Work and Travel in Neuseeland
Work and Travel in Neuseeland
Article

Zwischen Kauris im Paradies Waiheke

Da wir die letzte Zeit sehr beschäftigt waren, kommt unser zweiter Bericht über Waiheke leider erst sehr spät. Ich hoffe, ihr seht es uns nach und habt Spaß beim Lesen :)

So kam es also, dass wir nach der ersten Woche ohne Auto dastanden. Dafür ergab sich spontan die Möglichkeit, dem Stadtdschungel Auckland zu entfliehen. Über Couchsurfing hatte Vera Perrin aus Surfdale auf der Waiheke Island kennengelernt, der uns gerne für ein paar Tage bei sich aufnahm. Also Rucksack gepackt und los geht’s!


Die Ankunft am Hafen Waihekes war wie eine Befreiung. Die Sterne funkelten am Himmel und die Umgebung war völlig ruhig. Am Strand entdeckten wir einen einsamen Babypinguin bei der Futtersuche.

Perrin lud uns zum Abendessen in das Restaurant seiner Mutter ein. Danach fuhren wir zu seiner Wohnung. Er hatte uns schon vorgewarnt, dass wir in seiner Küche schlafen müssten.


 Diese glich einer Baustelle. Die Wände waren frisch gestrichen, überall stand Baumaterial herum und das Fundament aus Beton war noch nicht belegt. Aber macht nichts, der Host ist super nett und Waiheke ein Paradies!

Waihekes fantastische Natur

Die Insel galt es nun genauer zu erkunden. Also Wanderschuhe an und rein in den Regenwald. Hier waren wir umgeben von Palmen, plätschernden Bächern und Vogelgezwitscher.


Außerdem entdeckten wir unsere ersten Kauri Trees – diese bedrohten Bäume können unglaublich groß werden und wachsen ausschließlich in Neuseeland. Unser Walking Track endete an einem wunderschönen, einsamen Strand, an dem wir den Sonnenuntergang genießen konnten.


Der Abschied von Waiheke war ein schmerzlicher. Diese magische Insel werden wir nicht vergessen!

-Jannik

Jannik & Vera

Support this Author

Du möchtest Jannik & Vera in Neuseeland unterstützen? Wow, super! Let's go!


Spenden

Wir erinnern uns: Als Backpacker ist das Geld einfach immer knapp. Mit dem "KiwiQuest-Authors-Project" möchten Backpackern eine Möglichkeit bieten ihre Reise durchs bloggen finanziell zu unterstützen.

Jeder Artikel wurde also mit viel Herz und Mühe von Backpackern geschrieben, die gerade mitten im Work & Travel Abenteuer sind.

Jeder Artikel wurde von Backpackern in Neuseeland geschrieben. Das kostet Zeit (und Nerven), bringt Neulingen aber einen tollen Einblick ins Backpackerleben. Die Spenden sollen ein Ausgleich für die Autoren darstellen.

Anmerkung:
Die Spenden gehen zu 100% an die Autoren. KiwiQuest selbst bekommt davon keinen Anteil.


Ein riesiges Dankeschön an dich!

Schreib ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  1. Anna & Nils (KiwiQuest)

    Waiheke haben wir damals leider verpasst. Den Fotos nach zu urteilen war das wohl leider ein Fehler ;..(
    Voll schön zu lesen. Die Küche in der ihr geschlafen habt hätte ich gerne noch gesehen ^-^
    Genießt eure Zeit dort für uns mit, okay?

    • Jannik & Vera

      Ich habe tatsächlich noch ein Foto von unserem “Schlafzimmer” gefunden und das hinzugefügt ^^ Wir geben unser Bestes um eine schöne Zeit zu haben versprochen :p

Das Neuseeland-Special 

Der erste 100% unverbindliche Camper-Kauf auf Vorbestellung in Neuseeland. Für Reisen, AuPairs oder Familien. Einfach, bequem und ganz ohne Risiko.

Aktion endet in:

00
Months
00
Days
00
Hours
00
Minutes
00
Seconds

"Echt super, besonders mit den Garantien! Weiter so!"

Der Camper-Kauf auf Vorbestellung

"Wow, das ist mal ein cleveres Konzept für Backpacker."

"Ich hatte richtig Angst vor dem Autokauf! Ich danke euch!"