Einen Blog schreiben? 12 Gründe für Dein eigenes Online-Journal
Einen Blog schreiben? 12 Gründe für Dein eigenes Online-Journal Work and Travel in Neuseeland
Einen Blog schreiben? 12 Gründe für Dein eigenes Online-Journal Work and Travel in Neuseeland
Tutorial

Einen Blog schreiben? 12 Gründe für Dein eigenes Online-Journal

Lohnt es sich einen Blog zu schreiben? Finde es hier heraus!

Spielst du mit dem Gedanken, deine Eindrücke und Erlebnisse während deiner Reise in einem Blog festzuhalten und mit Familie, Freunden und der ganzen weiten Welt zu teilen?

Super!

Wir möchten dir gerne zeigen, was auf dich zu kommt, was du dadurch für Erfahrungen sammeln kannst und wieso du und deine Mitmenschen davon profitieren.

Vielleicht findest du beim Lesen ja für dich heraus, ob du der Typ dafür bist – oder ob du es werden willst.

Hier kommen 12 Gründe, wieso es geil ist, deinen eigenen Blog zu starten.

Intro

Work and Travel Neuseeland Story
Mein erster Blog

Anfänglich war ich sehr motiviert meinen Blog auf WordPress zu starten. Das Schreiben hat mir unfassbar viel Spaß gemacht und das Feedback war mehr als positiv – ich konnte mich mit Fremden vernetzen und dadurch tatsächlich Freundschaften schließen.

Es ist aber sau schwierig am Ball zu bleiben. Irgendwann bin ich mit meiner eigenen To-Do-Liste nicht mehr hinterher gekommen und habe das Projekt an den Nagel gehangen. (Leider!)

Lass mich dir zeigen, wie du das klüger machen kannst.

Außerdem:
Heute ist die Welt nochmal um einiges digitaler als vor ein paar Jahren, wodurch sich ganz neue Türen und Wege für dich öffnen.

Viel Glück :-)

- Hanna Giertz

Empfehlung - Traveljournal

Nutze unser Traveljournal um deine Reise einfach über den Messenger deiner Wahl zu dokumentieren. Du brauchst keine zusätzliche App. Ein bisschen so, als würdest du einem Freund regelmäßig kleine Reise-Updates schicken.

Neueste Stories

Story #7
Maiki Hill :)
Story in Entstehung...
Jetzt lesen
1
0
0
Story #9
Endspurt! Gestern sind wir in Townsville angekommen. Komische Stadt.....
Story in Entstehung...
Jetzt lesen
0
0
0

More Stories | Start your own Journal

Persönliche Skills

Einen Blog schreiben? 12 Gründe für Dein eigenes Online-Journal Work and Travel in Neuseeland

1. Du verbesserst deinen Schreib-Stil

Im Grunde liegt es auf der Hand. Wer regelmäßig Texte schreibt, verbessert seinen Schreib-Stil. Du fängst an, mit Worten herumzuspielen, dich hin und wieder mit der deutschen Grammatik auseinanderzusetzen und korrigierst Fehler. Außerdem lernst du, schneller zu schreiben und Neues viel fixer und kreativer zu vertextlichen.

2. Du kannst deinen Progress mitverfolgen

Schon nach einigen Wochen und Monaten wirst du belustigt deine ersten Einträge lesen und eine Entwicklung feststellen können. Warst du am Anfang zum Beispiel noch ängstlich und verhalten, konntest du nun aus deinen Erfahrungen lernen und aufgeschlossener und selbstbewusster werden. Du siehst, wie du Problematiken überwunden hast und kannst stolz sehen, wo genau du gewachsen bist.

3. Bloggen verschafft Selbstvertrauen

Einen Artikel zu veröffentlichen, erfordert manchmal etwas Mut. Die eigenen Worte an die ganze Welt zu richten, an ein unbekanntes Irgendwas da draußen. Mit der Zeit lernst du, dir Kritik – vor allem destruktive Kritik – nicht zu sehr zu Herzen zu nehmen. Du lernst darüber zu stehen, dem Ganzen nicht so viel Wichtigkeit beizumessen und fokussierst dich auf das Positive und dich Selbst. Du bist dadurch besser fürs Leben gewappnet: Sei es in Partnerschaften, im Freundeskreis oder auf der Arbeit. Du wirst sicherer auftreten können.

