Auto, Bus, zu Fuß oder per Anhalter: Diese Reisemethode passt zu dir Work and Travel in Neuseeland
Auto, Bus, zu Fuß oder per Anhalter: Diese Reisemethode passt zu dir Work and Travel in Neuseeland
Tutorial

Auto, Bus, zu Fuß oder per Anhalter: Diese Reisemethode passt zu dir

Wie kommst du am Schnellsten von A nach B, siehst am meisten vom Land, erlebst das größte Abenteuer?

Ob Bus, Auto, feste Reisegruppe, Hitchhiken oder wandern. Die Möglichkeiten Dich in Neuseeland fortzubewegen scheinen grenzenlos und die passende Reisemethode zu finden kann sich aufgrund des üppigen Angebots als schwierig erweisen und viele Fragen aufwerfen.

Wie viel Zeit hast Du, was bist Du für ein Mensch, wie groß ist Dein Budget, wonach suchst Du und was begeistert Dich?

Um Dir die Entscheidung etwas zu erleichtern, haben wir all Deine Möglichkeiten einmal für Dich festgehalten.

Bist du bereit, dich auf das größte Abenteuer deines Lebens einzulassen?

Ja?

Prima.

Dann legen wir mal los.

Intro

Work and Travel Neuseeland Story
Sooo viele Möglichkeiten...

Bevor ich nach Neuseeland geflogen bin, hatte ich keine Ahnung wie ich mich dort fortbewegen würde. Ich wusste auch nicht, was da alles für unzählige Möglichkeit auf mich zukommen würden. Meine Entscheidungen habe ich alle sehr spontan – und eher wenig überlegt getroffen. Aber lest selbst und seid danach ein wenig klüger, als ich es damals war.

- Hanna Giertz

1. Reisemethode: Ein Auto kaufen

Dein eigenes Auto! Abgekauft von einem anderen Backpacker oder einem Händler.

Den Preis des absoluten Freiheitsgefühls zahlst du mit einigen Risiken: Reparaturen, TÜV, Unfälle, Diebstahl und ähnliches. Außerdem solltest du beachten, dass laufende Kosten wie Sprit und Parkgebühren auf dich zukommen und dass Du deinen Wagen zur richtigen Jahreszeit wieder verkaufst, um keinen unnötig großen Verlust zu machen.

Nimmst Du das alles in Kauf, wirst du Dir ein einfach unglaubliches Reiseerlebnis schaffen.

Du kannst deinen Wagen sogar über uns bekommen.

Auto kaufen

Hochwertige Autos und Camper von lokalen Unternehmen in Neuseeland

Budget Camper
ab 2995,- €
Auto mieten

In Zusammenarbeit mit lokalen Unternehmen mit Herz für Backpacker

pro Tag
ab 15,- €

Für dich passend wenn Du...

  • Die absolute Freiheit spüren willst
  • Viel Zeit hast
  • Nicht allein reist (Allein im Auto zu reisen kann einsam machen)
  • Einen Führerschein besitzt
  • Das nötige Budget mitbringst
Work and Travel Neuseeland Story
So war's bei mir!

Meine Freundin hat sich damals einen Wagen gekauft und ich bin die ersten Wochen mit ihr gemeinsam gereist. Rückblickend kann ich sagen, dass die Zeit im Auto zu den Schönsten des ganzen Jahres gehört hat. Da Du in Neuseeland außerhalb der Städte kaum Radioempfang hast, haben wir von morgens bis abends „Queen“ gehört (Das Best-Of-Album haben wir freudigerweise nach dem Kauf im Handschuhfach entdeckt) und konnten nach einigen Tagen jeden Song aus vollem Halse mitgrölen. Wir waren frei, konnten halten wo wir wollten, campen wo es uns gepasst hat und mussten eine Zeit lang nicht in muffigen Hostels übernachten. Dabei haben wir so einige Abenteuer erlebt. Als meine Freundin den Campervan aber mitten im Winter wieder verkaufen wollte, hat sie keinen Käufer gefunden und musste es zu dem Händler zurück bringen, bei dem sie es Monate zuvor gekauft hatte. Sie bekam nur die Hälfte ihres Geldes zurück.

- Hanna Giertz

2. Reisemethode: Ein Auto mieten

Im Vergleich zum Autokauf können bei der Miete eines Wagens manche Risiken wie Gewinnverlust, TÜV und Reparaturen vermieden werden. Dabei bleibst du genauso frei und flexibel, musst allerdings auch mit zusätzlichen Kosten rechnen.

