Love, Peace and Happiness in Far North Queensland - KiwiQuest
Work and Travel in Neuseeland
Work and Travel in Neuseeland
Artikel

Love, Peace and Happiness in Far North Queensland

Australien- ein weiteres Land wartet darauf, von uns erkundet zu werden, ein neues Abenteuer beginnt. Vor 3 Wochen sind wir in Cairns gelandet und uns bleiben weitere zwei Monate, um nach Melbourne zu reisen. Von dort geht es dann wieder Richtung Europa. 

In Fiji bahnte sich schon langsam die Entscheidung an: Wir wollten wieder ein Auto kaufen. Auch wenn es finanziell riskanter ist als ein Bus-Pass, bietet es einfach so viel Freiheit. Und diesmal hatten wir ja schon Erfahrung im Autokaufen und In-der-Fremde-ankommen, sodass alles viel schneller ging als damals in Neuseeland. Kein ewiges Suchen und Herumirren – nach 4 Nächten im Hostel hatten wir Bankkonto, Simkarte und einen (mechanisch überprüften!) Van inklusive „registration“ und Versicherung. 

Bob, der vielleicht photogenste Van der Welt

Und dann waren wir auf und davon, irgendwo im Daintree Regenwald nördlich von Cairns. Und wow, das ist Regenwald wie er im Biologie-Buche steht. Hoch, dicht, heiß und voller Lianen und Schmetterlinge.

Tarzan wäre hier glücklich

Wir unternahmen zwei wunderschöne Wanderungen und stoppten an jedem Traumstrand. Auch einige Städtchen sind wirklich hübsch und atmosphärisch. Man merkt schon, dass hier mehr los ist als im kleinen Neuseeland…

Wanderung Nummer 1 – Mossman Gorge
Wanderung Nummer 2 – Mount Sorrow

Besonders Kuranda, welches nahe Cairns im bergigen Regenwald liegt, hatte es uns angetan. Das bekannte Hippie-Dorf hat mit seinem alternativen Künstlermarkt viel Charme und so waren wir glücklich, dort einen Helpex-Platz zu finden. Helpex funktioniert wie Wwoofing, man hilft circa vier Stunden täglich im Haus, Garten oder Hof und bekommt dafür Unterkunft und Verpflegung. 

Unterwegs in Kuranda

Wir sind jetzt also seit anderthalb Wochen bei Bruce und Jane, wo wir den Garten pflegen und jede Menge gutes Essen und Schokolade genießen. Es tut sehr gut, vor der großen Reise in den Süden den Van aufbessern zu können und ein wenig australischen Alltag zu schnuppern. 

Jannik probiert unsere Gitarre aus, die gratis mit zum Van gehörte

Am Wochenende nahmen uns Bruce und Jane mit zu einem spannenden Campingtrip ins Outback. Freunde besitzen ein Grundstück im winzigen Dorf Chillagoe und laden jedes Jahr alle ein, dort „Mitwinter“ zu feiern. Auch hier waren mit Lagenfeuer und Gitarrenklang die Hippie-Vibes am Start. Viele gute Gespräche und eine Höhlentour am nächsten Morgen machten diesen Trip eine wunderbare erste Outback-Erfahrung. 

In Chillagoe’s Tropfsteinhölen konnten wir Riesenspinnen und Fledermäuse sehen
Regenbogen über den Sandsteinen bei Chillagoe

Und weil jetzt der Van hübsch dekoriert und startklar ist (und uns das Unkrautzupfen langsam zum Hals raus hängt), geht unsere Reise in zwei Tagen weiter. Australien, wir kommen!

Bis bald und Grüße von Jannik, 

Vera

Recommend0 recommendationsPublished in Storybook

Hallooo! Wir, Jannik und Vera, sind frische 18 Jahre jung und am 2.9.2017 in unser Work&Travel-Jahr gestartet. Hier werden wir euch berichten, wo es uns in Neuseeland hintreibt, was wir erleben und was uns beschäftigt. Wir freuen uns sehr, Erfahrungen und Momente mit euch teilen zu dürfen und hoffen, die Vorfreude auf euer eigenes Abenteuer zu steigern. Viel Spaß beim Lesen!

Jannik & Vera

Support this Author

Du möchtest Jannik & Vera in Neuseeland unterstützen? Wow, super! Let's go!


1. Teilen

2. Spenden

Über das Projekt

Wir erinnern uns: Als Backpacker ist das Geld einfach immer knapp. Mit dem "KiwiQuest-Authors-Project" möchten Backpackern eine Möglichkeit bieten ihre Reise durchs bloggen finanziell zu unterstützen.

Jeder Artikel wurde also mit viel Herz und Mühe von Backpackern geschrieben, die gerade mitten im Work & Travel Abenteuer sind.

Warum Teilen?

Die finanzielle Unterstützung der Autoren erfolgt auf Spendenbasis. Da nicht jeder spenden kann ist es wichtig, dass möglichst viele Menschen die Artikel sehen. Dabei hilft das Teilen sehr.

Anmerkung:
Wir selbst geben natürlich ebenfalls was wir können. :-)

Warum Spenden?

Jeder Artikel wurde von Backpackern in Neuseeland geschrieben. Das kostet Zeit (und Nerven), bringt Neulingen aber einen tollen Einblick ins Backpackerleben. Die Spenden sollen ein Ausgleich für die Autoren darstellen.

Anmerkung:
Die Spenden gehen zu 100% an die Autoren. KiwiQuest selbst bekommt davon keinen Anteil.


Ein riesiges Dankeschön an dich!

Schreib ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Notizen

Zu Online Notizen hinzugefügt
Auf Gerät gespeichert

Du bist offline.