Artikel

Oamaru – Die Stadt des Steampunks

Oamaru ist in Neuseeland wahrscheinlich die einzige Stadt, die dich am Ortseingang mit einem Kampfroboter begrüßt.

Auf einen Blick:

Karte: Wo liegt Oamaru?

Ja, richtig gelesen. Wer die Fahrt nach Oamaru an der Ostküste Neuseelands wagt, wird am Ortseingang von einem metergroßen schwarzen Roboter in Empfang genommen. Au weia, also besser gleich wieder umdrehen?

Auf keinen Fall, denn das kleine Städchen hat einiges zu bieten. Wir haben ein paar Tage in Oamaru verbracht und waren begeistert. Die Stadt hat ein sehr eigenes Flair, was nicht zuletzt an all den Künstlern liegt, die sich dort niedergelassen haben.

Steampunk-Elemente und viktorianischer Stil fallen einfach immer wieder ins Auge.

Das Problem: Nur 5% aller Backpacker statten dem kleinen Städtchen einen Besuch ab. Damit gilt Oamaru noch eher als Geheimtipp, den wir an dieser Stelle glatt weiterempfehlen möchten. Und dazu gibt’s von uns ein paar knallharte Aufgaben zu erledigen.

Vorweg: Video anschauen

Ist es nicht immer schön, wenn man weiß, was einen erwartet? Bevor du dich also auf die Reise machst, solltest du dir das Video ansehen. Es fängt die Stimmung in Oamaru sehr gut ein, denn Stadt und Video sind gleichermaßen sehr speziell.

Danach kann es auch schon losgehen.

1. Tee und Zeitmaschine

Annie's Team Rooms in Oamaru

Adresse und Zeiten

Annie’s Victorian Tea Rooms
Corner on Itchen & Thames St
Öffnungszeiten:
10.00am – 7.00pm, Tuesday – Sunday
Auf Karte anzeigen

Über Annie’s Victorian Tea Rooms

Wie ein echter Gentleman und eine echte Lady früher ihren Tee getrunken haben? Na mit Sicherheit anders als wir das heute tun. Und nach einer langen Autofahrt gibt es eben nichts besseres als eine entspannende Tasse Tee.

Also los, Monokel und Zylinder aufgesetzt (aber bitte nur im Geiste) und auf zu Annie’s Victorian Tea Rooms. Besitzerin Annie und ihre Angestellten versetzen dich dabei glatt in die Kolonialzeit zurück. Das gibt’s nur einmal in Neuseeland.

Deine Quest: Finde die Zeitmaschine

Schaue dich (nachdem du einen Tee getrunken hast) in Annie’s Tea Rooms genau um und finde ihre Zeitmaschine. Wie bitte, eine Zeitmaschine? Richtig gelesen. Zur Inneneinrichtung gehört neben allerlei anderen Kuriositäten eben auch eine Zeitmaschine.

Und was, wenn du sie nicht findest?
Kein Problem, denn dann bietet sich dir eine einmalige Gelegenheit.

Völlig ohne verdutzte Blicke zu ernten kannst du hier einen Kellner folgendes fragen:
„Sir, wären Sie bitte so freundlich mich zu Ihrer Zeitmaschine zu führen?“

Versuch das mal in Deutschland. So eine Chance kommt so schnell nicht wieder!

2. Pinguin-Jagd am Strand

Der Strand in Oamaru

Über den Strand

Na okay, den schönsten Strand Neuseelands kann Oamaru nicht bieten. Das macht aber nichts, denn beim gemütlichen Schlendern erwartet dich trotzdem so manch schöne Aussicht. Besonders die Mischung zwischen Natur und „Stadtleben aus der Vergangenheit“ schafft eine ganz besondere Atmosphäre.

Lass dir am besten von den Einheimischen helfen.
Sie empfehlen dir sicher gerne ein paar schöne Plätze am Wasser.

Deine Quest: Jage Pinguine

Okay, jetzt wird’s ernst: Bewaffne dich mit einem Speer, lege etwas Kriegsbemalung auf und mach dich auf zur Pinguin-Jagd.

Err…

Halt, Moment. Da lief etwas schief.

Da wir den Pinguinen ja nichts böses wollen, lassen wir alle unsere Speere daheim, legen statt Kriegsbemalung höchstens etwas Lipgloss auf und machen uns auf die Pinguin-Suche.

Wir hatten auf unserer Suche übrigens leider kein Glück. Lass dir auch hier am besten von den Einheimischen helfen. Viel Glück auf der Jagd… äh Suche.

3. Die Innenstadt

Oamaru City

Über die Innenstadt

Solch eine „Innenstadt“ sieht man nicht alle Tage, denn 80% der Originalbauten aus der viktorianischen Zeit sind noch intakt. Das trägt zu Oamaru’s gewissem Charme bei und bleibt mir Sicherheit im Gedächtnis.