Bist du jünger als 25, kann die nötige Versicherung ganz schön kostspielig werden und die Preise zwischen Haupt- und Nebensaison schwanken stark. Es lohnt sich, einen solchen Trip im Voraus zu planen, und die Hauptsaison zu umgehen. Wenn Du dich aber für einen Campervan entscheidest, kannst Du darin übernachten und somit viel Geld für Übernachtungen sparen, vor allem weil man nachts auf kostenlosen Plätzen stehen kann.

Mieten kannst du deinen Van auch über uns.

Auto kaufen

Hochwertige Autos und Camper von lokalen Unternehmen in Neuseeland

Budget Camper
ab 2995,- €
Auto mieten

In Zusammenarbeit mit lokalen Unternehmen mit Herz für Backpacker

pro Tag
ab 15,- €

Für dich passend wenn Du...

  • Das Risiko eines Gewinnverlusts beim Autoverkauf vermeiden willst
  • Du einen festen Zeitrahmen zum Reisen hast
  • Ein größeres Budget hast oder über 25 Jahre alt bist
  • Flexibel reisen & zwischendurch z.B. mal fliegen oder mit dem Zug fahren willst
Work and Travel Neuseeland Story
So war's bei mir!

Persönlich habe ich nie ein Auto gemietet, allerdings kam meine Cousine aus Deutschland mich für einige Wochen besuchen, die mit einem Mietwagen unterwegs war. Ihre Reise war recht spontan und sie wollte sich nicht mit der Suche nach einem geeigneten Auto zum Kauf aufhalten und auch kein Problem mit dem Verkauf haben. So hatte sie schnell ein passendes Auto gefunden, zahlte zwar etwas mehr, war dafür aber abgesichert. Sie sagt, dass das die für sie perfekte Variante war.

- Hanna Giertz

3. Reisemethode: Hitchhiken

Auto, Bus, zu Fuß oder per Anhalter: Diese Reisemethode passt zu dir Work and Travel in Neuseeland

Am Straßenrand und Daumen raus. Überlegst Du, durch Trampen von A nach B zu kommen? Keine Reisemethode ist so günstig. Sie ist sogar komplett kostenfrei. Vorher muss nichts gebucht werden, Du kannst völlig spontan reisen.

Dabei solltest du einiges beachten: Das Trampen ist an sich keine Methode zu reisen, sondern eine Möglichkeit, um von A nach B zu kommen. Quasi dein Transportmittel. Flexibilität entfällt komplett, da Du dich nach deinem Fahrer richten musst. Dir muss bewusst sein, dass du ein Risiko eingehst und – so blöd es klingen mag – dass jeder, der dich mitnimmt, ein Gespräch mit dir beginnt und unterhalten werden möchte. Vermutlich wirst du zunächst den immer gleichen Smalltalk führen.

Aber: Das Ganze ist auch ein Abenteuer. Aus den Bekanntschaften können sich coole Geschichten und einzigartige Möglichkeiten ergeben. Eure Mutter würde euch zwar mit Sicherheit davon abraten, willst Du aber trotzdem nicht darauf verzichten, sei am besten mit Pfefferspray oder ähnlichem ausgestattet und gib jemandem Bescheid, wo du bist. Es hilft auch, das Kennzeichen vorher abzufotografieren.

Im Detail findest du alle Infos zum Trampen hier.

Für dich passend wenn Du...

  • Aufgeschlossen und kommunikativ bist (Oder es werden willst)
  • Mutig bist
  • So günstig wie möglich reisen willst
  • Dich im Zweifel zu verteidigen weißt oder bestenfalls nicht alleine reist
  • Geduldig bist
  • Spontan von A nach B kommen musst
Work and Travel Neuseeland Story
So war's bei mir!

Anfangs war ich ziemlich nervös. Die Nervosität wich aber schnell der Langeweile. Es kam oft vor, dass ich bis zu einer halben Stunde am Straßenrand stand, ohne dass jemand anhielt um mich mitzunehmen. Wenn doch jemand stoppte, hatte ich aber ziemlich nette Begegnungen. Das war eine gute Gelegenheit, die Neuseeländer noch etwas besser kennenzulernen oder mit anderen Backpackern in Kontakt zu kommen. Einmal saß ich mit einer Maori-Familie im Auto, die mich zu sich nach Hause einluden und mich über Nacht bei ihnen schliefen ließen. Eine einmalige Erfahrung!

