Artikel

Deine Steuernummer: Wo bekommst du sie?

Auf legalem Wege zum eigenen Job in Neuseeland. Das geht nur mit einer Steuernummer.

Auf einen Blick:

  • Ohne Steuernummer keinen Job
  • Beantragung beim IRD in Takapuna
  • Die Steuererklärung lohnt sich

Selbst in Neuseeland gilt: Bei jedem Job kann es böse Überraschungen geben. Damit dir sowas aber nicht schon bei der Jobsuche passiert, wollen wir dir raten: Kümmere dich in Neuseeland so bald wie möglich um deine Steuernummer. Du wirst sie brauchen.

Willst du den Start in Neuseeland eher Entspannt angehen und dir bei der Steuernummer helfen lassen, dann schau dir das Backpacker Intro Paket genauer an.

Warum eine Steuernummer?

Du wirst während deiner Work & Travel Reise merken, dass das sorgsam angesparte Geld schneller weg ist als gedacht. Recht bald heißt es dann: Arbeiten!

Sobald du dich um einen Job in Neuseeland bewirbst, brauchst du eine Steuernummer (IRD number) vom Inland Revenue Department.

Die Beantragung

Sei Oktober 2015 gibt es ein paar Änderungen:
Du benötigst nun zusätzlich noch eine Kopie deiner Steueridentifikationsnummer aus Deutschland, eine Adressenbescheinigung, dein Working Holiday Visum und ein voll funktionierendes Bankkonto in NZ. Außerdem (nur evtl.) den Nachweis über einen ALM-Check.

Ein super-mega-fettes Dankeschön² an Lena P. für den Hinweis. Dafür kriegt sie: Kuchen :-D

Zum Bankkonto:

Du musst bei der Beantragung beweisen, dass dein Bankkonto aktiv ist. Dafür brauchst du ein „bank statement“ das mindestens eine Transaktion (z.B. deine erste Einzahlung) aufweist. Diesen Zettel dieser Zettel muss unbedingt mit Datumsstempel und Unterschrift (bzw. Kürzel) versehen sein.

Achtung: Auch für die Banken sind diese Gesetze noch neu. Da läuft also auch noch nicht alles rund. Also achte unbedingt drauf, das wirklich alles unterschrieben und abgestempelt ist.

Zum Adressnachweis:

Hier wird mittlerweile scheinbar oft das Registrierungsformular der Bank gefordert. Darauf steht ja dein Name, Kontonummer und deine Adresse Adresse. Achte aber auch hier darauf, dass alles von deiner neuseeländischen Bank unterschrieben und abgestempelt wurde.

Zum AML-Check:

Es ist noch etwas unklar ob ein ALM-Check (Anti Money Laundering) tatsächlich überall gebraucht wird. Ein paar Backpacker brauchten ihn, andere wiederum nicht. Frag einfach mal in deiner Bank nach ob sie dir sowas ausstellen können.

Zur deutschen Steuernummer:

Du musst ebenfalls beweisen, dass du eine deutsche Steuernummer hast. Also einfach deutsche Steuer-ID einscannen und den Ausdruck mitnehmen.

Zu Reisepass und Perso:

Am besten ebenfalls einscannen, ausdrucken und mitnehmen.
Evtl. bei der Beantragung einfach gleich mit abgeben.

Zum Führerschein:

Du hast keinen? Keine Sorge, in dem Fall reicht auch einfach nur sein Perso.
Allerdings reicht es in diesem Fall nicht, für die Beantragung einen Postshop zu besuchen. Stattdessen musst du direkt zum Inland Revenue Department (z.B. in Takapuna – etwa 15 Minuten Busfahrt von Auckland aus).

Ein riesen großes Dankeschön an Birthe K. für diese Information.
Ebenfalls ein suuuuper großes Dankeschön an Martin für den ausführlichen Kommentar!!!

Wo beantragen?

Die Steuernummer kannst du z.B. beim Inland Revenue Department in Takapuna beantragen. Um dorthin zu gelangen nimmst du einfach den Bus (Linien 822,839,858,875 oder 879) von ‚Wellesly St. West – outside The Civic‘ in Auckland City bis zur Haltestelle ‚Burns Ave and Byron‘ in Takapuna. Dann noch ein kleiner Fußmarsch von 190 m und du bist da. (Mega-Dankeschön an Maja für die Bus-Info!!)

Das Formular für die Bewerbung um eine Steuernummer (Thx Raphael für den Link) gibst du dort ausgefüllt ab. Außerdem musst du Kopien von zwei Ausweisen abgeben, zum Beispiel vom Reisepass und vom internationalen Führerschein.

