Artikel

Der Flug nach Neuseeland: Nur mit Reisebüro?

Ein Flug nach Neuseeland kostet viel Geld. Um ein passendes Angebot zu finden, lohnt es sich etwas Zeit zu investieren. Welche Tickets es gibt und was du beachten musst.

Auf einen Blick:

  • Deine Optionen:
  • Direktflüge
  • Jahresticket
  • Open-Return-Ticket
  • Selbst buchen ist in Ordnung
  • Mit Reisebüro buchen aber auch

Die erste große Hürde: Der Flug

Der Flug nach Neuseeland ist der teuerste Kostenpunkt deiner Vorbereitungen.

Um ein günstiges Angebot zu erwischen, kümmerst du dich am besten so früh wie möglich um deine Tickets und versuchst, flexibel zu sein, was die Flugtermine angeht. 

Es lohnt sich für die Flugsuche etwas Zeit zu investieren, Vergleiche anzustellen und mindestens einem Reisebüro einen Besuch abzustatten.

Das alles kann allerdings auch schnell zeitaufwändig werden und jede Menge Nerven kosten.

Deswegen gibt’s eine kleine Hilfe:

Wir haben fleißig telefoniert, recherchiert und verglichen.
Und damit du nicht das gleiche machen musst geben wir unsere Empfehlungen an dich weiter.

Welche Optionen hast du?

Grundsätzlich hast du bei der Wahl deines Flugtickets drei Möglichkeiten:

Direktflüge

  • Günstigste Lösung
  • Keine Flexibilität
  • Alleine buchbar

Zur Empfehlung

Jahresticket

  • Teilw. teurer
  • Flexibel
  • Reisebüro nötig

Zur Empfehlung

Open Return

  • Teilw. teurer
  • Sehr Flexibel
  • Reisebüro nötig

Zur Empfehlung

Du möchtest dich trotzdem lieber allein auf die Jagd nach deinem Ticket machen?
Kein Problem. Dann sind hier ein paar Tipps für deine Suche.

Welche Option passt zu dir?

Um herauszufinden welches Ticket für dich in Frage kommt, beantworte folgende Fragen:

  1. Spielst du mit dem Gedanken auszuwandern?

    Dann ist ein einziger Direktflug die richtige Wahl. Du bist vollkommen flexibel, da du den Rückflug erst buchst, wenn du zurück nach Deutschland möchtest. Willst du allerdings wieder nach Deutschland zurück, bezahlst du hier schnell erheblich mehr als nötig. Hierbei ist noch zu beachten, dass du ohne gültiges Rückflugticket genügend Geldmittel für den Rückflug nachweisen musst.

  2. Ist der Preis für dich am wichtigsten?

    Dann lohnen sich zwei (oder mehrere) Direktflüge für dich. Dadurch lassen sich im Vergleich zu Jahres- oder Open-Return-Tickets schnell mal 200 – 300 Euro sparen. Feine Sache finden wir grundsätzlich. Einziger Nachteil ist, dass du fest an deine Termine gebunden bist.

  3. Ist Flexibilität für dich am wichtigsten?

    Dann ist ein Jahres- oder Open-Return-Ticket die sinnvollere Alternative. Bei beiden bist du mit dem Rückflugtermin flexibel, was gerade bei längeren Reisen ein großer Vorteil sein kann. Schließlich weist du ja nie, was in einem Jahr in Neuseeland alles passieren kann. Wer weiß, vielleicht möchtest du schon nach 6 Monaten zurückfliegen. Beim letztendlichen Ein- oder Umbuchen deines Rückflugtermins wendest du dich einfach an das Reisebüro deiner Wahl.

  4. Möchtest du auch andere Länder besuchen?

    Dann sind alle drei Optionen interessant für dich. Bei Direktflügen kannst du dir deine Reiseroute einfach selbst (aus mehreren Einzelflügen) zusammenstellen. Praktisch. Bei Jahres- oder Open-Return-Tickets ist meist ein kostenloser StopOver in einem anderen Land dabei. Hier bist du dann allerdings an das Angebot gebunden und kannst dich nicht einfach für ein Land deiner Wahl entscheiden.

Lohnt sich ein Reisebüro?

Ein Reisebüro hat den Vorteil, dass dir vieles abgenommen wird. Dein Berater führt zum Beispiel Telefonate mit Airlines, sucht interessante und günstige Angebote heraus und übernimmt die Buchung der Flüge.

Bevor du aber buchst, solltest du dir folgendes noch einmal durch den Kopf gehen lassen:

  1. Reisedauer

    In welchem Zeitfenster sollen deine Flugtermine liegen? Um Work and Travel in Neuseeland machen zu können, beantragst du bei Immigration New Zealand ein Working Holiday Visum, das ein Jahr gültig ist. Innerhalb dieses Jahres müssen dann auch deine Flugtermine liegen. Wir konnten unsere gewünschten Rückflüge noch nicht in Deutschland buchen, weil die Flugtickets maximal ein Jahr im Voraus buchbar waren. Es war aber kein Problem, dies in Neuseeland nachzuholen. Eine E-Mail an das Reisebüro genügte.

