Working Holiday Visum für Neuseeland beantragen Work and Travel in Neuseeland
Working Holiday Visum für Neuseeland beantragen Work and Travel in Neuseeland
Angebot

Working Holiday Visum für Neuseeland beantragen

Das Working Holiday Visum für Neuseeland in 5 Minuten - Formular ausfüllen und fertig!

1. Ausfüllen

Fülle das Formular aus.

2. Abschicken

Und fertig!
Alles Weitere gibt’s per Email.

Infos und Ablauf

Alle Infos zum Angebot gibt’s nochmal hier. Bei Fragen kannst du uns auch gerne schreiben.

Pfeil Mehr Infos zu Work and Travel in Neuseeland
  1. Highlights

    100% Acceptance Rate

    Bisher wurde jeder Antrag über uns erfolgreich bewilligt.
    Mehr Infos dazu

    100% Geld-Zurück-Garantie

    Wir tragen die Kosten, sollte dein Antrag abgelehnt werden.
    Mehr Infos dazu

    Komplette Beantragung

    Wir übernehmen die komplette Beantragung für dein Visum.
    Mehr Infos dazu
  2. Leistungen

    Wir wollen unser Angebot 100-%ig transparent halten. Folgendes übernehmen wir für dich:

    Beantragung & Visum

    Wir übernehmen die komplette Beantragung deines Visums. Die Kosten für das Visum selbst sind natürlich ebenfalls enthalten. Unser Ziel ist es, den Vorgang so bequem und sicher wie möglich für dich zu gestalten.

    Bei der Beantragung stehen einige (teilweise kniffelige) Dinge an: Formulare anfragen und ausfüllen, Rückfragen der Behörden beantworten, bekannte Fallgruben vermeiden (z.B. ein paar Besonderheiten bei der Gültigkeit deines Reisepasses). Im schlimmsten Fall stehen sogar Telefonate nach Neuseeland an. Das übernehmen wir für dich.

    Übersicht der Leistungen:

    Datenprüfung
    Jeder Antrag wird immer von mindestens zwei Personen bearbeitet, bevor er abgeschickt wird. Ein Übersetzer und ein Licensed Immigration Advisor. Dadurch werden alle Daten nochmals von vier Augen auf Fehler und Unstimmigkeiten überprüft.

    Beantragung
    Wir übernehmen die komplette Beantragung für dich. Von Anfang bis Ende. Du brauchst dich um nichts zu kümmern und wir melden uns nur bei dir, wenn es Rückfragen der Behörden gibt, die wir nicht ohne dich lösen können.

    Kommunikation mit den Behörden
    Gerade bei Unstimmigkeiten im Antrag kommen Rückfragen der Behörden immer mal wieder vor. Wir übernehmen sowohl die E-Mail-Kommunikation als auch eventuelle Telefonate nach NZ für dich. Die Kosten für letzteres tragen wir ebenfalls.

    Übersetzung zwischen dir und den Behörden
    Damit alles reibungslos abläuft, achten wir im Antrag sehr auf korrektes Englisch. Dafür stehen sowohl ein Übersetzer als auch ein Licensed Immigration Advisor bereit, die alles noch einmal überprüfen und verbessern.

    Updates via E-Mail
    Sobald es etwas Neues zu deinem Antrag gibt, bekommst du eine Nachricht via E-Mail. So verpasst du nichts und bist immer sofort auf dem Laufenden.

    Abwicklung der Bezahlung
    Die Bezahlung des Working Holiday Visums geht nur via Kreditkarte oder teurer Auslandsüberweisung. Wir übernehmen diesen Schritt ebenfalls komplett.

    Datenprüfung & Erfahrung

    Dein Antrag wird immer von zwei Personen geprüft und bearbeitet, die die Fallgruben & Schwierigkeiten der Beantragung und der Kommunikation mit den Behörden sehr gut kennen.

    Neben den offensichtlichen, großen Problemen versteckt sich der Teufel leider oft im Detail.

