seine Schönheit unterscheidet sich stark von der der Küstenklippen. Ringsum sieht man sattes Grün, was dem Weg durch den Wald eine magische Atmosphäre verleiht. Die majestätische Stille wird nur durch den Klang der Vögel und des fließenden Wassers unterbrochen.

Der Tanekaha Forest ist ein toller Ort um Natur-Feeling aufzusaugen, den Geruch von Bäumen und des Bodens wahrzunehmen und Bilder von malerischen Wasserfällen und Waldbecken zu machen.

Irgendwann kommt man auch an majestätischen Kauri-Bäumen vorbei. Vor einiger Zeit wurden diese Bäume schwer vom „kauri dieback disease“ getroffen. Glücklicherweise kämpften die Neuseeländer um den Schutz dieser einheimischen Giganten. Heute ist es daher erforderlich, dass Besucher des Tanekaha Forests vor dem Betreten des Waldes den gesamten Schlamm von ihren Schuhen schrubben, da die Krankheit durch den Boden übertragen wird.

Highlight 3 - Chillen am Strand von Mangawhai Heads

Zeit einplanen: ca. 3 Stunden

Wenn du Strandurlaube so sehr liebst wie wir, dann sollte der Strand von Mangawhai Heads mit ganz oben auf deiner Must-See-Liste stehen. Hier findest de einen unberührten Strand, der dem offenen Meer zugewandt ist, mit silbrig glänzendem Sand, der aussieht wie auf einer Ansichtskarte. Mangawhai Heads bietet dabei sowohl sichere Hafenstrände als auch abenteuerliche Surfstrände.

Wir erinnern uns:

Es fühlte sich gut an, am Strand mit dem kühlen Sand zwischen den Zehen zu liegen und in den kristallklaren Wellen zu schwimmen. Außerdem fühlte es sich gut an vom azurblauen Meer hypnotisiert zu werden und absolut nichts tun zu müssen. Sonne, Meer und Sand… was will man mehr?

destination-mangawhai-heads-4 image
Entspannen am Strand | ©️ Stijn te Strake

Highlight 4 - Surfen lernen am Strand von Mangawhai Heads

Zeit einplanen: ca. 4 Stunden

Wenn du Lust hast Surfen zu lernen hast du Glück gehabt: Mangawhai Heads ist für seinen Surfstrand bekannt. Einige Teile des Strandes (wie die „Mangawhai Bar“) sind eher für geübtere Surfer gedacht, aber die örtlichen Surfschulen bieten jede Menge Anfängerkurse in hüfttiefem Wasser an, so dass es für Menschen jeden Alters sicher ist.

Die Lehrer sind in der Regel super lustig, enthusiastisch und überaus geduldig. In den Kurses geht es auch um grundlegende Themen wir Wassersicherheit, Surf-Etikette und die Gezeiten.

Also rauf auf die Surfbretter! Und nachdem man einige male in vielen peinlichen Positionen vom Brett gefallen ist und einen gefühlten Eimer Wasser geschluckt hat, lernt man schließlich, wie man sich auf das Surfbrett legt, paddelt und auf einmal surfen kann!

Highlight 5 - Einkaufen auf dem Markt von Mangawhai

Zeit einplanen: ca. 2 Stunden

Kleine Souvenirs für Freunde und Familie lassen sich ganz prima auf dem Markt von Mangawhai finden.

Der Markt findet jeden Samstagmorgen statt und ist eine feines, kleines Erlebnis. Musik, Kunst, Kunsthandwerk, Käsesorten, Brot, lokale Produkte, Kleidung, eine Vielzahl von Lebensmitteln, Gebäck, Olivenöl – der Markt hat eigentlich alles was man sich wünschen kann.

Einzige herausforderung:
Alles ist ganz wunderbar verlockend! 😋

Highlight 6 - Radtour zu den lokalen Weinbergen

Zeit einplanen: ca. 4 Stunden

Mangawhai hat tolle Strecken für begeisterte Radler – sowohl für „Roadies“ als auch für Mountainbiker. Es gibt auch die Möglichkeit, mit dem Fahrrad zu einem der örtlichen Olivenhaine oder Weinberge zu fahren, was sich unserer Erfahung nach definitiv lohnt.

Wir erinnern uns:

Es war eine richtig schöne Fahrt zu den Weinbergen. Und nach unserer Ankunft hatten wir richtig Lust auf die leckeren Fleisch- und Käseplatten und eine lustige Weinverkostung. Insgesamt war es ein entspannender Nachmittag in schöner Atmosphäre.

Mehr Highlights?