4. Du wirst ein wahrer Allrounder

Als Blogger bist du dein eigenes, kleines Einmann-Medienhaus und bündelst viele Jobs in einer Person:

  • Redakteur/in
  • Fotograf/in
  • Grafiker/in
  • Programmierer/in
  • Produktmanager/in
  • Chef/in
  • Social Medie Manager/in

Selbst wenn du zu Anfang die folgenden Tätigkeiten noch nicht perfekt und professionell beherrschst, ist das kein Problem. Du lernst ständig dazu und deine Leser lieben dich nicht dafür, wie professionell du bist, sondern dafür, dass du du bist.

5. Du lernst andere Blogs kennen und findest Inspiration

Durch deine Arbeit wirst du wohl oder übel auch auf andere Blogs stoßen. Sei es ein Reiseblog über Neuseeland, durch den du neue, versteckte Orte entdeckst oder einer, durch den du lernst, mit WordPress umzugehen. Vielleicht ist es auch einer, der dir hilft, deine deine Persönlichkeit weiter zu entwickeln oder neue Rezepte aus zu probieren. Was es auch sein mag: Du findest eine neue Möglichkeit, von anderen zu lernen und dich inspirieren zu lassen.

Für deine Mitmenschen

Einen Blog schreiben? 12 Gründe für Dein eigenes Online-Journal Work and Travel in Neuseeland

6. Familie und Freunden werden glücklich sein

Ständig schreibt dir deine Mutter, deine Tante, der Nachbar deiner Cousine fünften Grades und du musst auf Fragen wie „Na, wie geht es dir? Was machst du so? Wo bist du?“ die immer gleichen Antworten halbherzig ins Handy kloppen. Schreibst du online an deinem Blog, kannst du deine Beiträge per Link mit all deinen Lieben teilen. So bleiben alle auf dem Laufenden, fühlen sich informiert, involviert und sind glücklich.

7. Du inspirierst andere

Andere können auch genauso gut von dir lernen! Du tust was Gutes! Mit einem Blog hilfst du anderen Menschen. Denn egal ob du Anleitungen und Tipps für deine Leser bereitstellst, sie mit deinen Gedanken inspirierst oder Spenden sammelst, ein Blog bietet dir die Möglichkeit, Gutes zu tun – für andere und damit auch dir selbst. Je mehr Menschen du dabei erreichst, desto mehr kannst du helfen.

Deine Reise

Einen Blog schreiben? 12 Gründe für Dein eigenes Online-Journal Work and Travel in Neuseeland

8. Du schaffst dir die perfekte Erinnerung

Dadurch, dass du beim Schreiben wohl oder über wiederholt an deine vergangenen Abenteuer denken wirst und Erlebtes Revue passieren lässt, verankerst du Erinnerungen um einiges besser. Kleine Details bleiben hängen, wie Gerüche, lustige Momente, Orte und Begegnungen. Noch 10, 20, 30 Jahre danach kannst du durch deine verstaubten Einträge stöbern und glücklich auf deine Zeit am anderen der Welt zurückblicken. Du wirst dich dabei plötzlich wieder an Dinge erinnern, die du ohne deinen Blog vollkommen vergessen hättest. Deine Zeit in Neuseeland wird unvergesslich!

9. Du bekommst einen Rhythmus in deinen Backpacker Alltag

Auf Reisen kann es gerne mal passieren, dass man einfach in den Tag hinein lebt und sich unterfordert fühlt. Durch das Schreiben eines Blog bekommst du einen Rhythmus. Du kannst die Arbeit daran zum Beispiel perfekt in deine Morgenroutine integrieren und gehst danach mit dem Gefühl durch den Tag, etwas Produktives und Sinnvolles geleistet zu haben.