Hitchhiking sorgt aber nicht nur für rosige Erlebnisse: Einmal hielt vor mir ein sehr merkwürdiger Mann. Ich konnte ihn aufgrund seines starken Akzents kein bisschen verstehen, er sah mir beim Reden nicht in die Augen und hatte es ganz eilig, meine Taschen in seinen Kofferraum zu laden. Ich musste ihm meinen Rucksack fast entreißen und sagte ihm bestimmt, aber freundlich, dass ich nur bei Frauen mitfahren – und lieber noch etwas warten würde. Nein zu sagen, ist vollkommen okay.
Ein anderes Mal saß ich neben einem älteren Herrn in einem Truck. Wir hatten ein nettes Gespräch, als er plötzlich die Hauptstraße verlies und in ein kleines, heruntergekommenes Wohngebiet abbog. Ich hatte keine Ahnung mehr wo wir waren und wusste nur, dass er vom Weg abgekommen war. Doch bevor die Panik Überhand genommen hatte, kamen wir an meiner gewünschten Destination raus: Er hatte lediglich eine Abkürzung genommen.

Irgendwann haben mich die Smalltalk-Gespräche genervt, vor allem bei kurzen Strecken, da dort nicht die Zeit für spannendere Themen war. Aus dem Grund habe ich irgendwann angefangen, privatere Fragen zu stellen. „Was war der größte Fehler deines Lebens?“, „Welchen Tipp würdest du deinem Vergangenheits-Ich geben?“ oder „Was macht dich glücklich?“, waren zum Beispiel einige davon.

- Hanna Giertz

4. Reisemethode: Stray, Kiwi Experience & Co.

Sie werben mit „Hop on – hop off“, flexiblen Reisedaten und festen Reisegruppen. Es gibt einen Buspass mit dem Du, falls Du mehr als vier Wochen Zeit mitbringst, das ganze Land sehen kannst, sowie einen, mit dem die Südinsel in unter zwei Wochen erkundet werden kann.

Dabei bleibst du in einer festen Gruppe – es sei denn, du entscheidest dich dafür, länger als 1-2 Nächte an einem Ort zu verbringen. Dann bleibst du einfach dort und nimmst ein paar Tage (oder Wochen, gar Monate!) später einen anderen Straybus, mit einer anderen Reisegruppe.

Für dich passend wenn Du...

  • Schnell viel sehen willst
  • Die Stabilität einer festen Gruppe suchst
  • Wenig organisieren möchtest
  • Nach flexiblen Reisedaten suchst
Work and Travel Neuseeland Story
So war's bei mir!

Ich bin damals nach Neuseeland gekommen und habe bereits nach zwei Tagen für eine Stange Geld (ca. 900$), bei Stray den MaxPass erworben. Damit konnte ich ein Jahr lang im ganzen Land auf und ab und kreuz und quer reisen. Im Endeffekt kam alles anders als geplant und so wirklich Gebrauch machen konnte ich davon kaum. Zum Ende meiner Zeit bin ich dann doch für zwei Wochen die Südinsel entlang getourt. Die Zeit war sehr schön, ich habe neue Freunde gefunden, hatte einen tollen Guide, wir haben abends immer zusammen gegessen, am Lagerfeuer gesessen und wunderschöne Orte gesehen. Dennoch fehlte mir die Eigenständigkeit und Autonomität: Man richtet sich nach den Bedürfnissen der Mitreisenden, macht Pausen wann der Guide es möchte und bleibt nur für begrenzte Zeit an Wasserfällen, Flüssen und anderen spektakulären Orten. Man ist einfach etwas weniger frei und flexibel. Für Allein-Reisende kann ich es dennoch sehr empfehlen.

- Hanna Giertz

5. Reisemethode: Wandern

Auto, Bus, zu Fuß oder per Anhalter: Diese Reisemethode passt zu dir Work and Travel in Neuseeland

„Ich bin einmal durch ganz Neuseeland gelaufen. Von Cape Reinga bis zum Slope Point.“

Wie cool wäre es, das auf deinem Sterbebett von dir behaupten zu können? Das mag verrückt klingen, ist aber eine Reisemethode, die Du in Betracht ziehen solltest. Es gibt offizielle Wanderrouten, die dich durchs ganze Land führen. Nie wirst Du der Natur Neuseelands näher sein können, als wenn Du das Land zu Fuß erkundest.

Ein richtiges Abenteuer!

Für dich passend wenn Du...