Als wir in NZ waren, ging das auch noch beim AA (neuseeländischer ADAC) oder einfach bei einem PostShop. Ob das noch geht ist im Moment nicht ganz klar. Einige KiwiQuester hatten dort absolut kein Glück. (Danke Paul S.) Andere konnten mit dem IRD-Formular nach wie vor zum PostShop gehen. (Thx Roman für die Info!)

Die Steuererklärung

Eine Steuererklärung einzureichen lohnt sich, weil du eventuell Steuerrückzahlungen erhältst. In unserem Fall haben wir von unseren $290 Steuern beispielsweise $100 zurückbekommen. Du kannst die Steuererklärung ganz leicht online auf der Website des Inland Revenue Department machen. Es gibt sogar einen Service auf der Seite, mit dem du ausrechnen kannst, wie viel dir zurückgezahlt werden kann.

Optional: Backpacker Intro Paket
Einige KiwiQuest-Besucher hätten beim Start in Neuseeland gerne etwas Hilfe. Dafür haben wir, uns mit mehreren erfahrenen Backpackern zusammengesetzt und das Backpacker Intro Paket ins Leben gerufen.

Viel Spaß damit!

Recommend0 recommendationsPublished in Unterwegs

Wir sind Anna und Nils. Zwei Neuseeland-Backpacker aus Deutschland. Vielen Dank fürs lesen. Wir hoffen der Artikel hat dir geholfen und unterstützt dich auf deiner Reise! Wenn du Fragen hast meld dich einfach. Wir unterstützen dich gerne :-)

Anna & Nils (KiwiQuest)

Work and Travel in Neuseeland - Anna und Nils

Support this Author

Dir hat der Artikel gefallen? Du möchtest Anna & Nils (KiwiQuest) in Neuseeland unterstützen? Wow, super! Dann hast du hier die Chance dazu!

Schreib ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

  1. Marie schrieb am 20. Mai 2014

    Hallo (:
    Ich woltle mal fragen, ob es unbedingt ein internationaler Führerschein sein muss um die Steuernummer zu beantragen? Bzw. welche Alternativen es gibt, wenn man keinen Führerschein im Allgemeinen hat.
    Danke schonmal für die Antwort.
    LG Marie.

    • Anna & Nils schrieb am 27. Juli 2014
      Profilbild

      Hi Marie, wir haben dir eine Email geschickt :-)

  2. Markwi schrieb am 29. August 2014

    Servus ihr zwei!

    Erst mal muss ich sagen, dass Ihr eine Hammer Seite habt und das echt Spaß macht die eure Beiträge zu lesen. Allerdings finde ich für meine Frage keine eindeutige Antwort. Da ihr das schon mal durchgemacht habt, hoffe ich auch das ihr Bescheid wisst.

    Und zwar lese ich überall das man für die IRD Nummer einen Führerschein braucht. Egal wo ich nachlese, steht es dabei. Leider besitze ich keinen Führerschein und wollte jetzt wissen ob ich meine IRD auch ohne Führerschein beantragen kann. Will ja nicht nach Neuseeland und dort nichts arbeiten zu dürfen. :/

    Vielen Dank !

    MK

    • Anna & Nils schrieb am 29. August 2014
      Profilbild

      Hi MK,

      habe dir gerade eine Email geschrieben.

      Mir fällt leider keine Alternative zum Führerschein ein. Daher würde ich an deiner Stelle einfach eine kurze Email ans Inland Revenue Department schreiben und nachfragen: http://www.ird.govt.nz/contact-us/

      liebe Grüße,
      Nils

  3. Birthe schrieb am 1. September 2014

    Hallo Kiwi Quest!

    Ich habe das selbe Problem, dass ich keinen Führerschein besitze. Welche Alternative kann man nun anbieten?
    Vielleicht wisst ihr beiden ja mittlerweile etwas, ihr hattet Marie ja auch eine private Nachricht geschickt und so müsste ich nicht erst beim Inland Department nachfragen.

    Danke schonmal im Vorraus, eure Seite ist super! :)

  4. Lisa schrieb am 3. Oktober 2014

    Hallo :)

    Wie genau funktioniert das denn mit dem Übersetzer der LTNZ? Online oder vor Ort?