    Beispiele
    • Was tun mit Umlauten in meiner Adresse?
    • Was mache ich mit dem Apostroph in meinem Namen?
    • Was trage ich als Schulabgänger am besten bei „Occupation“ ein?
    • Unter „Industry“ finde ich meinen Job/Ausbildung nicht. Was nun?
    • Ich soll ein „Chest X-Ray Certificate“ machen lassen. Wo und wie mache ich das?
    • Warum bekomme ich keine E-Mails von den Behörden mehr?
    • Wie mache ich das mit dem Geldnachweis?
    • Was tue ich, wenn die Bezahlung abgelehnt wurde?
    • Was trage ich bei „Immigration Advisor“ ein?
    • Was passiert, wenn ich in den letzten Jahren in einem TBC-Land war?

    Die Liste an Fallgruben ist leider endlos.
    Wir haben sie mittlerweile alle gehabt und gelöst. :-)

    100% Acceptance Rate

    Das gibt’s nur bei uns: Bisher wurde noch kein einziger (!) Antrag durch uns abgelehnt. Da man im Leben nur einmal die Chance auf das Working Holiday Visum bekommt, ist uns das extrem wichtig.

    Wir schaffen das, indem wir einen Antrag als Team bearbeiten.

    Teamwork

    2 Personen pro Antrag
    Jeder Antrag wird immer von mindestens zwei Personen geprüft und bearbeitet, die viel Erfahrung mit dem kompletten Vorgang haben. Beide investieren ihr Wissen und ihre Energie, damit dein Antrag 100% lückenlos und fehlerfrei ist.

    1 Licensed Immigration Advisor
    Unser Immigration Advisor hat einen direkten Kontakt zu den Behörden und unterstützt Backpacker und Auswanderer seit mehr als 10 Jahren bei ihren Reisen nach Neuseeland.

    1 Übersetzer
    Unser Übersetzer ist im Notfall sofort am Start, um die englische Kommunikation mit den Behörden zu optimieren. Das ist nicht immer nötig, aber gerade bei Unklarheiten sehr hilfreich.

    1 Backpacker (du)
    Deine Augen und deine Verantwortung zählen beim Ausfüllen des Formulars oben natürlich auch mit.

    100% Acceptance Rate

    Dank Teamwork sind wir die einzigen, die zur Zeit sagen können, dass 100% unserer Anträge bewilligt werden. Wir sind extrem stolz drauf. Wir selbst hätten so eine Unterstützung damals gerne gehabt. :-)

    100% Geld-Zurück-Garantie

    Auch das gibt’s nur bei uns: Eine 100% Geld-Zurück-Garantie. Wird ein Antrag nämlich abgelehnt, zahlt die neuseeländische Einwanderungsbehörde kein Geld zurück. Wir tragen die Kosten dafür selbst.

    Wir machen das aus folgenden Gründen:

    Fairness
    Wir hätten wir uns damals so etwas gewünscht. Leider gibt es das nicht. Weder die Behörden noch andere Anbieter, die bei der Beantragung helfen, zahlen Geld zurück, wenn der Antrag abgelehnt wird.

    Sicherheit
    Für uns fühlte sich der ganze Vorgang damals an vielen Stellen irgendwie undurchsichtig und unsicher an. Wir wollten dem endlich eine gewisse Sicherheit verpassen.

    Zuversicht
    Davon abgesehen bieten wir die Garantie auch einfach an, weil wir wissen, dass wir gut sind in dem was wir tun. Wir sind also ziemlich zuversichtlich, dass wir den Antrag für dich bewilligt bekommen. ;-)

    E-Mail-Updates

    Damit du immer auf dem Laufenden bleibst: Wenn es etwas Neues zu deinem Antrag gibt, bekommst du sofort eine umfassende E-Mail. Uns ist wichtig, dass der Vorgang auch für dich transparent ist.

    Datenschutz ist uns wichtig. Deine E-Mail-Adresse (und deine Daten) werden nach erfolgreicher Beantragung deines Visums automatisch von unseren Servern gelöscht und du bekommst keine weiteren E-Mails.