Natürlich gibt es in Mangawhai und Umgebung noch viel mehr zu entdecken – Fischen und Tauchen auf den Hen and Chicken Islands (ja, richtig gelesen), Höhlenforschung auf Waipu und vieles mehr. In Mangawhai gibt es etwas für Menschen aller Altersgruppen und Interessen. Wir wünschen dir eine ganz wundervolle Zeit beim Entdecken!

Mehr Highlights?

Du kennst noch mehr Highlights an diesem Ort?
Dann werde Co-Creator und füge sie hier hinzu! 😋

Highlight hinzufügen

Reisetipps

Hier die wichtigsten Reise-Tipps zu Mangawhai und Mangawhai Heads:

Wetter

Work and Travel in Neuseeland

Das Wetter in Mangawhai und Umgebung ist das ganze Jahr über angenehm. Wirklich kalt wird es hier eher selten.

Reisezeit

Work and Travel in Neuseeland

Von Dezember bis März sind die wärmsten Monate und unserer Erfahrung nach die beste Zeit für einen Besuch.

Anfahrt

Work and Travel in Neuseeland

Mangawhai liegt etwa 100 km von Auckland entfernt. Die Fahrt selbst dauert etwa eine Stunde und vierzig Minuten.

Wie kommen man dort hin?

Am sinnvollsten ist die Anfahrt mit einem eigenen Auto oder Camper. 👍

Reise-Camper vorbestellen

Geschichte

Hier noch etwas zur Geschichte und Kultur von Mangawhai und Mangawhai Heads:

Die Legende der Stachelrochen

Stachelrochen werden oft im Hafen gesehen und sind ein integraler Bestandteil der lokalen Kunst und Kultur. Überall in der Stadt gibt es Darstellungen sehen.

Mangawhai wurde nach dem Maori-Häuptling Te Whai benannt. „Manga-Te-Whai“ bedeutet soviel wie „die Heimat von Te Whai, wo die Ströme zusammenfließen“. Eine Legende von Mangawhai warnt davor, dass schlimme Dinge passieren werden wenn die Stachelrochen im Hafen verletzt werden.

Reich an Legenden | ©️ James Heremaia

Die Rückkehr der Ngaphui

Vor 1660 bewohnten mehrere Maori-Stämme die Region. 1807 änderte sich das, als die Ngāti Whatua entschieden sich die Vorherrschaft in der Region zu sichern. In einer riesigen Schlacht schlugen die die Ngāphui. Die Überlebenden ließen sie entkommen.

Einer der Überlebenden der Ngāphui hieß Hongi Hika. Er eroberte die Region 1825 zurück. Allerdings nicht ganz ohne Hilfe: Er besorgte Musketen von den Europäern, was ihm und seinen Männern einen erheblichen Vorteil verschaffte.

Die Ngāti Whatua wurden gnadenlos niedergemetzelt und letztendlich komplett ausgelöscht. Wegen dieses Blutbades wurde das Areal tabu. Erst in den 1900-er Jahren wurde das taup durch ein Ritual wieder aufgehoben.

maori kriegstanz image
Maori Kriegstanz | ©️ James Heremaia

wefewfe

Hier noch ein paar Tipps für deinen Besuch in Mangawhai Heads 😋

Wetter

Work and Travel in Neuseeland

wefwef

Reisezeit

Work and Travel in Neuseeland

wefwef

Anfahrt

Work and Travel in Neuseeland

wefweffef

Wie kommen man dort hin?

Am sinnvollsten ist die Anfahrt mit einem eigenen Auto oder Camper. 👍

Reise-Camper vorbestellen

Oft gestellte Fragen

Was andere KiwiQuester so wissen wollten...

User-Frage:
Ist Surfen in Mangawhai Heads sicher?

Ja, solange du als Anfänger nicht in den Strand-Abschnitten surfen gehst, die eher für Profis reserviert sind. Außerdem ist es wichtig, dass du dich vorher über die Gezeiten und das Verhalten der Wellen informierst.

Wir wünschen dir ein super Abenteuer!
Welcome to Team KiwiQuest!

Team KiwiQuest

Deine Erfahrung hinzufügen

Werde Co-Creator: Hilf mit und füge deine Erfahung, deine Tipps und dein Feedback hinzu.
Was kannst du hier posten?

Achtung: Du bist nicht eingeloggt. Deine Erfahrung wird daher als "von Anonym" gepostet. Zum Login


Join 1 Co-Creators below

  1. Team KiwiQuest

    Warst du schon einmal in Mangawhai Heads?
    Hast du einen Tipp für andere Reisende?