Deine Quest: Erkunde die Innenstadt

Lasse dich treiben, sprich mit den Einheimischen oder iss zu Mittag. Diese Quest ist wunderbar interaktiv, denn du kannst selbst entscheiden, was du unternehmen möchtest.

Dir fällt nichts besonderes ein?
Dann statte doch dem örtlichen Buchbinder einen Besuch ab.

4. Das Steampunk-Museum

Steampunk in Oamaru

Adresse und Zeiten

Steampunk HQ
1 Itchen St
Öffnungszeiten:
10.00am – 4.00pm, Thursday – Sunday
Auf Karte anzeigen

Was ist Steampunk?

Wir haben nachgefragt: „Steampunk ist eine Kombination des viktorianischen Erfindungsgeistes mit Fantasie. Als wäre die Geschichte seit der Erfindung der Dampflok vollkommen anders verlaufen.“

Über das Steampunk-Museum

Das Steampunk-Museum ist nicht zu verfehlen und bietet Unmengen an kuriosem aber höchst interessantem Zeug. Lasst euch einfach überraschen.

Deine Quest: Erwecke die Dampflock

Wenn du einen Dollar in die Dampflock vor dem Museum wirfst, erweckst du sie zum Leben und es passiert etwas total cooles. Wir wissen leider nicht was, da wir unseren Dollar außerhalb der Öffnungszeiten „investiert“ haben. Es tat sich nichts.

Nun sind wir wieder in Deutschland und müssen unbedingt wissen was denn nun passiert, wenn man’s richtig macht.

Und da kommst du ins Spiel! Du bist unser Ass im Ärmel!

Wenn du einen Dollar entbehren kannst, verfüttere ihn an die Dampflock (aber bitte während der Öffnungszeiten), genieß die Show und berichte uns davon!

5. Eine Nacht im Chillawhile

Oamaru Chillawhile

Adresse und Kontakt

Chillawhile – Backpackers Art Gallery
1 Frome Street OAMARU
Website: www.chillawhile.co.nz
Email: stay@chillawhile.co.nz
Auf Karte anzeigen

Über das Chillawhile

Das Chillawhile ist nicht nur ein gemütliches Hostel, sondern gleichzeitig eine Kunstgallerie und ein Studio, in dem sich die Gäste mit Pinsel und Farbe oder mit verschiedenen Instrumenten austoben können. Abends gibt es regelmäßig Feuershow-Workshops. Spannend!

Angebot:
Im Moment bietet das Chillawhile ein „4th-night-free„-Angebot.
Wenn du mehr als einen Tag bleiben möchtest ist es einen Blick wert.

Ein Abend im Chillawhile:
Work and Travel in Neuseeland geht nicht ohne ein paar merkwürdig-verzaubernde Abende mit Menschen, die man vorher noch nie getroffen hat. Und unser Abend im Chillawhile war genau das. Entspannt, Merkwürdig und doch irgendwie besonders.

Zusammen mit Inhaberin Kelly, Manager Rob, Wwooferin Anne und sämtlichen Hostelgästen kochten wir ein gemeinsames Abendessen inklusive sündhaftem Dessert. Lecker!

Beim Nachtisch verbreitete Rob das Gerücht, man könne mit mehreren Handys Popcorn machen, wenn man sich gegenseitig anruft und ein Maiskorn in die Mitte legt. Das wollten wir alle gleich ausprobieren. Genug Handys hatten wir ja schließlich. Und wie jeder Raum füllte sich auch das Wohnzimmer des Chillawhile mit einer ganz besonderen Atmosphäre. Dieser Atmosphäre, wenn sich vollkommen fremde Menschen aus den verschiedensten Teilen der Welt um sechs Handys schaaren und hoffnungsvoll ein Maiskorn anstarren.

Das Ergebnis unseres Experiments: Kein Popcorn! Verdammt!

Deine Quest: Zeichne ein Chillawhile-Bild

Wir habens bereits angedeutet: Das Chillawhile ist eben auch eine Art Backpacker-Kunstgallerie. Also ran an den Pinsel, lass dich inspirieren und dann zeig, was du kannst. Wir sind gespannt auf dein Kunstwerk und würden uns freuen, wenn du ein Foto davon schießt.

Recommend0 recommendationsPublished in Places

Wir sind Anna und Nils. Zwei Neuseeland-Backpacker aus Deutschland. Vielen Dank fürs lesen. Wir hoffen der Artikel hat dir geholfen und unterstützt dich auf deiner Reise! Wenn du Fragen hast meld dich einfach. Wir unterstützen dich gerne :-)

Anna & Nils (KiwiQuest)

Work and Travel in Neuseeland - Anna und Nils

Support this Author

Dir hat der Artikel gefallen? Du möchtest Anna & Nils (KiwiQuest) in Neuseeland unterstützen? Wow, super! Dann hast du hier die Chance dazu!

Schreib ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*