  • Gerne wanderst (Obviously)
  • Nicht alleine bist (Verlauf dich nicht!)
  • Die Natur spüren willst
  • So umweltfreundlich wie möglich reisen willst
  • Das größte Abenteuer suchst
  • Dich super gut vorbereitest! (Karten lesen, Survival-Skills, leichtes Gepäck, gute Wanderschuhe etc.)
Work and Travel Neuseeland Story
So war's bei mir!

Im Sommer traf ich in Blenheim auf der Südinsel in meinem Hostel einen netten Österreicher. Als er mir von seinem Abenteuer erzählte, sammelten sich immer mehr erstaunte Reisende um uns herum und lauschten seiner Geschichte. Er war gemeinsam mit Freunden vom nördlichsten Punkt des Landes losmarschiert. Wochenlang waren sie unterwegs. Eines Tages brauchte er mitten im Regenwald eine Pause und sagte zu seinen Freunden, dass sie ohne ihn weiterlaufen sollten. Es war nicht mehr weit zu der Stelle, an der sie ihre Zelte aufschlagen wollten und es begann schon zu dämmern. Als er sich erholt hatte und wieder los wanderte, konnte er seine Freunde plötzlich nicht mehr finden. Er hatte sich verlaufen. Drei Tage verharrte er bei strömendem Regen und ohne Nahrung im Wald. Der Helikopter konnte ich nur finden, weil er den gesamten Inhalt seines Rucksacks auf den Baumwipfeln ausgebreitet hatte. In seinem Heimatdorf wurde erbereits für tot erklärt und seine Mutter konnte ihr Glück nicht fassen, als ihr Sohn doch noch gefunden wurde.
Nach seinem kurzen Aufenthalt in Blenheim lief er weiter Richtung Süden. Für ihn war Wandern die einzig in Frage kommende Reisemethode. Trotz dieser unerfreulichen Erlebnisse, schien er super glücklich (und körperlich fit) zu sein.

- Hanna Giertz

6. Reisemethode: Busfahrten

Auto, Bus, zu Fuß oder per Anhalter: Diese Reisemethode passt zu dir Work and Travel in Neuseeland

Der Flixbus Neuseelands. Mit dem Intercity kommst du für kleines Geld in jede große und kleine Stadt des Landes.

Hier geht’s nur darum, von A nach B zu kommen. Deine Flexibilität entfällt während der Busreise zwar komplett, aber dir bleibt ein freier Kopf um die vorbeiziehende Landschaft zu genießen. Spontane Reisen sind auch möglich! Schau einfach mal in der Intercity-App, ob es für den selben Tag noch eine Fahrt nach Napier gibt.

Ähnlich wie bei Stray, Kiwi Experience & Co, gibt es auch hier Buspässe zu kaufen, mit denen du das ganze Land bereisen kannst. Allerdings gibt es dabei keine festen Reisegruppen, keinen Guide und niemanden der sich um die Buchung deiner Unterkunft kümmert.

Für dich passend wenn Du...

  • Flexibel bleiben willst
  • Langsamer reist
  • Bereit bist, an jedem neuen Ort neue Menschen kennenzulernen und keine feste Gruppe zu haben
  • Auf dein Budget achtest
  • Sparsam bleiben möchtest
Work and Travel Neuseeland Story
So war'a bei mir!

Manche Ziele sind nur mit Umsteigen und damit einhergehenden, langen Wartezeiten erreichbar. Manchmal ist dein Ziel auch gar nicht erreichbar. Als ich meine Freundin zum Surfen in Raglan besuchen wollte, fuhr der Intercity nur bis Hamilton. Das liegt mindestens eine 45-minütige Autofahrt entfernt. Mir bliebt nichts anderes übrig, als den Rest per Anhalter zurück zu legen.
Um die Distanz zwischen zwei größeren Städten zu überbrücken, ist so eine Busreise aber klar mein Favorit. Die Buchung ist unkompliziert, relativ günstig und wenn der Bus durch fährt, kann man sich einfach entspannen und den Ausblick genießen.

- Hanna Giertz

7. Reisemethode: Feste Reisegruppe

Auto, Bus, zu Fuß oder per Anhalter: Diese Reisemethode passt zu dir Work and Travel in Neuseeland

Wochenlang mit den gleichen Menschen in einem Reisebus das Land erkunden. Das kann entweder Fluch -oder Segen sein.

Bei einer netten Truppe kann es die Zeit deines Lebens werden. Lagerfeuer, Abenteuer, Freundschaften, Partys, Wanderungen und ein intensives Gemeinschaftsgefühl.