    Danke schonmal:)
    Lisa

    • Anna & Nils schrieb am 5. Oktober 2014
      Profilbild

      Hi Lisa,

      hier findest du eine Liste der Übersetzer vor Ort:
      http://www.nzta.govt.nz/licence/residents-visitors/translators.html

      Wenn du dich da etwas umschaust findest du teilweise auch den Link zu deren Websites. Möglicherweise geht das ganze also auch online, bin mir aber nicht sicher. (Wir mussten das ja selbst glücklicherweise nicht machen)

      liebe Grüße,
      Nils

  5. Regina schrieb am 18. Juli 2015

    Hi ihr zwei,

    muss man bei der Beantragung der IRD auch eine Adresse angeben, so wie bei der Konto-Eröffnung? Auf einer anderen Seite habe ich gelesen, dass man eine Adresse braucht, an die die Steuernummer gesendet wird, das kann bis zu zwei Wochen dauern…

    Liebe Grüße und danke schon mal :)

    • Anna & Nils schrieb am 19. Juli 2015
      Profilbild

      Hey Regina,

      hier ist Nils von KiwiQuest.

      Ich muss zugeben, daran kann ich mich nicht mehr genau erinnern. :-/
      Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir eine Adresse angeben mussten, aber ich glaube die Steuernummer selbst gab’s dann per Email.

  6. LenaPöschel schrieb am 12. Oktober 2015

    Hey :)
    Ich soll nun auch demnächst nach Neuseeland und bin schon voller Vorfreude. doch leider musste ich jetzt feststellen, dass sich die Auflagen zur Steuernummerbeantragung für Ausländer in Neuseeland geändert haben… Nun muss man mehr als seinen Führerschein und Pass vorweisen. Man benötigt Kopien von: Der Steueridentifikationsnummer hier aus Deutschland, einer Adressenbescheinigung (Perso reicht aus), dem Work Visum und einen Beweis für ein voll funktionierendes Bankkonto in NZ. Am besten man beucht nochmal diese Seite: http://www.ird.govt.nz/how-to/irdnumbers/yourirdnumber.html .

    Ich dachte mir, es wäre nett für weitere Besucher eurer Website, wenn sie diese neue Info auch erhielten.Ansonsten bin ich sehr begeistert von den Tipps und Tricks! Vielen Dank!
    LG Lena

    • Anna & Nils schrieb am 14. Oktober 2015
      Profilbild

      Hi Lena,

      Tausend dank für die Anmerkung!!! :-)
      Ich habe es gleich mit in den Artikel mit aufgenommen (und dir ein kleines Daneschön dazugeschrieben). Echt super. Ohne Menschen wie dich wäre KiwiQuest weeeeit weniger cool! :D Viel Spaß in NZ!

  7. Raphael schrieb am 18. Oktober 2015

    Hey ihr beiden,
    danke für die tollen Infos! Bei dem Formular zur IRD-Anmeldung habt ihr das Formular für Residents verlinkt. Ich glaube, dort sollte das Formular für Offshore-Persons stehen, oder? ( http://www.ird.govt.nz/forms-guides/number/forms-700-799/ir742-nonres-offshore-individual.html )
    Muss man das Formular ausgedruckt mitbringen, oder kann man es auch vor Ort ausfüllen?

    Beste Grüße, Raphael

    • Anna & Nils schrieb am 18. Oktober 2015
      Profilbild

      Hi Raphael,

      wow, danke für den korrekten Link. Habe es gleich geändert. :-)
      Das Formular bekommst du natürlich auch vor Ort.

      Liebe Grüße,
      Nils

  8. Mila schrieb am 4. November 2015

    Hallo Ihr zwei,

    wisst Ihr den Grund/Sinn warum man ab dem 1.Oktober 2015 die Deutsche Steuernummer braucht? Was steckt da dahinter? Risiken, Vorteile?

    Liebe Grüße,
    Mila

    • Anna & Nils schrieb am 7. November 2015
      Profilbild

      Hey Mila,

      ehrlich gesagt keine Ahnung. Für uns Backpacker selbst gibts da wohl keinen Vorteil. Aber wenn die neuseeländischen Behörden das so fordern, haben wir ja leider keine Wahl :-/

  9. Biene schrieb am 7. November 2015

    Hallo ,
    Finde eure Seite sehr hilfreich, ihr habt es super erklärt.
    Doch was machen die Leute, die schon über 30 J sind und kein working holiday Visum haben. Den man bekommt es nur wenn man noch keine 30 J ist.
    Daher meine Frage : was muß ich tun um eine steuernr zu bekommen, habe ein holiday visum?