Vorteile & Zukunftsaussichten

Einen Blog schreiben? 12 Gründe für Dein eigenes Online-Journal Work and Travel in Neuseeland

10. Wer weiß, was sich daraus ergibt...

Eine steile Karriere als Influencer? Ein digital-Nomad-Job als Texter? Du entdeckst deine Leidenschaft für die Fotografie? Du verbesserst deine SEO Skills? Wer weiß, was durch deine Arbeit an einem öffentlichen Blog so alles entstehen kann. Du sitzt damit am Zahn der Zeit und wirst durch deine Expertise zu einem richtig gefragten Kandidaten für zahlreiche Medienunternehmen nach deiner Auslandszeit. Dein Blog wird dir bei der Jobsuche eine super Referenz sein und zukünftigen Arbeitgebern zeigen, was du alles drauf hast.

11. Bloggen verbindet

Durch deinen eigenen Blog trittst du leicht mit andren Reisenden in Kontakt, bekommst Kommentare, Mails und Feedback. Du kannst dich mit anderen Usern austauschen, Kooperationen vereinbaren und vielleicht sogar neue Freundschaften knüpfen. Bloggen verbindet!

Last but not least

Einen Blog schreiben? 12 Gründe für Dein eigenes Online-Journal Work and Travel in Neuseeland

12. Bloggen macht Spaß!

Last but not least: Das Schreiben macht Spaß und stellt damit den wichtigsten Grund dar, deinen Blog zu starten. Indem du dich mit etwas befasst, dass dir Spaß macht, entdeckst du mit dem Schreiben und der generellen Arbeit an dem Blog vielleicht sogar eine neue Leidenschaft. Dabei ist eine Sache wichtig: Setz dich mit zu strengen Deadlines nicht selbst unter Druck! Dadurch kannst du schnell die Lust am Schreiben verlieren, sobald du einen von dir selbst aufgehalsten Termin verpasst. Entspann dich. Keiner erwartet regelmäßige, wöchentliche Updates und perfekt formulierte Romane über mehrere Seiten. Du bist dein Boss. Und vergiss niemals: In erster Linie geht es um den Spaß.

Wie geht es weiter?

Einen Blog schreiben? 12 Gründe für Dein eigenes Online-Journal Work and Travel in Neuseeland

Du bist überzeugt? Cool.

Jetzt geht es nur darum, das richtige Medium für dich zu finden.

KiwiQuest Travel Journal

Work and Travel in Neuseeland

Erzähl deine Geschichte im schönen Design, ganz unkompliziert und hilf der Community mit deinen Tipps.

Deine Vorteile:
- Kein kompliziertes Website-Bauen notwendig
- Leg noch heute mit dem Schreiben los
- Einfache Handhabung
- Erreiche eine interessierte Zielgruppe
- Zeig uns deine Lieblingsplätze auf der Karte
- Fasse dich kurz: Das hilft am Ball zu bleiben

Wordpress & Co.

Work and Travel in Neuseeland

Bau deine eigenen Website, schreib deine Texte, lern sie zu vermarkten und investiere in die Zukunft.

Deine Vorteile:
- Lerne viel dazu
- Arbeite professionell
- Baue dir eine berufliche Existenz auf
- Tauche tief in die Blogger-Szene ein

Team KiwiQuest wünscht dir viel Glück mit deinem Projekt :-)

Wir freuen uns darauf, deine Geschichten zu lesen!

Oft gestellte Fragen

Was andere KiwiQuester so wissen wollten...

User-Frage:
Reicht das reine Schreiben für meinen "Erfolg" aus?

Kommt drauf an, welches Medium du auswählst.
Auf Kiwiquest schon, denn hier gibt es bereits eine Travel-Community, die sich freut, deine Artikel zu lesen.
Auf WordPress & Co. macht es vielleicht Sinn, auch auf Instagram aktiv zu sein, um deine Reichweite zu vergrößern.

KiwiQuest Work and Travel in Neuseeland

Wir wünschen dir ein super Abenteuer!
Welcome to Team KiwiQuest!

Team KiwiQuest

Schreib ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.