Impfungen für Neuseeland: Welche brauchst du?
Impfungen für Neuseeland: Welche brauchst du? Work and Travel in Neuseeland
Impfungen für Neuseeland: Welche brauchst du? Work and Travel in Neuseeland
Tutorial

Impfungen für Neuseeland: Welche brauchst du?

Keine Pflicht, dennoch aber sinnvoll - was also tun?

Alright, Zeit den Impfpass rauszukramen!

Das wichtigste direkt:
Es gibt keine Pflichtimpfungen für Neuseeland.

Aber auch ohne diese solltest du deinen Impfschutz zumindest kontrollieren und wenn nötig aufzufrischen. Denn die Liste der Krankheiten ist die gleiche wie in Deutschland. Und besonders bei Zwischenstopps beim Fliegen solltest du aufpassen.

Wir erklären, was es noch zu beachten gibt.

Intro

Work and Travel Neuseeland Story
Besser nochmal zum Arzt...

Bei uns war das Thema Impunfgen für Neuseeland damals keine große Sache. Wir sind ein paar Wochen vor unserer Abreise einfach kurz zu unserem Hausarzt gegangen und haben nachgefragt.

Ergebnis:
Bei Nils musste eine Impfung aufgefrischt werden.
Hrrrngh, verdammt!!

Das Pieksen der Nadel wurde ohne Jammern und Nörgeln übergestanden. Zur Belohnung gab es Kekse und Kaffee. Und siehe da, das war’s auch schon.

- Anna & Nils (KiwiQuest)

Step 1 - Vorgaben herausfinden

Klar, Krankheiten sind kein schönes Thema. Aber keine Angst: In Neuseeland lauern keine exotischen Seuchen. Das Thema Impfen ist daher eher ein kurzes, entspanntes Kapitel deiner Reisevorbereitung.

Außer du hast panische Angst vor Nadeln.
In dem Fall ist es auf einmal nicht mehr so lustig.

Ergebnis: Es gibt keine Pflichtimpfungen

Die erste Anlaufstelle ist die Seite des Auswärtigen Amtes. Hier erfährst du: Es gibt keine besondere Impf-Empfehlung für Neuseeland. Auch die Kiwis selbst verlangen keine Impfungen von dir. Du sollst bei der Einreise einfach gesund sein. Der Impfschutz ist freiwillig.

Die Vorteile sind aber klar:
Du wirst nicht von leicht vermeidbaren Krankheiten lahmgelegt – eine Sorge weniger.

Außerdem trägst du mit deiner Immunität dazu bei, dass sich viele inzwischen eingedämmte Viren und Bakterien gar nicht erst neu ausbreiten können.

Step 2 - Impfungen erneuern

Um kein Risiko einzugehen, solltest du trotzdem überprüfen ob dein Impfschutz auf dem aktuellen Stand ist. Denn viele Impfungen musst du regelmäßig auffrischen lassen, damit sie wirksam bleiben. Pack einfach den Impfpass ein und besuche deinen Hausarzt.

Anmerkung:
Der Arzt-Termin: Impfungen erneuern

Alle Impfungen, die in Deutschland empfohlen werden, sind für deine Reise genauso sinnvoll. Dazu gehören zum Beispiel Tetanus, Keuchhusten, Diphterie und Polio: Allesamt schwere Krankheiten, gegen die Kinder routinemäßig geimpft werden. Alle 10 Jahre solltest du diese Impfungen auffrischen lassen. Gut möglich also, dass es bei dir gerade Zeit für eine oder mehrere Auffrischungen ist. Eine gute Orientierung bietet dein Impfpass und der Impfkalender des Robert-Koch-Instituts.

In manchen Fällen sind 10 Jahre zu lang. Influenza zum Beispiel mutiert jedes Jahr zu einem neuen Stamm. Deswegen ist auch jedes Jahr aufs Neue eine Impfung fällig, wenn du geschützt bleiben willst. Das ist für Risikogruppen wichtig, zum Beispiel wenn du schwanger bist oder ein geschwächtes Immunsystem hast. Dann kann eine Grippe für dich sehr gefährlich sein. Die neue Impfung holst du dir am besten im Oktober oder November.

Anmerkung:
Der Arzt-Termin: Gesundheitsfragen stellen

Beim Impftermin kann dein Arzt gleich noch die allgemeine Gesundheit abchecken. Wenn du regelmäßig Medikamente nimmst, solltest du das auch ansprechen und schauen, wie die Verfügbarkeit in Neuseeland ist. Wichtig ist, dass du den Termin rechtzeitig vor der Abreise machst, weil der Impfschutz in manchen Fällen über mehrere Termine hinweg aufgebaut wird.

Step 3 - Zwischenstopps beachten

Planst du beim Flug einen Zwischenaufenthalt? Dann lies unbedingt nochmal nach, welche Impfungen für das jeweilige Land relevant sind. Eine pauschale Antwort können wir hier nicht geben. Viele Wege führen nach Neuseeland, und jedes Land, in dem du zwischenlanden kannst, hat andere Regeln. Hier hilft dir die Liste des Auswärtigen Amtes.

Also los:
Das Impfthema kannst du schnell abhaken. Impfpass raus, ab zum Arzt und ggf. die Situation in Drittländern nachlesen. Schon hast du das Thema erledigt.

Nice!

Oft gestellte Fragen

Was andere KiwiQuester so wissen wollten...

User-Frage:
Brauche ich echt keine besonderen Impfungen für NZ?

Nein. Aber wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest geh trotzdem einfach nochmal zu deinem Hausarzt und frage dort nach.

User-Frage:
Kann ich das Thema Impfen nicht einfach ignorieren?

No. Just don’t. Please.

Besonders wenn du einen (oder mehrere) Zwischenstopps in weiteren Ländern machst. Informier dich bitte kurz!

KiwiQuest Work and Travel in Neuseeland

Wir wünschen dir ein super Abenteuer!
Welcome to Team KiwiQuest!

Team KiwiQuest

Schreib ein Kommentar

Du musst Dich einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.