    Vielen Dank für die Antwort ☺

    • Anna & Nils schrieb am 7. November 2015
      Profilbild

      Hey Biene,

      hier ist Nils von KiwiQuest.

      Also um eine Steuernummer zu bekommen brauchst du auf jeden Fall irgendein Arbeitsvisum. Und ich glaube da gibt es nur das WorkingHolidayVisum oder halt das reguläre Arbeitsvisum. Letzteres bleibt dir dann nur noch als Option. Ich glaube allerdings, dass es nicht so einfach zu bekommen ist wie das WHVisum. Aber schau dich ruhig mal um. Vielleicht ists auch nicht so schwer :-)

      Viel Erfolg!!

  10. Martin schrieb am 18. November 2015

    Habe da noch einiges zu ergänzen. Möglicherweise hat es mit den neuen Gesetzen (10/2015) zu tun.

    Ihr müsst BEWEISEN, dass euer Bankkonto aktiv ist. Das heißt: Eine „bank statement“ (persönlich in der Filiale abholen) muss mindestens eine Transaktion (zB eure erste Einzahlung) aufweisen. Dieser Zettel MUSS UNBEDINGT mit Datumsstempel und Unterschrift (bzw. Kürzel) versehen sein.

    Adressbescheinigung war der Steuerbehörde in Takapuna egal. Sie wollten das Registrierungsformular der Bank sehen, auf dem mein Name, Kontonummer und meine Adresse stehen. Dieser Zettel MUSS EBENFALLS mit Datumsstempel und Unterschrift bzw. Kürzel versehen sein.

    Außerdem schreibt die Steuerbehörde im Infomaterial, dass sie einen Beweis wollen, dass die AML-Checks (Anti money laundering) durchgeführt wurden. Der Mensch von Westpac hat mir einen Screenshot aus dem Computersystem der Bank ausgedruckt, auf dem das ersichtlich ist. Wichtig: UNTERSCHRIEBEN UND MIT DATUMSSTEMPEL.

    Die deutsche Steuernummer müsst ihr ebenfalls BEWEISEN. Ich hab nach Hause telefoniert, meine Familie hat mir einen Zettel mit meiner Steuer-ID gescannt, ich habe es in NZ ausgedruckt und fertig. Ich denke mal google-translate können die selbst benutzen ;-)

    Reisepass und Perso habe ich noch kopiert und mit abgegeben.

    Zum Thema Führerschein. Ich habe keinen, denn ich will kein Führer sein ;-) Man hat mich auch nicht danach gefragt. Braucht man vielleicht für die Post, aber ich wollte eh zur Steuerbehörde direkt gehen, damit die kurz über meine Unterlagen drüberkucken und ich nicht abdüse um dann von der Südinsel aus zu erfahren, dass mein Antrag abgelehnt wurde. Und tatsächlich, es hat was nicht gestimmt (UNTERSCHRIFT UND DATUMSSTEMPEL AUF BANKDOKUMENTEN)

    Zum Thema deutsche Steuer-ID: Es gibt ein Doppelbesteuerungsabkommen zw. Deutschland und Neuseeland. Ich hab sie einfach angegeben, es können m.E. keine Nachteile entstehen. Man wird in Neuseeland besteuert und damit basta. Ich denke, es geht da hauptsächlich um amerikanische Staatsbürger, deren Steuerbehörde ist ziemlich mächtig, da wollen die Neuseeländer alle überkorrekt handhaben.

    Übrigens: Meine Bank (WESTPAC) hat alles falsch gemacht, was man falsch machen konnte. Also genau auf die Finger schaun, dass auch wirklich mindestens eine Transaktion auf dem bank statement ist und auch wirklich ALLES UNTERSCHRIEBEN UND GESTEMPELT wurde ;-)

  11. Tobias schrieb am 7. Januar 2016

    Hey ihr Zwei,

    ich find eure Seite echt genial und sie hat uns bei den Vorbereitungen sehr geholfen.
    Leider kann ich trotz der Erläuterung vom AML-Check nicht wirklich etwas damit anfangen.
    Auch die Angestellten in der Bank waren damit etwas überfordert.

    Daher bitte ich um eine etwas genauere Erklärung für Verwendungszweck und Notwendigkeit.