  3. Kosten

    Wir versuchen, die Kosten für dieses Angebot so fair wie möglich zu halten. Das ist uns besonders wichtig, da wir als Backpacker aus eigener Erfahrung wissen: das liebe Geld ist auf Reisen eben oft knapp.

    User-Frage:
    Wie setzen sich die Kosten zusammen?

    Mit dem Angebot möchten wir die Risiken, dass dein Antrag abgelehnt wird, minimieren, bzw. komplett eliminieren. Um das zu gewährleisten, setzen wir für jeden Antrag auf ein Team von Menschen, die einen direkten Kontakt zu den Behörden in NZ haben und sich seit Jahren mit den Tücken der Beantragung auskennen.

    Für vollständige Transparenz, hier eine Zusammensetzung der Kosten & Leistungen:

    Das Working Holiday Visum

    Kosten: 170 - 185 € (je nach Umrechnungskurs)
    Um die Schwankungen beim Umrechnungskurs kommt man leider nicht herum.

    Immigration Advisor (licensed)

    Kosten: 55 € - 75 € (je nach Aufwand)
    Die Kosten für den Immigration Advisor von IIS-NZ werden anhand des Aufwands pro Antrag berechnet. Es lässt sich leider nie 100%ig voraussehen, in welchem Umfang die Kommunikation mit den Behörden anfällt. Wichtig: Für dich fallen keine nachträglichen Kosten an.

    Übersetzer & Datenprüfung

    Kosten: 35 - 55 €
    Damit keine Fehler oder Unklarheiten bei deinen Daten vorliegen und es keine Missverständnisse in der Kommunikation gibt, durchläuft dein Antrag vor dem Abschicken mehrere Checks. Zusätzlich steht ein Übersetzer bereit, sollte dies nötig sein.

    Transaction Fees

    Kosten: 0 €
    Die Transaction Fees werden von uns übernommen. Für dich fallen keine Kosten an.

    Geld-Zurück-Garantie

    Kosten: 0 €
    Wird dein Antrag abgelehnt, gibt es in der Regel KEINE Erstattung von den Einwanderungsbehörden. Da wir den Antrag aber für dich übernehmen, möchten wir dafür auch die Verantwortung tragen. Wir bieten also eine Geld-Zurück-Garantie mit an und erstatten dir im Falle einer Ablehnung die Kosten selbst.

    User-Frage:
    Was bekomme ich für mein Geld?

    Mit dem Angebot wollten wir deinen Aufwand und deine Risiken minimieren, bzw. komplett rausnehmen. Für dein Geld bekommst du also folgendes:

    Das Visum selbst
    Ist wahrscheinlich klar, aber die Kosten für das Visum selbst (je nach Umrechnungskurs zwischen 170 bis 185 Euro) sind natürlich im Angebot enthalten. Außerdem alle Kosten für Auslandsüberweisungen und Gebühren der Behörden.

    2 Personen für die Beantragung
    Bei uns bearbeiten und überprüfen immer mindestens zwei Personen deinen Antrag, bevor er abgeschickt wird. Beide bringen ihr Wissen und ihre Erfahrung mit und stehen in allen Situationen an deiner Seite. Dazu gehören ein Licensed Immigration Advisor und ein Übersetzer.

    Die Geld-Zurück-Garantie
    Sollte dein Antrag tatsächlich nicht bewilligt werden, bekommst du von uns dein Geld zurück. Die komplette Summe. Die Kosten hierfür tragen wir in dem Fall selbst. Du bekommst quasi einen risikofreien Versuch, dein Visum zu beantragen.