  2. Flugpreis

    Wie viel Geld kannst du für die Tickets ausgeben? Da wir flexibel waren, haben unsere Reisebüros über einige Wochen die günstigsten Tickets mit Abflug innerhalb von drei Monaten gesucht. Nebenbei haben wir eifrig selbst im Internet recherchiert. Letztendlich haben wir uns aber doch für das Angebot eines Reisebüros entschieden und für die Flüge je 1500 Euro bezahlt, mit einwöchigen Aufenthalten in Tokyo und San Francisco.

    Update:
    Heute denken wir, dass der Preis leider etwas zu hoch war. Zur Zeit können wir verraten: Ein Preis über 1400 Euro ist in unseren Augen zu hoch. Um die 1200 Euro hingegen ist ganz gut. Und alles unter 1100 Euro sollte sofort gebucht werden. (Da Flugpreise sich leider sehr schnell ändern können)

  3. Buchung

    Wie möchtest du die Tickets bezahlen? Das Geld für die Tickets kann im Reisebüro zum Beispiel per Lastschriftverfahren oder via Kreditkarte vom Konto abgebucht werden. Einige Zeit später bekommst du dann dein Ticket. Also auf geht’s, stürz dich in die Welt der Airlines, Reisebüros und Flugtickets. Verpasse auf keinen Fall die Gelegenheit ausgiebige Vergleiche anzustellen. Das kann eine Menge Geld sparen.

Dir ist das alles zu unübersichtlich?

Dir ist das alles doch zu unübersichtlich und du willst dich nicht allein auf die Suche machen?
Das können wir verstehen.
Flugtickets und Angebote zu vergleichen ist nicht gerade die spaßigste Sache der Welt.

In dem Fall: schau dir einfach unsere Empfehlungen an, statt dich allein auf die Suche zu machen. Wir haben jedes Angebot gründlich unter die Lupe genommen und mit anderen verglichen. Wenn wir dir damit etwas Arbeit abnehmen können freut uns das natürlich sehr! :-)

Hier unsere aktuellen Empfehlungen:

Direktflüge

  • Günstigste Lösung
  • Keine Flexibilität
  • Alleine buchbar

Zur Empfehlung

Jahresticket

  • Teilw. teurer
  • Flexibel
  • Reisebüro nötig

Zur Empfehlung

Open Return

  • Teilw. teurer
  • Sehr Flexibel
  • Reisebüro nötig

Zur Empfehlung

Wir wünschen dir einen gute Reise!

Recommend0 recommendationsPublished in Vorbereitung

Wir sind Anna und Nils. Zwei Neuseeland-Backpacker aus Deutschland. Vielen Dank fürs lesen. Wir hoffen der Artikel hat dir geholfen und unterstützt dich auf deiner Reise! Wenn du Fragen hast meld dich einfach. Wir unterstützen dich gerne :-)

Anna & Nils (KiwiQuest)

Work and Travel in Neuseeland - Anna und Nils

Support this Author

Dir hat der Artikel gefallen? Du möchtest Anna & Nils (KiwiQuest) in Neuseeland unterstützen? Wow, super! Dann hast du hier die Chance dazu!

Schreib ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

  1. Leviathan schrieb am 9. April 2013

    Hi,
    erstmal großes Lob an euch, eure Seite ist mit Abstand die hilfreichste deutsche Internetseite die ich bisher gefunden hab. Nun mein Anliegen:
    Ich fliege im Mai ein Jahr lang nach Neuseeland.
    Da ich Schilddrüsenunterfunktion habe und Kontaktlinsenträger bin habe ich mir beides für ein Jahr vorbestellt. Bloß bin ich noch nie mit einer so großen Menge an Medikamenten geflogen und würde gerne eure Erfahrungen damit hören. Sollte ich die Dinge verzollen, mit einer ärztlichen Bestätigung unterstützen oder es mir Stück für Stück von meinen Eltern hinterher schicken lassen`?

    Vielen Dank für jeden Rat!

    Gruß Alex

    • Anna & Nils schrieb am 10. April 2013
      Profilbild

      Hey Alex,

      tausend Dank fürs tolle Kompliment!

      Wir haben dir eine ausführliche Email als Antwort geschrieben und hoffen es hilft! :)

      Man, du hast ein riesiges Abenteuer vor dir! :D
      Da kann man glatt neidisch werden!
      Viel, viel, viel Spaß dabei!