    Dankeschön

    Tobi

    • KiwiQuest (Anna & Nils) schrieb am 9. Januar 2016
      Profilbild

      Hi Tobias,

      es ist noch etwas unklar ob ein ALM-Check (Anti money laundering) tatsächlich überall gebraucht wird. Wir selbst brauchten ihn damals nicht, haben aber jetzt von ein paar Seiten gehört, das er gebraucht wurde. Du scheinst ihn ja nicht gebraucht zu haben, von daher: mehr Unklarheit :D

      Sorry, wir wissen zur Zeit selbst nicht 100%ig ob und wofür genau er gebraucht wird.

  12. Paul S. schrieb am 4. Februar 2016

    In Postshops koennen lediglich Einwohner Neu Seelands die IRD beantragen, fuer Auslaender geht das nurnoch vor ort und via Internet.

    • KiwiQuest (Anna & Nils) schrieb am 6. Februar 2016
      Profilbild

      Hey Paul,
      danke für den Hinweis! Wir überarbeiten den Artikel sofort! :-)

  13. Fabian schrieb am 2. Juni 2016

    Ein Tipp noch von meiner Seite: Falls ihr eure deutsche Steuer-ID nicht findet könnt ihr hier ganz einfach einen neuen Nachweis anfordern:
    http://www.bzst.de/DE/Steuern_National/Steuerliche_Identifikationsnummer/ID_Eingabeformular/ID_Node.html

    Achtung: Das ganze dauert bis zu sechs Wochen und kann nur an eure gemeldete Adresse in Deutschland verschickt werden.

    • KiwiQuest (Anna & Nils) schrieb am 2. Juni 2016
      Profilbild

      Hi Fabian,

      wow, danke für den Tipp!! Einfach klasse! :-)

  14. Domenika schrieb am 25. Januar 2017

    Hallo,

    ich habe mich bereits fuer eine Steuernummer beworben. Jedoch festgestellt, dass ich bei dem Formular etwas falsch gemacht habe! Koennte das zum Problem werden, dass ich keine Steuernummer bekomme??

    Vielen Dank schon mal
    Liene Gruesse
    Domenika

    • KiwiQuest (Anna & Nils) schrieb am 25. Januar 2017
      Profilbild

      Hi Domenika,

      nein, ich denke nicht. Notfalls wird dein Antrag halt abgelehnt und du musst einen neuen ausfüllen.
      Das klappt schon. :-)

  15. Sarina schrieb am 21. April 2017

    Hallo zusammen

    Bin grade beim Masterarbeit prokarstinieren auf Euch gestossen. Super Seite :)

    Mich verunsichert grade, dass man eine deutsche Steuernummer braucht um die NZ Nummer zu kriegen.
    Ich wohne nämlich in der Schweiz und habe nur vor Ewigkeiten mal einen 400 Euro Job in D gemacht. Woher krieg ich die Nummer?? ( Ich habe eine AHV Nummer in der CH aber das gibt wahrscheinlich nur Murks, weil das WH-Visum natürlich auch den deutschen nicht auf den Schweizer Pass ausgestellt ist.)

    Weiss irgendwer da etwas drüber?

    Danke und Gruss, Sarina

    • KiwiQuest (Anna & Nils) schrieb am 18. Juni 2017
      Profilbild

      Hi Sarina,

      haha, prokratinieren for the win! :D
      Darin sind wir Profis (wie man sehr schön daran sieht, wie spät diese Antwort kommt)

      Woher du in der Schweiz deine Steuernummer bekommst weiß ich leider nicht. Eventuell gelten in NZ für Schweizer auch andere Regelungen. Not sure. Wenn jemand das aufklären kann, bitte kommentieren, dann fügen wir es in den Artikel ein :-)

      Liebe Grüße,
      Nils (und Anna)

  16. Jan schrieb am 19. Oktober 2017

    Also ist es möglich sich mit seinem Reisepass + seinem deutschen Personalausweis auszuweisen?

  17. Jan schrieb am 19. Oktober 2017

    Hab die selbe Frage wie Marie.
    Hallo (:
    Ich woltle mal fragen, ob es unbedingt ein internationaler Führerschein sein muss um die Steuernummer zu beantragen? Bzw. welche Alternativen es gibt, wenn man keinen Führerschein im Allgemeinen hat.
    Danke schonmal für die Antwort.
    LG Marie.
    Antworten

  18. BINE schrieb am 13. November 2017

    Hallo! Warum benötigt man seine deutsche Steuernummer?

    • Anna & Nils (KiwiQuest) schrieb am 14. November 2017
      Profilbild

      Hi Bine,

      hier ist Nils von KiwiQuest.

      Warum weiß ich leider nicht. Wir mussten sie aber vorlegen. (Ist allerdings auch schon eine Weile her)