Doch was ist, wenn die Stimmung in der Gruppe nicht stimmt und du dich unter den Menschen nicht wohl fühlst?
Na, man muss ja nicht immer gleich vom Schlimmsten ausgehen.

Für dich passend wenn Du...

  • Die Beständigkeit einer wirklich festen Gruppee suchst
  • Etwas mehr Budget zu Verfügung hast
  • Wenig selbst organisieren möchtest
  • Die Highlights des Landes gezeigt bekommen willst
Work and Travel Neuseeland Story
So war's bei mir!

Anders als bei Stray oder KiwiExperience bleiben hier wirklich alle zusammen, was einen engeren Zusammenhalt schafft.
Meine Cousine ist in ihrer Gruppe mit internationalen Menschen aller Altersklassen zusammen gewesen und schwärmt heute immer noch aus dieser Zeit. Dort hat sie ihre heute beste Freundin kennengelernt, durch sie nach der Reise ihr Studium für sich entdeckt, den Wohnort gewechselt und sich ein wunderschönes Leben aufgebaut hat.

- Hanna Giertz

8. Reisemethode: Zug fahren

Auto, Bus, zu Fuß oder per Anhalter: Diese Reisemethode passt zu dir Work and Travel in Neuseeland

Auch wenn die Reise per Zug zu den eher unpopulären Fortbewegungsmethoden Neuseelands gehört, ist mein Opa damals allein wegen den wunderschönen Eisenbahnstrecken ans andere der Welt geflogen.

Die Strecken führen durch abgelegene Orte mitten im Nirgendwo, die nur aus dem Fenster deines Abteils bewundert werden können. Keine Straße und kein Auto begegnet dir auf diesen abgeschiedenen Routen.

Du verbindest das klassische „von A nach B“ kommen, mit einem einzigartigen und spektakulärem Erlebnis. Wofür du allerdings auch einen Haufen Geld bezahlst.

Für dich passend wenn Du...

  • Die Landschaft des Landes auf Besondere Art kennenlernen willst
  • Mehr Budget zu Verfügung hast
Work and Travel Neuseeland Story
So war's bei mir!

Wie bereits erwähnt, haben meine Großeltern mich während meines Auslandaufenthaltes für drei Wochen besucht. Meinem Opa ging es dabei in erster Linie ums Eisenbahnfahren. So sind wir zusammen quer durchs Land getuckert. Beschrieben wurden die Strecken überall als „schönste Eisenbahnfahrten der Welt“ und diesem Titel konnten Sie – laut meines fachkundigen Großvaters – nicht ganz gerecht werden. Dennoch habe ich die Zeit in der Bahn sehr genossen.
Uns sind während der Reise im Zug kaum andere Backpacker begegnet, wozu der etwas überteuerte Preis wohl beigetragen hat.

- Hanna Giertz

Mix it up!

Auto, Bus, zu Fuß oder per Anhalter: Diese Reisemethode passt zu dir Work and Travel in Neuseeland

Wieso nur auf einem Weg reisen? Je nachdem wie viel Zeit du hast, lassen sich viele der aufgeführten Reisemethoden kombinieren.

Dabei kannst du es auch einfach spontan auf dich zukommen lassen (und nicht wie ich voreilig einen 900$ Buspass erwerben, der kaum genutzt wird!).

Schreib uns gerne deine eigenen Erfahrungen und Vorhaben in die Kommentare, wir freuen uns drauf.

Jetzt liegt es an Dir:
Wie wirst Du Reisen?

Oft gestellte Fragen

Was andere KiwiQuester so wissen wollten...

User-Frage:
Lohnt es sich, vor der Ankunft etwas zu buchen?

Meiner Ansicht nach: Nein. Es ist gut zu wissen, was es alles gibt und was für dich in Frage kommen könnte. Komm aber lieber erstmal in Neuseeland an, tausch dich in deinem Hostel mit anderen Reisenden aus und vielleicht ergibt sich dann sogar schon etwas. Es ist schön, am Anfang noch ganz frei und ungebunden zu sein.

(Hast du allerdings ein Zeitlimit von bspw. 3 Wochen und weißt bereits, dass du ein Auto mieten möchtest, macht es definitiv Sinn, vorab schon eine Buchung vorzunehmen.)

Wir wünschen dir ein super Abenteuer!
Welcome to Team KiwiQuest!

Team KiwiQuest

Schreib ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  1. Team KiwiQuest

    Toller Artikel! Danke Hanna!