    Sicherheit
    Das große "Problem" bei der Beantragung des Working Holiday Visums ist einfach, dass du nur einmal die Chance dazu hast. Wird dein Antrag abgelehnt, ist das Geld weg und du bekommst keine weitere Chance (bzw. nur auf einem etwas "holprigem" Weg). Bei uns wurde bisher jeder einzige Antrag akzeptiert. :-)

  4. Voraussetzungen

    Um das Working Holiday Visum für Neuseeland zu bekommen, musst du ein paar Voraussetzungen erfüllen. Folgende Bedingungen müssen für die Bewilligung des Visums gegeben sein:

    • Du bist bei Antragstellung zwischen 18 und 30 Jahre alt.
    • Dein Reisepass ist gültig.
    • Du wirst keine Kinder nach Neuseeland mitnehmen.
    • Du erfüllst bestimmte Gesundheitsanforderungen.
    • Dir wurde das Working Holiday Visum für Neuseeland bisher nicht bewilligt.
  5. Oft gestellte Fragen

    Was andere KiwiQuester so wissen wollten…

    User-Frage:
    Wie lange dauert die Beantragung?

    Nachdem wir deine Daten erhalten haben, brauchen wir in der Regel etwa 1 bis 2 Tage für die Bearbeitung. Die neuseeländische Einwanderungsbehörde braucht dann nochmal etwa 10 bis 14 Tage für die Bewilligung.

    Du kannst also von etwa zwei Wochen ausgehen.

    Anmerkung:

    In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass die Einwanderungsbehörde noch zusätzliche Daten zur Identifikation verlangt. In diesem Fall melden wir uns bei dir und klären den Vorgang dann für dich. Für dich entsteht kein zusätzlicher Aufwand.

    User-Frage:
    Wie lange ist das Visum gültig?

    Immer 12 Monate, beginnend ab deiner Einreise ins Land. :-)

    User-Frage:
    Warum nicht einfach selbst beantragen?

    Du kannst das Visum natürlich auch selbst beantragen. Das bedeutet allerdings, dass du dich um alles selber kümmern musst: Formulare ausfüllen, Telefongespräche nach Neuseeland führen und mit technischen Schwierigkeiten (good job Neuseeland) kämpfen.

    Bei der Beantragung kann halt leider auch einiges schiefgehen. Wir haben uns jetzt schon so oft durch den Prozess gekämpft, dass wir die Tücken und "Fallgruben" ganz gut kennen.

    User-Frage:
    Was passiert, wenn mein Antrag abgelehnt wird?

    Da wir den Antrag für dich vornehmen, steigen auf jeden Fall deine Chancen auf Bewilligung. Einfach, weil wir in den letzten Jahren schon eine Menge Erfahrung mit dem Vorgang und seinen Tücken gesammelt haben.

    Sollte dein Antrag aber dennoch abgelehnt werden, bekommst du dein Geld zurück. Von uns. Denn die Einwanderungsbehörde zahlt in der Regel kein Geld zurück. Wir tragen die entstandenen Kosten in diesem Fall also selbst.

    User-Frage:
    Was soll ich bei "Beruf/Ausbildung/Studium" eintragen?

    Dieses Feld kann leider nicht leer bleiben. Schreibe also bitte, als was du arbeitest bzw. eine Ausbildung machst oder was du studierst.

    Wenn du gerade erst mit der Schule fertig bist (z.B. nach dem Abi), dann trag dort bitte genau das ein.

    User-Frage:
    Kann ich das Working Holiday Visum auch beantragen, wenn ich schon in Neuseeland bin?

    Ja, prinzipiell geht das, und das Visum ist dann vom Tag der Ausstellung an 12 Monate lang gültig. Allerdings gibt es bei dieser Variante eventuell ein paar extra Hürden zu überspringen. Wenn du dich bereits in Neuseeland befindest, beispielsweise mit einem Touristenvisum, und dann das Working Holiday Visum vor Ort beantragst, musst du beispielsweise zusätzlich oft ein komplettes Gesundheitszeugnis vorweisen, was um die 500 NZ$ kostet. Wir empfehlen daher, das Visum lieber von Deutschland aus zu beantragen und nach der Ausstellung damit einzureisen.


Wir wünschen dir ein super Abenteuer!
Welcome to Team KiwiQuest!

Team KiwiQuest