  2. Fee schrieb am 17. Juli 2014

    Hallo,
    ja auch ich möchte euch erstmal vielen Dank für diese tolle Seite sagen!
    Ich habe auch vor im Oktober nach Neuseeland zu fliegen und dort ein Jahr Work and Travel zu machen.
    Jetzt ergibt sich allerdings das Problem, dass ich erst Ende August 18 werde und somit dann erst mein Visum beantragen kann.
    Meint ihr es ist besser den Flug erst zu buchen wenn ich das Visum in der Tasche habe oder kann man den Flug auch schon buchen bevor man das Visum hat?
    Denn wenn ich das Visum nicht bekommen sollte, müsste ich den Flug ja stornieren, was unter Umständen mit Kosten verbunden ist, welche ich nicht zwingend bezahlen möchte.
    Also ich würde mich riesig über eure Einschätzung dazu freuen!

    Liebe Grüße, Fee

    • Anna & Nils schrieb am 23. Juli 2014
      Profilbild

      Hi Fee, danke für deinen Kommentar! :-)
      Habe dir eine Email geschrieben.

  3. Selina schrieb am 16. Februar 2015

    Hallo ihr Beiden,

    Erst mal ein riesen großes Kompliment für diese tolle Seite, bis jetzt die Beste, die ich finden konnte! Durch die ganzen Tipps und Vorbereitungshilfen kommt mir die Organisation schon gar nicht mehr so unmöglich vor. Ich wollte fragen, ob ihr möglicherweise noch die Email an Fee habt, da ich in der gleichen Situation bin.
    Ein riesen Dankeschön schon mal im Voraus :)

    Liebe Grüße,
    Selina

    • Anna & Nils schrieb am 16. Februar 2015
      Profilbild

      Hi Selina,
      im Prinzip kannst du das Flugticket ruhig erst buchen (aber mit Reiserücktrittsversicherung!) und dann das Visum beantragen. Einzige Ausnahme: Für manche Angebote ist ein gültiges Visum eine Voraussetzung. Dann steht das aber immer dabei. :)

  4. Liz schrieb am 24. März 2015

    Hallo ihr Lieben,
    eine schöne informative Seite habt ihr hier zusammengestellt, die Checklisten-Funktion finde ich besonders klasse :)
    Mir geht es gerade genau wie Alex (nur 2 Jahre später), auch ich fliege im Mai für 1 Jahr nach NZ und werde vorsichtshalber einen Vorrat meiner Medikamente mitnehmen. Könnt ihr mir da weiterhelfen?
    Danke euch und viele Grüße,
    Liz

    • Anna & Nils schrieb am 26. März 2015
      Profilbild

      Hey Liz,
      danke fürs Kompliment! Das kommt direkt mit in unsere Sammlung :-)

      Zu deiner Frage:
      Ich persönlich (Nils) würde eine Ration Medikamente (für 4 Monate oder ein halbes Jahr) mitnehmen mit. Davon legst du dir einen kleinen Teil als „eiserne Reserve“ in ein Geheimfach im Rucksack oder in eine kleine Tasche die du immer dabei hast. Den anderen Teil lässt du im Rucksack und machst davon Gebrauch.
      So kannst du ganz gut planen, wann dir deine Eltern oder Bekannte die nächste Ration schicken können. Solltest du deinen Haupt-Vorrat im Rucksack verlieren hast du noch deine Reserve und somit ein wenig Zeit in der dir deine Eltern Nachschub schicken können.

      Ansonsten wird es die Medikamente im Notfall sicher auch in NZ zu kaufen geben. :-)
      Viel Spaß!!

  5. Isabel schrieb am 11. Juni 2015

    Hallo ihr Beiden,
    zuerst wollte ich auch sagen, dass ich die Seite richtig toll und übersichtlich finde!
    Ich wollte fragen, wo ihr denn in Neuseeland gestartet sind. Und ist es besser wie die meisten Backpacker in einer Großstadt wie Auckland zu starten oder doch eher in einer kleineren Stadt, die vielleicht nicht so überlaufen ist?

    • Anna & Nils schrieb am 11. Juni 2015
      Profilbild

      Hi Isabel,

      Wir sind in Wellington gestartet.
      Auckland ist halt eine echte Großstadt und daher auch sehr hektisch. Besonders um sich an den Linksverkehr zu gewöhnen ist es daher kein guter Ort. Wellington war da deutlich relaxter. :-)

  6. Jan Niklas Hein schrieb am 5. August 2015

    Noch eine Frage, die auch schon andere gefragt haben, die aber dann per Mail beantwortet wurde….
    Ich würde gerne über KiwiQuest buchen. Aber welchen Flug buche ich, wenn ich dann z.B. von irgendwo in Australien nach Hause fliegen möchte? Was muss ich beachten? Hat da jemand eine Idee?
    Danke schon mal im voraus :-))

    • Anna & Nils schrieb am 9. August 2015
      Profilbild

      Hi Niklas,

      Wenn du von Australien zurückfliegen möchtest, schick einfach mal eine Anfrage (z.B. zum Jahresticket) ab und schreib das als Anmerkung dazu. Die Jungs & Mädels von HM Touristik finden dann gleich das beste Angebot für dich.

      Liebe Grüße,
      Nils